Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
. . „nicht ganz allein“ . .

. . „nicht ganz allein“ . .

322 23

Helmut Johann Paseka


World Mitglied, Spillern

. . „nicht ganz allein“ . .

. . „schon unter meines gleich . . aber so farblich verloren“ . .

steht dieses zarte Gewächs am Wegesrand . . uns zu grüssen . . uns von der Herrlichkeit der Natur zu berichten . . das „Butterblümchen“ auf ganz dünnem Hals . . vom Wind mal hin . . mal her gebeutelt . . sich aber wenn möglich . . immer der Sonne zuwendend . . für uns deutlich sichtbar . .

. . „nicht ganz allein“ . . . „schon unter meines gleich . . aber so farblich verloren“ . .

http://de.wikipedia.org/wiki/Butterblume

Kommentare 23

  • Claudia Bonner 21. Mai 2007, 23:50

    Butterblümchen...hmmm.... schon lang nicht mehr gesehen. Hübsch. Gruss Claudia
  • Trautel R. 19. Mai 2007, 8:46

    und noch immer:

    ***
    siehe:
    der rhein musste es sein ...
    der rhein musste es sein ...
    Trautel R.

    lg trautel
  • Marlis E. 16. Mai 2007, 10:43

    Eine sehr schöne Darstellung des Hahnenfußes!
    Den Namen hat sie von der Form der Blätter. Wir nennen sie auch im Volksmund Butterblume. Diese Pflanzen enthalten ein scharf schmeckendes Gift (Anemonin), deshalb werden sie auf den Weiden von Pferden gemieden. Beim Trocknen der Pflanze zersetzt sich das Gift, im Heu wird der Hahnenfuß mitgefuttert.
    Dein Bild zeigt das schöne und leuchtendde Gelb dieser Pflanze, die so früh schon unsere Wiesen schmückt.
    Grüße von Marlis
  • Antonio Spiller 16. Mai 2007, 0:00

    Ob die Pflanzen gerne allein sind? Ich glaube nicht, auch einen Grund Blüten zu haben, dan sind sie nicht allein und werden beachtet, sehr schlau von der Natur.
    VG Antonio
  • Benjamin Zocholl 15. Mai 2007, 22:34

    mein letzter versuch eine solche blume abzulichten scheiterte kläglich an der unschärfe die der AF verursacht hat... naj deine ist ja was geworden ;)
  • Gerlinde Weninger 15. Mai 2007, 22:09

    Herrliches Gelb, erinnert an die Sonne, die heute sehr rar!
    ligrü Gerlinde
  • Liba Radova 15. Mai 2007, 21:36

    herrlich leuchtendes Bild!
    LG Liba
  • Wolfram D. 15. Mai 2007, 21:08

    Sehr schön, tolle Farben, toller Schärfeverlauf.
    LG, Wolfram
  • Jo Kurz 15. Mai 2007, 20:50

    ein bild der kontraste.
    schön anzusehen und mit deinem text zugleich tiefgründig!
    gruss jo
  • Wolfgang Weninger 15. Mai 2007, 20:47

    ich dachte im ersten Moment an Hahnenfuß ... aber Hauptsache gelb und schön :-)
    Servus, Wolfgang
  • Liane Liehmann 15. Mai 2007, 20:34

    Schön getroffen ich mag sie..............auch in der Verbindung mit dem frischen Gras.............. gut fotografiert............ das ist einfach herrlich so

    LG Liane
  • Marie Luise Strohmenger 15. Mai 2007, 20:02

    Von diesen Wiesenbluemchen habe ich frueher ganze Straeusse gepflueckt. Wunderschoen,dieses gelb in diesem saftigen gruen. LG Marie Luise
  • Gabriele Benzler 15. Mai 2007, 18:58

    Eine sehr schöne Präsentation. Wunderschön das Butterblümchen und dein Text dazu.
    LG Gabi
  • Micha Berger - Foto 15. Mai 2007, 18:55

    ...das leuchten der butterblümchen ist schon klasse
    gruss micha
  • Heidi G. K. 15. Mai 2007, 18:53

    Wer kennt es nicht, das Butterblümchen.
    Schon als Kinder hatten sie unsere ganze Aufmerksamkeit. Es waren die ersten gepflückten Blumensträusschen die man der Mutter mit nach Hause brachte. Dein schönes Bild ruft Erinnerungen wach.
    LGHeidi