Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
334 4

Anne G.


Complete Mitglied

Kommentare 4

  • Janne Jahny 16. Januar 2010, 12:11

    Auch Gänsehaut ... und wie. Mich würfelts sowieso gerade (nee, keine Sorge) und dein Bild, noch mehr als der Song hinterlässt einen tiefen Eindruck.
    Verlassen, sofort, das habe ich vor 30 Jahren auch mal gemacht, nur auf Grund einer Androhung von Gewalt.
    Aber ich weiss auch, wie schwer das ist. In den meisten Fällen von häuslicher Gewalt gibts eine Co-Abhängigkeit.

    Das Thema ist soo wichtig, danke dass du es hierher gebracht hast.

    LG
  • Anne G. 16. Januar 2010, 11:52

    @doris : im song geht es um häusliche gewalt. das will sich die besungene frau niemals mehr bieten lassen.
    @conny : gänsehaut: ja, die habe ich auch gekriegt. ich habe diesen song von nickelback zum thema "häusliche gewalt" gehört - und wollte es ungedingt auch fotografisch umsetzen. zum verlassen : das seh` ich auch so! lg, anne
  • Cornelia Schorr 16. Januar 2010, 11:22

    Musiktext und das Bild... Gänsehaut... ich kenn das auf andere Weise... es gibt nur eines: Allerspätestens beim zweiten Mal VERLASSEN!

    LG conny
  • Doris H 16. Januar 2010, 8:22

    sehr eindringlich und berührend.
    Was bereut sie wohl.....Welche Schatten fürchtet sie?

    LG Doris

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 334
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz