Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Herbert Becke


Basic Mitglied, Garching b. München

nicht nach Rom !!!

sondern zum 5. Münchner Fototag am 16.11.
am: Samstag, 16.11.2013
in: Ismaning b. München im Kultur- und Bildungszentrum "Seidl-Mühle", Mühlenstr. 15
von: 10:00 bis 17:00 Uhr
Die Mitglieder des Fotoclubs der vhs „CC77“ und Dozenten der Vokshochschule gestalten ihn unter dem Motto „von Amateuren für Amateure“.

Der Eintritt zu allen Aktivitäten ist kostenfrei.

Der Münchner Fototag steht heuer unter dem Motto „Perspektiven“.

Das Programm enthält viele neue Aktivitäten und Workshops.
Hier nur einige Beispiele in Stichpunkten:
Scanografie, Tropfenfotografie, Dias digitalisieren, Porträt-Fotografie im Studio mit Modellen, Tanzshooting mit einem weiblichen Modell, Tipps und Tricks einer Visagistin, HDR-Fotografie, Bildverwaltung mit Lightroom, fotografische Werke wirkungsvoll präsentieren, Bildbesprechung von mitgebrachten Fotos, diverse digitale AV-Schauen,
Vorträge und Gespräche über die digitale Fotowelt der Zukunft: Mit Handy, Tablett, Fernseher (z.B. smart-TV), W-LAN, Cloud, Foto-Apps, „teilen“, Facebook, Twitter, YouTube, Probleme des Urheberrechtes, Missbrauch der Intimsphäre usw.?
Parallel hierzu wird die Hardware-Seite wie z.B. der Trend zur spiegellosen Profikamera und neuen AF-Systemen - analysiert.

Zudem wird den Besuchern eine Ausstellungsplattform ihrer mitgebrachten Bilder zum Thema „Perspektiven“ geboten, die juriert und prämiert werden. Auf der anderen Seite gibt es eine Publikumsbewertung der Fotografien der Mitglieder des CC77.

Am Nachmittag rundet die obligatorische Fotobörse das umfangreiche Angebot ab..
Das detaillierte Programm und der Flyer mit allen Aktivitäten unter:
http://www.vhs-foto.de/fotoclub/muenchner-fototage/programmablauf-5-fototag/fototag_5.html

Kommentare 4

  • THR Cadolzburg 4. Juli 2014, 12:52

    Anscheinend hast Du hier auch eine sehr kleine Brennweite verwendet. Die Perspektive ist echt klasse, aber meist hat man als Fotograf doch Hemmungen, sich "in den Dreck" zu legen.
    Wie schaffst Du es, dass sie sich fotografieren lassen?
    Ich habe festgestellt, dass es mit dem Handy recht problemlos ist, fremde Personen zu fotografieren. Sobald ich aber mit Mittelformat und dickem Objektiv auftauche, ist es vorbei. Die einen wollen, dass man das Foto sofort löscht, die anderen halten die Hand auf. :-(
    LG Thomas
  • Herbert Becke 10. November 2013, 19:50

    @Stefan
    die Reaktionen sind sehr unterschiedlich:
    manche sind entsetzt, fast aggressiv,
    die Meisten aber ganz positiv, zuerst leicht verwundert, dann fragend bis interessiert. Einer hat sich sogar mal auf meine "Ebene" begeben, um das mal aus der Sicht der Mäuse auf dem U-Bahnsteig zu betrachten.
    Andere wollen mir aufhelfen, oder die Frage, brauchen Sie einen Arzt? :)
    3 mal wirklich ernsthafte, zeitraubende und unangenehme Kontrollen von Polizei und Sicherheitsdiensten.
    Aber inzwischen macht das richtig Spaß, die Leute zu beobachten, wie sie auf meine "bodenständige Aktionen" reagieren.
    Und vor allem die fotografischen Ergebnisse. Da bin ich immer noch "hin- und weg".
    Kann nur Jedem empfehlen mal die Perspektive zu wechseln.
    LG
    Herbert
    gerade mal nicht am Boden
  • natureandyou 10. November 2013, 18:48

    Hallo Herbert!

    Klasse Foto! Der Blickwinkel ist wirklich super! Was sagen eigentlich die Leute, wenn Du am Boden liegst?

    Viele Grüße,

    Stefan.

  • Calabrone 9. November 2013, 18:36

    Ein grandioses Bild!! Wow. Da komme ich sicher vorbei :-)

    LG
    Mignon