Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?

Hannes Gensfleisch


Complete Mitglied, Düsseldorf

Neue D-dorfer Pompösität

Das Büro- und Geschäftshaus »Kö-Bogen« ist (fast) fertig.

Im Vergleich mit anderen dekonstruktivistischen Arbeiten
von Daniel Libeskind ist der monumentale Kö-Bogen,
der Königsallee und Hofgarten mehr trennt als verbindet,
ein relativ herkömmliches Bauwerk.

Für einen echten Solitär fehlten offenbar Mut und Geld,
so ist es nur ein Stück mehr klotzige Angeber-Architektur.


Düsseldorf, 18. Oktober 2013
Freihandpano, dreiteilig


Kö-Bogen
Kö-Bogen
Hannes Gensfleisch


http://www.orgone-design.com/blog/wp-content/uploads/images/histoire_du_design/Daniel-Libeskind-Musee-juif-de-Berlin.jpeg
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:ImperialWarMuseumNorth01.jpg
http://bronwynvowles.files.wordpress.com/2011/10/photo_denver.jpeg
http://www.bozar.be/dbfiles/activity/201207/org_12534_img1.jpg
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/ca/Royal_Ontario_Museum.jpg
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/de/Libeskind_LonMetUni.jpg


Architektur D'dorf
Ordner Architektur D'dorf
(55)

Architektur anderswo
Ordner Architektur anderswo
(53)

Kommentare 13

Informationen

Sektion
Ordner Architektur D'dorf
Klicks 688
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D5000
Objektiv AF-S DX Nikkor 10-24mm f/3.5-4.5G ED
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 10.0 mm
ISO 200