Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Marianne Th


Pro Mitglied, Kaarst

Nichts als Scherben.....

Das Besondere an der "Little Chapel" auf Guernsey ist, daß sie vollständig mit Fliesen und Porzellanscherben verkleidet ist.
Die kuriose Anhäufung unterschiedlichster Gegenstände geht auf einen französischen Mönch zurück und den Einsatz seiner treuen Anhänger, die ihm die Scherben ihres kaputten Geschirrs aus der ganzen Welt schickten.

Kommentare 36

  • Michaela Sennhauser 26. März 2013, 17:21

    Ein Bauwerk, den man sonst bestimmt nicht so schnell sehen kann. Sieht aber sehr eindrücklich aus.
    Herzliche Grüsse Michaela
  • HerbertKpn 21. März 2013, 16:22

    Das ist wirklich interessant und sehr sehenswert!
    Lg Herbert
  • Dieter Behrens K.T. 20. März 2013, 14:58

    Ein ausergewöhnliches Gebäude, schön das Du es uns zeigst.

    LG a.ID, Dieter
  • Cuxmalan 19. März 2013, 20:24

    Eine Kapelle aus Scherben, das ist sehr interessant. Ich finde, das hat was.
    LG Marianne
  • Mary.D. 19. März 2013, 16:47

    Das sieht ja irre aus...was es alles gibt.
    Schön,daß du uns das gezeigt hast!
    LG Mary
  • J.Kater 19. März 2013, 15:23

    Toll sieht das aus, klasse präsentiert!
  • Ruth U. 17. März 2013, 14:17

    Die kleine Kapelle wirkt ja auch richtig verspielt mit dem Scherben-Mosaik, ich hatte noch nie davon gehört, sehr eindrucksvoll ist das Foto.
    LG Ruth
  • Helgrid 15. März 2013, 23:14

    Es gibt so viele interessante Dinge auf der Welt und hier kann man einiges sehen, was sehr interessant ist. Aufgrund dieses Fotos habe ich mich gleich mal im Internet umgesehen und über das Entstehen dieser Kapelle gelesen. Das ist sehr interessant und deine Aufnahme macht das Geschriebene lebendig!
    Lieben Gruß von mir
  • Zwecke 15. März 2013, 19:42

    Die Insel haben wir schon lange im Auge, nur fehlte bisher die Gelegenheit.
    Ein fantastisches Motiv, nicht nur für mich, auch für Trautel.
    Gefällt mir super. in farbe und Schärfe.
    LG Horst
  • Rüdiger Kautz 15. März 2013, 19:21

    Ich hatte in den letzten Tagen wenig Zeit, deshalb jetzt erst meine Begeisterungsäußerung für den Mönch, seine freundlichen Spendern, den Ausführenden und der Fotografin.
    Leider bin ich im Mai auf der anderen Insel. Wenn es nicht so kalt ist, schwimme ich vielleicht mal rüber :-).
    Gruß Rüdiger
  • Gisela57 15. März 2013, 18:29

    Eine außergewöhnliche und aufwendige Architekturarbeit, die mir sehr gut gefällt . . . auch sinnbildlich wie die Welt hier zusammengefunden hat. Und gekonnt bringst du die Kapelle sehr bildwirksam zur Geltung.
    LG Gisela
  • Marion Stevens 15. März 2013, 15:30

    D a s nenne ich Nachhaltigkeit!
    Little Chapel erhebt sich hier in nicht ganz "unproblematischen" Farben aus dem Grün empor und wirkt auf mich dadurch nicht mehr so ganz kitschig.Du hast du einen guten Standort gewählt.
    Ich hätte auch noch etwas beizutragen, aber sie ist ja schon fertig. :-)
    Sie bringt so der kleinen Insel sicher tüchtig Einnahmen.
    Marion
  • Klaus Zeddel 15. März 2013, 14:29

    Wahnsinn, was da für Arbeit drinsteckt, aber kurios sieht es schon aus. Toll, was man aus Scherbern alles machen kann, hat etwas ungewöhnliches und märchenhaftes an sich.
    LG Klaus
  • Jochen Braband 14. März 2013, 21:40

    Das ist schon sehr interessant.
    Feines Foto mit einer Klasse Info!
    Alles Gute, Jochen
  • KHMFotografie 14. März 2013, 16:38

    ..... man muss das eine Heidenarbeit gewesen sein... so was zu bauen!...... eine klasse Aufnahme... aus einer ganz tollen Perspektive.... gefällt mir sehr gut+++++

    LG. kalle