Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

GrafMatula


Free Mitglied, Ahlhorn

Nidstang

Erklärung:
In den Zeiten, als das Runenwissen noch lebendig war, gab es den Nidstang als äußerst starken Fluch gegen den Feind. Eine Stange, die etwa drei Meter hoch war und mit einem Pferdeschädel bestückt war, wurde gegen die Himmelsrichtung aufgerichtet, in die sich der Feind befand. Auf dem Stab waren üble Beschimpfungen und Verfluchungen in runischer Schrift eingeritzt und mit Blut geweiht.

Hier eine natürlich gewachsene Version des Nistang. ;)

es folgt der Fluch der Busla:
(...zieht euch warm an!!!)



Heyr þú bæn Buslu,
brátt mun hún sungin,
svá at heyrast skal
um heim allan,
ok óþörf öllum,
þeim sem á heyra,
en þeim þó fjándligust,
sem ek vil fortala.

Villist vættir,
verði ódæmi,
hristist hamrar,
heimur sturlist,
versni veðrátta,
verði ódæmi...

Svá skal ek þjarma,
þér at brjósti,
at hjarta þitt
höggormur gnagi,
en eyru þin
aldregi heyri
ok augu þín
úthverf snúist...

Ef þú siglir,
slitni reiði,
en af stýri
stökkvi krókar,
rifni reflar,
reki segl ofan,
en aktaumar
allir slitni...

Ef þú ríðr,
raskist taumar,
heltist hestar,
en hrumist klárar,
en götur allar
ok gagnstígar,
troðist allar
í tröllahendr fyrir þér...

Sé þér í hvílu
sem í hálmeldi,
en í hásæti
sem á hafbáru;
þó skal þér seinna
sýnu verra,
en ef þú vilt við meyjar
manns gaman hafa,
villist þú þá vegarins;
eða viltu þulu lengri?

Tröll ok álfar
ok töfrnornir
búar, bergrisar
brenni þínar hallir,
hati þik hrímþursar,
hestar streði þik,
stráin stangi þik
en stormar æri þik,
ok vei verði þér,
nema þú vilja minn gerir.

Komi hér seggir sex,
seg þú mér nöfn þeira
öll óbundin,
ek mun þér sýna:
getr þú eigi ráðit,
svá at mér rétt þykki,
þá skulu þik hundar
í hel gnaga...




+++++++++++++++++




Hör Buslas Fluch!
Er ist bald gesungen,
daß die weite Welt
ihn wohl vernimmt,
niemand nützlich,
der ihn vernimmt,
doch heilloser ihm,
dem ich heut ihn sage!

Weichet, Wichte,
Gewaltiges Komme,
wanket, Klippen,
Welt erbebe,
Wetter brich an,
Gewaltiges komme
...

Böses wünsch ich
in die Brust dir an,
daß giftige Nattern
nagen dein Herz,
daß deine Ohren
für immer ertauben
und deine Augen
sich auswärts drehn ...

Segelst du,
versage das Tauwerk,
sollen reißen
die Ruderangeln,
sei zerfetzt das Tuch,
fliege das Segel,
sollen brechen
die Brassen alle ...

Reitest du,
reiße dein Zügel,
strauchle dein Pferd,
stürze dein Roß,
soll jede Gasse
grades Weges
in der Trolle Hand
dich hinführen ...

Im Bett sei dir
wie in brennendem Stroh,
auf dem Hochsitze
wie in hohen Wellen;
doch Schlimmeres noch
geschehe dir dann:
willst du bei Mädchen
Manneslust haben,
komm nie zum Ziel!
Soll ich erzählen noch mehr?

Zwerge, Thursen
und Zauberinnen,
Bergtrolle, Wichte
sollen brennen dein Haus;
Riesen sollen dich hassen,
Rosse sollen dich schänden,
Stroh soll dich stechen,
Sturm soll dich verwirren,
Weh soll dir werden,
tust meinen Willen du nicht!

Sechs kommen hier:
Sag ihre Namen,
entziffre alle!
Ich zeige sie dir.
Rätst du sie nicht,
wie ich´s richtig heiße.
so fahr hin zur Hel,
von Hunden zerfleischt,
deine Seele aber
sinke zur Hölle!



Kommentare 11

  • andreas-krause 13. Juni 2012, 20:12

    Es ist doch immer wieder schön zu, was Bäume so hervorbringen können. Man muss (es) halt nur sehen können.

    Gruß Andreas
  • Jutta Luft 5. März 2012, 15:20

    Den Fluch hab' ich doch schon mal irgendwo gelesen.....
    Fein das Gebilde von Milieu extrahiert, erste Sahne!!!
  • Herbert 60 21. Februar 2012, 11:39

    Toll was die Natur alles hervorbringt, schöne sw Aufname super gestaltet.
    Gruß Herbert
  • Söckchen 18. Februar 2012, 13:43

    Interessant und klasse rausgearbeitet. Und wieder was gelernt... schön!
    :-) Söckchen
  • Lucy i.t.S. 17. Februar 2012, 21:58

    beeindruckend!
  • Sigrid Warnke 17. Februar 2012, 21:51

    Klasse, was die Natur hervorbringt. Deine Info dazu ist interessant.
    LG Hecla
  • canonier69 17. Februar 2012, 20:25

    Des Grafen aussergewöhnliches Gespür für irre Objekte sei hier treffen gezeigt.Wahrlich ein königlicher Fundus.
    canonadengruss
  • womipfu 17. Februar 2012, 19:39

    Könnte man es heute nicht auch so machen, und damit ein paar Kriege einsparen?. Jede Partei richtet so eine Fluchfigur auf den anderen, und das war´s..
    Kann da moderne Technik nicht bei helfen?
    Hoffend auf bessere Zeiten...
    womipfu
  • Sandra Malz 17. Februar 2012, 16:02

    Er war schon immer anders, als die anderen Kinder .. ;-) Ich sehe hier eher einen Kuhkopf ... aber das sieht wirklich klasse aus!! Gut gesehen!!!
    Der Fluch hat es wirklich in sich!! Mit denen möchte ich mich lieber nicht anlegen!! *schluck*
    VG Sandra
  • ichdarfdas 17. Februar 2012, 16:02

    unglaublich diese Ähnlichkeit......allerdings.....das Horn fehlt schon ;-).....den Fluch habe ich mir lieber nicht durchgelesen ;-))
    lg ichdarfdas
  • Leni Papilio 17. Februar 2012, 15:58

    Wieder so ein Beweis dass du die Welt mit anderen Augen siehst.
    GROßARTIG!


    LG Leni

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Klicks 1.367
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv ---
Blende 10
Belichtungszeit 1/20
Brennweite 85.0 mm
ISO 200