Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Philipp Schneider


Free Mitglied, München

Nepal (3): Mondaufgang über dem Lamjung Himal

EOS 30, 70-300 @ 300 mm, f11, t=?, Fuji Sensia, Polfilter, Stativ. In Photoshop nach SW konvertiert und leicht nachgeschärft.

Kommentare 7

  • Günter Leidenfrost 29. Januar 2002, 9:09

    Hallo,

    ein tolles Bild ist dir hier gelungen.

    lg Günter
  • Kurt Salzmann 12. Januar 2002, 23:22

    Da ist alles gesagt ich will das Bild auch in meinen Favoriten haben.
  • Philipp Schneider 23. Dezember 2001, 0:11

    @Tobias: Ansel Adams??? Wow, da fährst du aber schwere Geschütze auf. :-) Aber du hast schon recht, "Moon over Halfdom" hängt als Poster bei mir über dem Bett und hat mich wahrscheinlich mit zu dieser Aufnahme inspieriert (jaja, abgekupfert, ich weiss. ;-) ).
    Viele Gruesse, Philipp
  • Tobias Daeschner 22. Dezember 2001, 14:24

    Hallo Philipp,

    erinnert mich spontan an einen Ansel Adams - genauer an "MOON OVER HALFDOME"! (http://www.halstedgallery.com/artists/a_adams/inventory/moon_and_halfdome.htm) Ich muss sagen: Respekt!

    Grüße, TOBI
  • Philipp Schneider 22. Dezember 2001, 12:04

    @alle: Vielen Dank für Eure netten Anmerkungen!

    @Nana: Ja, Der Filmvebrauch war recht hoch - 45 Stück sinds insgesamt geworden. ;-) Das Stativ war nur ein leichtes Reise-Wacklativ, das noch recht gut zu tragen war. Die Reise war absolut cool - die Landschaft des Himalaya gehört mit zu den beeindruckensten Lanschaften die ich bisher gesehen habe.

    Gruesse, Philipp
  • Philipp Schneider 21. Dezember 2001, 23:51

    Hi Michael!
    Also einbelichten wäre mir zu kompliziert, das würde ich wenn in Photoshop machen. ;-) Aber nein nein! Der Mond war schon da... war ein Riesen-Glück, dass ich zum richtigen Zeitpunkt da hin geschaut habe, ein paar Minuten spaeter war er schon wieder viel zu hoch am Himmel. Aber du hast schon recht, weiter rechts (oder auch ganz links) waere er besser platziert. Kann man sich nur leider nicht aussuchen, es sei denn man kommt zu einer anderen Jahreszeit nochmal. ;-)
    Viele Gruesse, Philipp
  • Michael Fersch 21. Dezember 2001, 23:44

    Tolles SW-Foto! Wenn der Mond tatsächlich so war: Super erwischt! Wenn du ihn einbelichtet hast, dann fände ich eine Platzierung weiter rechts günstiger.
    Gruß

    Michael

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 1.066
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz