Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

BoRabbit


Free Mitglied, Berlin

Neulich im Dienst

Die beiden sind seit 15 Jahren ein eingespieltes Team, Ablösung des Nachtdienst-Oberarztes durch den Tagdienst nach mehreren Stunden Not-OP ("Geplatztes" Aortenaneurysma, also die Hauptschlagader). Sehr starker Helligkeitskontrast durch die sehr starken OP-Satellitenleuchten, Hintergrund ist normales Raumlicht. Scan vom Dia Provia 400.

Kommentare 5

  • Olaf H.... 7. Mai 2004, 18:32

    Das mit dem Licht ist ein Problem... die Op Lampe kann dem belichtungsmesser das leben schwer machen.
  • BoRabbit 5. Januar 2004, 21:02

    @Uwe: ...nee, in Berlin. Visceral- und Gefäßchirurgie. Muß ich die Kerckhoffklinik kennen?
  • Uwe Blöcher 5. Januar 2004, 17:33

    Wo war das?Kerkhoffklinik?
  • BoRabbit 5. Januar 2004, 6:32

    @Günter: Leider nein, am Abend an den Folgen verstorben, nur lebend "vom Tisch" gekommen, das ist aber fast immer der Fall durch die intensivmedizinische Betreuung. Die Perspektive ist aus der Not entstanden, wegen der Sterilität kann man gute Sicht nur an wenigen Stellen bekommen und wenn man die Schwester am OP-Tisch gut kennt, die das "überwacht".
  • Günter K. 4. Januar 2004, 22:57

    interessante Perspektive, hat's denn geklappt, die OP