Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Mathias AusDresden


Free Mitglied, zZZweifel am Fortschritt

Nichts neues

in ländlichen Regionen Ostdeutschlands im Jahre 2009.

Kommentare 19

  • Bea Dietrich-Gromotka 9. Januar 2010, 12:33

    ..trifft voll meinen Geschmack!
  • Marion S 16. September 2009, 13:56

    Kann ich nachvollziehen - stell ich mir aber langsam schwierig vor, auch wenn in einigen Gegenden ja leider der oben gezeigte Zustand häufig vorkommt.
    Im Idealfall ist ja dann doch mal neu gestrichen oder das ein oder andere neue Fenster/Dach eingebaut worden...
  • Mathias AusDresden 16. September 2009, 11:54

    Nun, mit "Historisierung" meine ich, dass ich bei solchen Bildern gern versuche, alles was nicht aus DDR-Zeiten stammt, auszulassen. Beim Bild hier ist ja die Oma mit Rollator (sowas gabs zu DDR-Zeiten nicht) ein ausreichender Bezug zur "Neuzeit". Sonst sehe ich es als Herausforderung, 20 Jahre danach noch Fotos zu machen, die zumindest vom Materialbestand noch aus der DDR stammen könten, wobei es dann natürlich nie so verwittert und verlassen ausgesehen hätte.
  • Marion S 5. September 2009, 18:14

    So neu sieht das Dach gar nicht aus...

    Allerdings kann ich die Begründung mit der Historisierung nicht so nachvollziehen - als der Laden noch offen war, sah er wahrscheinlich auch nicht so runtergekommen aus, obwohl es ja gerade das ist, was für uns seinen Charme ausmacht. Schangelig, wie man in Hagen zu sagen pflegt, und mit diesem bezaubernden Schriftzug, der Tür mit den ausgetretenen Stufen... und natürlich der Omi mit ihrem Rollator.
    Was meinst Du mit "Historisierung"?

    Ich persönlich finde es ja sehr spannend, den Gegensatz zu sehen, wie er auf Marcels Bild deutlich wird. Textilladen neben aktiver Bäckerei - runtergekommen neben gut bürgerlich gepflegt. Mit überaus hübscher Laterne dazwischen.

    Wie kommt es eigentlich, dass die alte Dame auf Mathias seinem Bild wesentlich gebeugter und gerechlicher ausschaut als auf dem von Marcel? Gebt es zu, Ihr habt sie bestochen!

    Liebe Grüße
    Marion
  • Herr G. aus K. 1. September 2009, 21:35

    det Dach hätte man zur Not auch per EBV altern lassen können...
    ich hab hier z.B. nur die Antenne einkürzen müssen denn ein Teil davon war schon nicht mehr im Bild...
    LG Marcel
  • Mathias AusDresden 31. August 2009, 12:06

    Mein Ausgangsbild hatte übrigens einen ähnlichen Ausschnitt wie Herrn G. seins, nur habe ich mich aus Gründen der Historisierung für die Eliminierung des neuen Dachs rechts entschieden.
  • Marion S 27. August 2009, 9:55

    Meine Herren, da sieht man erst, wie schief die Bude ist...

    Tja, so eine Omi ist halt schneller als der Finger am Auslöser ;-)
  • Herr G. aus K. 26. August 2009, 23:19

    getan...
    und etwas bearbeitet...
    doch nun ist die ältere Dame auch wieder fast mittig nach meinem Schnitt...

    ich stand quasi rechts neben Mathias...
  • Marion S 26. August 2009, 22:41

    Dann hols mal von der Platte!
  • Herr G. aus K. 26. August 2009, 22:05

    und ein Brot gekauft...
    @Marion: so wie es Dir besser gefallen würde, hab ich das... echt... :o)
    LG Marcel
  • Marion S 22. August 2009, 13:00

    Die Omi war ein wenig zu schnell für Dich - weiter rechts hätte sie mir besser gefallen.
    Und mit weniger Strasse und mehr Dach.

    Ich dachte ja auch immer, das ist typisch Ostdeutschland, aber ich habe diese Läden hier im tiefen Westen einfach nicht wahrgenommen.

    Liebe Grüße
    Marion
  • Pixelchaos 20. August 2009, 9:24

    "Früher" war die Omi dort bestimmt einkaufen.
    Peter
  • Niko Cobben 20. August 2009, 9:06

    Malerisch schoen!
    n
  • manfredowitsch 20. August 2009, 8:56

    sehr klasse ist das!
  • gükü 19. August 2009, 22:02

    Ich finde es gut das Du erinnerst!
    LG
  • Manfred Kampf 19. August 2009, 21:13

    es hat was museales, was mir garnicht so schlecht gefällt!
    lg m
  • Audrey Two 19. August 2009, 19:53

    das ist ja ein beeindruckende szene!
    ein superschönes foto mit tiefgang!
    glg!
  • Eric mit c 19. August 2009, 16:51

    Wie war das nochmal mit den blühenden Landschaften!?
    Das es schöne Orte in den neuen Bundesländern gibt, will ich gar nicht bestreiten... aber letztendlich ist der Kapitalismus wie der Geier über das Aas hergefallen.

    Die wichtigen Sachen (sogenannte Prestigeobjekte) wurde erneuert... aber die "unwichtigen" Sachen sehen aus wie vor 20 Jahren.

    Der Solidaritäszuschlag (der ursprünglich nur für 5 Jahre geplant war), wird heute immer noch gezahlt... mittlerweile geht jedoch der größte Teil der Gelder für die Tilgung der Schulden drauf.

    Berlin mit seinen ca. 60 Millarden € Schulden... es wäre reine Utopie, zu glauben, dass diese Schulden jemals wieder zurückgezahlt werden können!

    Dresden gibt für eine Brücke seinen Weltkulturerbe-Titel her...

    Mit dem Mauerfall hat sich eine einmalige Chance ergeben, etwas positives, etwas Einmaliges zu schaffen. Stattdessen sind die Löhne zwar angeglichen aber auch nach 20 Jahren immer noch nicht vereinheitlicht worden.

    Meine Frau ist gebürtige Dresdnerin und lebt seit rund 10 Jahren in den alten Bundesländern. Sie sagt... der Mauerfall war gut, jedoch die Auflösung der DDR und die Übernahme des Kapitalismus nicht.

    Es ist toll, dass man jetzt Reisefreiheit hat, dass man ein so großes Warenangebot hat - was aber nutz einem das, wenn man wegen fehlender Arbeit keinen Job hat, Hartz IV bezieht und sich das tolle Warensortiment, geschweige denn einen Urlaub nicht leisten kann!!!???

    Unsere gewählten Volksvertreter (eher Voklsverdreher) ruinieren unser schönes Land und wir schauen seelenruhig zu! Toll, wir kriegen eine Abwrackprämie... toll, wie haben die Fußball-WM im eigenen Land ausgetragen - dabei hat man mal kurz eben die Mehrwertsteuer auf 19% gehoben. Keinen hat's interessiert... wir haben ja das Sommermärchen durchlebt.

    Die Büger der DDR sind auf die Straßen gegangen und haben sich gewehrt... wir werden heutzutage mit DSDS, Fußball und sonstigem Müll Hirntot gemacht.

    Lass den Bürger ja nicht eigenständig denken... sonst merkt er vielleicht, wie beschissen hier alles läuft.

    Dein Foto ist für mich ein Symbolbild für unser (eigentlich schönes) Land... nur müssen wir was dafür tun, dass es wieder schön wird!

    Es kann doch nicht wahr sein, dass die Mehrheit der Bundesbürger mit der CDU zufrieden ist - die Eierköppe haben uns das alles doch erst eingrogt.
    Trotzdem werden die wieder gewählt... und wer wirklich glaubt, dass wir keine Steuererhöhung kriegen, der lebt hinter dem Mond!

    Ich habe mir 10 Jahre den Ar... als Manager einer Filiale für einen Weltkonzern aufgerissen - zum Dank wurde ich bei der ersten Gelegenheit wegen personeller Umsrukturierungsmaßnahmen entlassen.

    Ich hatte es geschafft... Audi A4 als Firmenwagen, Tankkarte, Firmenhandy...

    Die Abfindung ist schon lange aufgebraucht, seit 5 Jahren bin ich arbeitslos. Ordnerweise habe ich Bewerbungen geschrieben... ca. 600 Stück... alles Absagen! Überqualifiziert, zu teuer, bereits zu lange arbeitslos... immerhin hatte ich ganze 11 Bewerbungsgespräche - gebracht hat's nix.

    Sorry für diese heftige Anmerkung... aber das musste einfach gesagt werden.

    Gruß
    Eric
  • Frechdax . 19. August 2009, 13:42

    solch einen Laden findesd du auch zur Not noch in DD ;-)
    aber sehr gut gesehen, so mit der Omi, äußerst passend!

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Spezial
Klicks 1407
Veröffentlicht
Lizenz ©

Öffentliche Favoriten 1