Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
NGC 3729, NGC 3718 & Hickson 56

NGC 3729, NGC 3718 & Hickson 56

541 10

Sighard Schraebler


Free Mitglied, Frankfurt am Main

NGC 3729, NGC 3718 & Hickson 56

Unterhalb von NGC3718 im großen Wagen, liegt der mit 400 Millionen Lichtjahren noch weiter entfernte Haufen Hickson 56 (UGC 6527), zuerst beschrieben durch Lord Rosse, fünf Galaxien, von denen drei in direktem Kontakt zueinander stehen. Das besondere daran ist, dass er diese Galaxien um 1845 visuell mit dem seinerzeit größten Teleskop, einem 36'' Spiegel sah, der mit Flaschenzügen und Winschen zwischen zwei Mauern eingespannt war und nur in Meridian-Nähe beobachten konnte. Wenn man weiß, wo man hinschauen muss, ist Hickson 56 heute sogar im 12-Zöller ein leichtes Objekt, erst recht mit der Kühlkamera.

Aufnahme mit Fotonewton ONTC12 + ASA 2korr Reducer bei 1163mm, G53F Montierung, Lodestar Guider off axis, QSI583wsg Kühlkamera, 21x300s SYN_L, bin2x2, -20°C am Chip, log ddp RGB2SYN_L CROP50% 18.5.2013 Karben. Noch kein Farbbild, weil die Gradienten im Hintergrund einfach zu schlimm aussehen. So viel zum Thema Rhein-Main-Gebiet und die Kunst des Machbaren.

Quellen zum Objekt:
http://www.universetoday.com/13760/ngc-3718-dietmar-hagar/ http://de.wikipedia.org/wiki/Seyfertgalaxie http://www.robgendlerastropics.com/NGC3718text.html http://de.wikipedia.org/wiki/Leviathan_(Teleskop) http://www.deepsky-visuell.de/Projekte/HCG34_66.htm http://www.serifone.de/obs20060421.html http://www.reinervogel.net/index.html?/artikel/Hickson.html

Kommentare 10

  • Hartmuth Kintzel 17. Juli 2013, 20:52

    Nicht nur Hickson 56, auch die Vordergrundgalaxien sin sehenswert und das noch mit erstaunlich viel an gut sichtbaren Details-Strukturen.
    Da bin ich schon mal gespannt auf die Farbvariante.

    LG.
    Hartmuth
  • Sighard Schraebler 13. Juli 2013, 20:51

    Hallo Chris,
    ich habe ja RGB aufgenommen, nur die Gradienten sind so schrecklich, weil die Bedingungen sich über die Belichtungszeit hinweg verändert haben, so dass es mit DBE schlechter und nicht besser wurde. Lauter farbige Tupfer im Hintergrund. Da muss ich noch mal drüber nachdenken, wie man das rechnet. Das ist das eigentliche Thema ...
    LG Sighard
  • Christoph Wöhrle 10. Juli 2013, 9:36

    Hallo Sighard,
    sehr interessantes Objekt.
    Das Gute ist, dass man diese Galaxie von uns aus ja doch recht gut aufnehmen und damit gut Belichtungszeit nachlegen kann.
    Von daher kommst du bestimmt noch zur Farbe.

    Gruß
    Chris
  • Sighard Schraebler 7. Juli 2013, 23:39

    Schade, dass es mit der Farbe nichts geworden ist, aber irgendwann klappt das auch noch! Was mich erstaunt hat, sind zwei Sachen: Zum einen ist f/3.8 ziemlich schnell, zum anderen hat man mit 300s Rohbildern am Ende so wenig Material, dass ein Satellit, der durch das Bild läuft, am Ende doch wieder stört, trotz aller mathematischer Klimmzüge in der auf die Hintergrundhelligkeit angepassten Statistik, die nur 0.5 Sigma durchlässt! Was man braucht, sind mindestens 10 Bilder pro Kanal, besser sogar derer 30, aber so lange ist einfach nicht Nacht in einer Nacht. Am Ende ist es immer die Beobachtungszeit, die ein knappes Gut ist.
    LG Sighard
  • Rainer Kuhl 7. Juli 2013, 22:14

    Hallo Sieghard,
    auch hier bist du wieder an die Grenzen gegangen,
    erstaunlich, was du auf den Chip bringst.
    Gruß
    Rainer
  • Mayr Bernd 7. Juli 2013, 20:32

    Ja auch wunderschöne Bild von dir.
    LG Bernhard
  • Josef Käser 7. Juli 2013, 20:11

    Ich mag diese Galaxien!!

    LG Sepp
  • MANU-SARRE 7. Juli 2013, 1:31

    klasse! klasse! klasse! klasse! klasse! klasse!
    danke danke
    manu-sarre
  • Sighard Schraebler 7. Juli 2013, 0:57

    Du hast eine Antwortzeit, Hermann, die ist wirklich unübertroffen :_)
    LG Sighard
  • Hermann A. 7. Juli 2013, 0:53

    Auch wieder klasse!
    LG, Hermann