Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Bernd Kauschmann


World Mitglied, Elsterwerda

Nicht der Rede wert ..

... was die Doberluger Lok an diesem Nachmittag von Elsterwerda miitbrachte ...
Auf der Brücke in Doberlug-Kirchhain
um 1977

52 8116 und die Schwalbe
52 8116 und die Schwalbe
Bernd Kauschmann

Kommentare 17

  • Lutz68 17. Februar 2013, 0:08

    "Schöne alte Reichsbahn ". Das kommt nie wieder .
  • Ralf Göhl 15. Februar 2013, 12:07

    Lieber Bernd irgendwie auf dem ersten Blick täuscht dein Bild mit der schönen Sparbüchsen 52er fasst ein Gemälde von dir wieder.
    Erst auf dem zweiten Blick erkennt man das es ein Foto ist.
    Lok und Wägelchen sehr schön.
    LG Ralf
  • Claudia Stümke 14. Februar 2013, 16:16

    Klasse getroffen!!!


    LG Claudia
  • Haidhauser 14. Februar 2013, 16:12

    "Grenzlast" fein dokumentiert!!!
    VG vom "Haidhauser"
  • F. Paul 14. Februar 2013, 7:51

    Na, da hat Dein? Heizer aber nicht viel zu tun gehabt, und Du mußtest aufpassen, daß Dich der Tender beim Fahren nicht überholt hat !

    Gruß Frank
  • Klaus-Henning Damm 13. Februar 2013, 19:55

    Aus heutiger Sicht ein sehenswertes Dokument!

    Grüße

    KHD
  • Roni Kappel 13. Februar 2013, 15:45

    Hallo!

    Auch das muss dokumentiert werden! ;-)

    lg,
    Roni
  • makna 13. Februar 2013, 10:08

    Irgendwie mystisch - einfach hervorragend: das mutet für mich an wie eine Szene aus einem Film-Plakat für "Das Stahltier" (den Film gab's ja wirklich) ... fehlen nur oben der Titel und rechts die Angaben zu Regie, Verleih etc. ;-)

    Natürlich wird diese meine Assoziation auch hervorgerufen durch die Tönung des Himmels und vom Bahnsteig rechts vorne, verstärkt durch den Stahlrahmen der Brücke von Doberlug-Kirchhain, die die untere Linie als "Turmbahnhof" kreuzt (für mich eine absolut faszinierende Bahnhofsanlage, aber das hatte ich an anderer Stelle schon mal ausführlich dargelegt).

    Und dann der Zeitsprung: Damals war's noch nicht elektrifiziert, die 52er beherrschten das Feld, Dreilicht-Spitzenlichter waren bei der DR noch nicht vorgeschrieben (@ Bernhard: drum wird da wohl nix im Keller hängen ;-), Giesl-Ejektoren waren noch zu Hauf' anzutreffen, und man beförderte in der DDR über 90% des Güteraufkommens und somit auch "kleinere Fuhren" auf der Schiene ... Mann, was hat sich alles verändert !!! Teils zum Guten, teils zum Schlechten - das ist der Welten Lauf.

    BG Manfred
  • Weltensammler 13. Februar 2013, 9:55

    Schließe mich den Vorschreibern an: Klasse Bearbeitung!
    VG vom Weltensammler
  • Peter Beythien 13. Februar 2013, 9:17

    Das war mal eine ruhige Tour für den Heizer... Sehr schön bearbeitetes Bild! Danke fürs Zeigen.
  • Klaus Kieslich 13. Februar 2013, 7:22

    Solche Leistungen waren echt die Ausnahme,würde ich mal sagen
    Gruß Klaus
  • Bickel Paul 13. Februar 2013, 5:25

    Schöne Aufnahme, von damals. Mit dieser Last konnte sie jede Verspätung einholen.
    Gruss Paul
  • Peter Bullinger 12. Februar 2013, 23:16

    Da kam die Lok ja schon fast an die Grenzlast... :-)

    Ein wirklich sehenswertes Bild.

    Gruß, Peter.
  • Raoul Brosch 12. Februar 2013, 22:53

    Damals war das sicher wirklich sehr wenig am Haken, heute sehe ich solche 1-Wagen "Güterzüge" öfter im Planverkehr.
    Wenn ich da so zurückdenke was z.B. früher für Züge nach Espenhain ins Werk gefahren sind...
  • Michael PK 12. Februar 2013, 22:33

    52er mit Giesel,bestens von Dir ins rechte Licht gerückt.Wieder mal ein Hochgenuss zum Abend Bernd