Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dieter Geßler


Pro Mitglied

Nesseln

Man sollte sich nicht in die selbigen setzen.

Die Dinger hatte ich noch nie im Garten, heuer gehen sie an allen Ecken auf. Sehen ja nett aus, aber wie die sich vermehren, wahnsinn.
Auch in den Wiesen und Parkanlagen sieht man heuer riesige Flächen nur mit den Zeugs. :-(

Allen Freunden und Besuchern dieser Seite eine gute Woche.

Danke fürs Interesse.

E-M1, Aufnahme leicht geschnitten, Rähmchen und für fc komprimiert, sonst ooc.

Danke Marianne Schön für die Bestimmung der Nessel,
.Pupurrote Taubnessel...Laminium purpureum.

Kommentare 29

  • Thomas Sonnenburg 28. April 2014, 10:32

    So schön kann eine einfache Taubnessel sein, wenn der Fotograf sein Handwerk versteht.

    LG Tommi
  • Dieter Geßler 10. April 2014, 16:20

    @ Karin, die sind nicht ausgestorben, die wachsen wie Teufel. Quadratmetergroße Flächen nur noch die Nesseln in den Wiesen und Parks.
    Im Garten fangen sie auch an sich kräftig zu vermehren wenn ich sie nicht rechtzeitig entferne.
  • K.Schuster 10. April 2014, 16:16

    Deine Nesseln sind fotografisch aber bestens anzusehen...grosses Kompliment an die Kamera... ;))
    Ich dachte die sind längst ausgestorben...habe sie lange nicht mehr gesehen und erfreu mich daher an dem schönen Abbild.
    lg.karin
  • Irmhild Engel.s 8. April 2014, 20:01

    besonders gefallen mir die, die nur als Farbkleckse zu sehen sind
    LG
    i.
  • Elke H.R. 8. April 2014, 15:20

    Sie brennen wenigstens nicht,diese Nesseln.;-)
    Ein sehr schönes Foto hast Du davon gemacht !
    LG Elke
  • Glenn Capers 8. April 2014, 9:34

    A garden in the raw midst of nature. Nice visual
  • Dieter Geßler 8. April 2014, 4:15

    @ Werner Helwig, siehste, hab ich mich doch, wie oben schon geschrieben, wieder mal in die Nesseln gesetzt, nachdem ich sie respektlos aus Unkenntnis der Pflanze als "Dinger" bezeichnete.
    Aber gut das die Taubnessel keine Brennhaare hat wie mir Marianne gelernt hat. :-)))

    @ Jessi, zur Schärfe, ist ja auch ein starkes Objektiv mit dem ich z.Z. experimentiere, danke.
  • jessi-m. 8. April 2014, 1:06

    Interessanter Bildaufbau und tolle Schärfe!

    LG Jessi
  • Werner Hellwig 8. April 2014, 0:05

    Deine Wortwahl "Dinger/Zeugs" ist despektierlich.

    Herzliche Grüße
    Werner
  • Dieter Geßler 7. April 2014, 22:59

    @ Thomas, nix Vergetarier, heute Mittag gab es Gulasch. :-))

    @ All, danke
  • Bernd Jöhnk 7. April 2014, 20:41

    In Taubnesseln kann man sich ruhig reinsetzen.
    Gruß Bernd :--)
  • Thomas R 7. April 2014, 20:38

    Dieter bist du jetzt unter die Vegetarier gegangen, du Blumen- und Sträucherfotograf. Aber die Aufnahme ist dir gut gelungen, die Freistellung ist wirklich top, :-)
    LG Thomas
  • Gerd Ka. 7. April 2014, 18:25

    Stark! Gibt's nun Brennnesseltee ;-))
    Viele Grüße,
    Gerd
  • Jo Kurz 7. April 2014, 18:23

    ;-)
  • Dieter Geßler 7. April 2014, 17:45

    Mano, da stellt man eine Aufnahme unbearbeitet in die fc und dann war es wieder nüscht.
    Ich werde mich bessern Jo. :-)))
  • just a moment 7. April 2014, 17:42

    Klasse aufgenommen... gut dass sie nicht "brennen" können...dazu fehlen ihnen die Brennhaare...
    GLG Petra
  • Jo Kurz 7. April 2014, 17:28

    also in die hier kannst dich ruhig setzen... ;-)
    ein ausgesprochen gelungenes frühlings(farben)bild,
    sehr attraktiv durch seine buntheit, auch durch die klar getrennten scharf-/unscharfbereiche...
    gefällt mir ausserordentlich gut!
    gruss jo

    ps: den kurzen abgebrochenen stängel, der da von mitte unten ins bild ragt, hättest noch entfernen sollen. stört wahrscheinlich viele nicht und normalerweise seh ich sowas ja auch gar nicht, aber bei einem bild, das mich besonders anspricht, fällt mir das auf.... ;-)
  • Jola Bartnik-Milz 7. April 2014, 15:02

    Sieht aber schön aus!
    Gruß Jola
  • Gerhard Busch 7. April 2014, 14:59

    So unscheinbar und trotzdem schön.
    Gruß Gerhard
  • Dieter Geßler 7. April 2014, 14:47

    @ Marianne, danke für die Bestimmung.
  • Marianne Schön 7. April 2014, 14:42

    Wunderschön...
    und alles halb so wild Dieter... denn das ist die
    ...Pupurrote Taubnessel...Laminium purpureum...
    und die hat keine Brennhaare. Diese Pflänzchen
    vermehren sich darum so sehr weil die Ameisen
    die reifen Samennüsschen verschleppen.
    NG Marianne
  • Charly 7. April 2014, 10:30

    Sie sind aber schön! Hast sie prima fotografiert.
    LG charly
  • Markus 4 7. April 2014, 10:24

    Aber ein schönes Motiv sind sie schon
    Habedieehre
    Markus
  • Dieter Geßler 7. April 2014, 9:53

    @ neni, danke, dir auch. :-))
  • nenirak 7. April 2014, 9:52

    :-))schönen Tag noch du Spezialist

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Pflanzen, Blumen
Klicks 367
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera E-M1
Objektiv ---
Blende 3.5
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 60.0 mm
ISO 200