Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Anja C


Free Mitglied

New York Empire State Building

Bei 20 m Sichtweite ... das lässt doch das Herz jedes Fotografen höher schlagen ;)

Aufgenommen mit Minolta 500 Si + Objektiv 28-80 / 3.5-5.6

..................................................................

Was kann ich besser machen?

Hier die aktuelle Version mit Euren Änderungen:

..................................................................


New York Central Park
New York Central Park
Anja C

Was ist das ? ? ?
Was ist das ? ? ?
Anja C

New York mit "Friedens"-Möwe
New York mit "Friedens"-Möwe
Anja C

Kommentare 10

  • Ewa S. 10. Juli 2005, 13:43

    schöne aufnahme... hat so einen altmodischen touch...
  • Roman Kuhn 7. Juni 2005, 16:36

    Tolle Komposition!
  • Der Optiker 7. Juni 2005, 6:30

    Hallo Anja habe mir gerade die geänderte Version angeschaut. Man muss sich sich immer wieder wundern was es ausmacht wenn so "Kleinigkeiten"
    geändert werden. Das Foto wirkt geändert nochmal besser, so als ob man dabei ist :-) hast'e gut gemacht
    obwohl ich das erste auch schon schön fand.
    Ahoi Claus
  • Anja C 6. Juni 2005, 20:03

    Noch einmal vielen Dank für alle Anregungen. Oben habe ich die geänderte Version verlinkt ;)

    Grüße von Anja
  • Der Optiker 4. Juni 2005, 21:42

    Hallo Anja da hast'e ja schon mal ein paar sehr gute tipps bekommen. Kann mich den Vorredner auch nur anschließen. Was ich hier noch eigesetzt hätte wäre eine Sepia-Tonung (heisst das so?). Dann hätte das ganze noch einen Retro-Stil bekommen.
    Ich finde es aber von deiner NY-Serie das beste
    es gefällt mir sehr gut mit der Perspektive.
    Ahoi Claus
  • Marco Schwarzbild 4. Juni 2005, 16:39

    Auch noch ein ganz kleiner Tip von mir. Manchmal ist es gut, wenn Bildlinien in die Eckpunkte laufen. Hier hätte es sich angeboten. Einfach ein bisschen in die Hocke gehen und die Kamera leicht nach rechts. Dann lüft die Mauerkante in die Bildecke und die Ausguckteile wandern nach links. Davon unabhängig aber ein sehr schönes bild.
    Gruß,
    Marco
  • Anja C 4. Juni 2005, 16:16

    Habs auch gerade ausprobiert. Komme sogar auf 2,5 Grad und dann passt es. Interessanter Weise sind bei den Bildern, wo ich den Hinweis zum Geraderücken bekam und auch bei anderen, die ich eben mal rausgekramt habe, immer etwa 1,5 - 2 Grad nach rechts zu drehen ...

    Was ´n hier los? Ein Bein kürzer als das andere, oder was? *lol* Werd da künftig mal drauf achten.

    Den Himmel hab ich eben ausprobiert. Haste Recht !!! Etwas dunkler und dann Kontrast. Sieht besser aus.

    Das Bild ist ein Scan vom Abzug (13 x 18). War auch in Farbe .. wobei von Farbe nicht wirklich die Rede ist: Braun/Schwarz/Weiß
  • Wolfgang Hagemann 4. Juni 2005, 15:53

    Also das Gitter in Bildmitte sollte gerade sein. An den Rändern kann man sich schlecht orientieren, da einem dort die stürzenden Linien einen Strich durch die Rechnung machen können. Ich habe das gerade mal ausprobiert und bin auf immerhin 2 Grad Drehung gekommen.

    Am Himmel sehe ich nicht nur weiß sondern auch etwas grau, d.h. keine reine Nebelwand sondern Wolken. Und diese Wolken waren sicher nicht blendend weiß. Bei so einem Wetter hat man halt nicht do große Kontraste und es ist alles etwas gräulich. Ist das denn ein Scan vom Negativ/Dia/Abzug? Ist das Original s/w oder Farbe? Ist der Himmel dort weiß?
  • Anja C 4. Juni 2005, 15:44

    Hai Wolfgang,

    Du meinst geraderücken, so dass die Senkrechtline der Mauer bzw. die Streben gerade stehen, gel? Jo, dieses Feedback hab ich schon öfter jetzt bekommen. Hab wohl ´nen schiefen Blick *grins* Haste aber Recht.

    Tja, mit der Helligkeit. Ich nehme an, Du meinst nicht die Mauer und Geräte und den Boden sondern die Luft, gel?

    Es waren 20 m Sicht und am Tage. Hast Du nach unten geguckt, hast Du gar nix ausser Weiß gesehen. Das Einzige, was zu sehen war ... und noch nicht mal bis ganz zum Ende ... war auf der Plattform selbst ;)

    Bin trotzdem hochgefahren *grins* Nu könnte ich die obere Hälfte dunkler machen. Aber dann fehlt doch der Kontrast ...

    Was meinst Du?
  • Wolfgang Hagemann 4. Juni 2005, 15:27

    Nur bei so einem Wetter kann es dort so leer sein. Normalerweise sieht es so aus:
    Auf dem Empire State Building
    Auf dem Empire State Building
    Wolfgang Hagemann
    Die Die Frage nach dem besser machen.... eigentlich nur zwei Punkte, die ich verbesserungswürdig finde: 1. gerade rücken (es kippt nach links) und 2. dafür sorgen, dass der Himmel nicht so weiß und ohne Zeichnung ist. Also entweder unterbelichten, oder falls das schon ok ist, beim Scan aufpassen. Oder ist die "Helligkeit" Absicht?
    Gruß, Wolfgang