Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jan Geerk


Pro Mitglied, Basel

Neues Leben aus der Asche

Letztes Jahr sind Teile des Nationalparks Garajonay von einem Feuer zerstört worden. Ein halbes Jahr später spriesst grünes Moos aus der Asche unter den verbrannten Lorbeerbäumen. Auch neue frische Lorbeerpflanzen bahnen sich ihren Weg.
Die verbrannte Erde zu sehen stimmte mich traurig und faszinierte zugleich. Einerseits erschreckend sowas zu sehen, andererseits sieht man wie die Natur immer einen Weg findet.
Gut ist der älteste und grösste Teil der Bäume nicht verbrannt und so wird in kurzer Zeit überall wieder das frische Grün der Insel die Asche bedecken. Die Insel lebt, und sie verändert ihr Gesicht jeden Tag, das ist es was sie auch so einzigartig macht.

f
f
Jan Geerk

Das verlorene Paradies
Das verlorene Paradies
Jan Geerk

Kommentare 21

  • Norbert Schweyen 15. Januar 2015, 2:11

    Stimmungsvolle Aufnahme vom Totholz nach dem großen Brand. Sehr guten Zeitpunkt erwischt um den Nebel zur Geltung zu bringen.
    vg Norbert
  • Schneider Stef 6. Juni 2013, 7:46

    Hallo Jan
    Einfach sensationell deine Aufnahme. Wunderbarer Lichteinfall!

    LG Stef
  • Bucheli Roland 6. Juni 2013, 7:17

    Fantastisch, traumhaft schön!!
    LG Roland
  • kira2501 6. Juni 2013, 6:19

    das ist fantastisch in diesem difusen Licht.
    Wow
    LGUte
  • Reinhold Müller 11. April 2013, 18:34

    Solch ein toller Schnappschuss verdient Applaus.
    LG Reinhold
  • Jan vdBk 8. April 2013, 13:33

    Eine eindrucksvolle Nebelstimmung, garniert mit pittoresken Bäumen!
    Viele Grüße, Jan
  • lulu 5. April 2013, 22:20

    feiner text zum eindrücklichen bild.
    lg - lulu
  • Beatrice Bürgisser 5. April 2013, 18:30

    Wunderbar, wie du das Licht "eingefangen" hast.
    lg bea
  • Robert Nöltner 5. April 2013, 9:57

    Hervorragendes Spiel mit Licht und Schatten
    LG Robby
  • sternenengel 5. April 2013, 7:46

    ein ergreifendes und nachdenklich stimmendes zauberhaftes Naturbild

    wir sollten uns mal ein Beispiel daran nehmen

    auch wenn man denkt jetzt geht nix mehr und alles ist kaputt - kommt von irgendwo ein kleiner Keim und bringt neues Grün

    danke für dieses Pic

    Elli
  • Sandra Ka 5. April 2013, 7:31

    Hallo Jan
    Du hast du geniale Bilder nach hause gebracht...
    Die Gegenlichtstimmung gefällt mir sehr gut. Auch dass du versucht hast, eine Ordnung ins Chaos der Stämme zu bringen.
    Feure kann manchmal ganz gut sein. Auch wenn es im ersten moment erschreckend aussieht, gibt es dann wieder neue Chancen für andere Pflanzen und Insekten. So wie im Brandgebiet ob Leuk im Wallis.
    Liebi Grüess
    Sandra
  • Edi Ogris 4. April 2013, 19:07

    Eine tolle Aufnahme, super Licht,
    gefällt mir sehr gut.
    LG Edi
  • roland gruss 4. April 2013, 18:35

    sieht sehr gut aus mit dem licht


    lg roland
  • Radomir Jakubowski 4. April 2013, 16:55

    Top, sehr interessant. Ich wollte schon lange wissen, wie es aktuell im Garajonay aussieht ...
  • Gertrud RW 4. April 2013, 16:27

    Sehr schöne Stimmungftraurig und freudig.
    Man sieht immer wieder, wie Leben sich durchsetzt.
    Rechts im Bild ist der Stamm oder Ast so angeordnet,
    als wenn eine Person säße.
    Eine herrliche Aufnahme im Aufbau und mir gefällt
    sehr gut dieser Lichteinfall. Einfach Toll!
    Liebe Grüße
    Gertrud