Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

John Henry Deterding


World Mitglied, Nordhausen

Netzkater - 'Google Earth Version'?

Nein nein, es mußte kein Satellit bemüht werden, um diese Aufnahme zu machen. Das Foto entstand vielmehr mit ganz konventionellem Fotogepäck vom Dreitälerblick. Von diesem Aussichtspunkt kann man das Kalte Tal, das Ilfelder Tal und das Brandesbachtal in Augenschein nehmen. Zug 8929 fährt gerade in den Bf Netzkater ein.

07.08.2005

Wer mehr über Google Earth wissen möchte: http://earth.google.com/

Kommentare 7

  • John Henry Deterding 13. August 2005, 12:52

    Danke für Eure Anmerkungen. Ich habe in früheren Zeiten auch schon hin und wieder von da oben fotografiert. Mir kam es diesmal aber erstaunlich vor, wie moderat die notwendige Brennweite ausfiel. Mehr wäre sicher von Übel gewesen. Der Aufenthalt am Dreitälerblick hat insgesamt viel Freude gemacht, nicht nur wegen der Eisenbahn. Dort hinauf werde ich mal wieder zu einer anderen Jahreszeit gehen.
    Gruß
    John Henry
  • Andreas Bothe 10. August 2005, 6:33

    Klasse Bild.
    Besser als so manches aus dem Kalender der Harzquerbahnen.

    Gruß Andreas
  • Henning Gothe 8. August 2005, 21:14

    Hier habe ich wirklich gerätselt, Du bist ja fast über den Gleisen des HP Netzkater. Eine ungewöhnliche Perspektive und das Foto hat eine sehr gute Schärfe!
    Gruß
    Henning
  • Hans Günter Graser 8. August 2005, 8:53

    Super Standpunkt - außerdem hast Du den Zug hier sehr schön in Szene gesetzt (wirkt fast modellbahnmäßig). Also Google Earth kann da nicht mithalten ;-) !!!
    Gruß
    HGG
  • Matthias Geist 7. August 2005, 23:05

    Klasse, es gibt noch seltene Fotostandpunkte auf der Harzbahn! Aber die Stelle kannte ich auch noch nicht von oben. Ich hab sie wohl von unten gesehen und gedacht, man müßte mal, aber dabei war es bisher geblieben...
    Gruß
    Matthias
  • John Henry Deterding 7. August 2005, 22:20

    Die Brennweite war gar nicht so arg: 80 mm, was 128 mm in der Realität entspricht.
    Mach Dir nichts draus, daß Du diese Stelle noch nicht kanntest. Wir Nordhäuser haben da einen Vorsprung, führten uns doch bereits zu Schulzeiten Exkursionen in Biologie und Geographie in diese Gegend. Für den Aufstieg sind je nach Konstitution 20-30 Minuten einzurechnen. Wenn Dich weitere Infos interessieren, melde Dich nochmal!
    Gruß
    John henry
  • Olaf H 7. August 2005, 21:35

    Google Earth ist klasse, aber so gut noch lange nicht ;-). Wieso war mir diese geniale Fotostelle bisher fremd? Ein ziemlicher Hammer... Welche Brennweite hast Du bemüht?