Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.172 18

Jürgen Gräfe


Pro Mitglied, Stadtroda

Nektar saugen

Das passiert zur Zeit natürlich nicht. Die Honigbienen fressen jetzt von ihren eingelagerten Futtervorräten. Normalerweise ist das ihr Honig. Der Imker stiehlt ihn, füttert die Bienen im Spätsommer und Herbst ersatzweise mit Zuckerwasser. Dieses wird ähnlich wie Blütennektar verarbeitet, in den Waben eingelagert und bis zum Futteranschluss (Blüten im Frühjahr) gefressen.
Hier nascht die Biene am "Sommerflieder".
Das Bild ist ein Ausschnitt und mit verschiedenen Filtern bearbeitet.
Bearbeitungshinweise und technische Daten s.u. (Anmerkungen)
Ziel des Bildes, den Saugrüssel in Funktion zeigen!

Kommentare 18

  • Liba Radova 5. Februar 2006, 20:11

    phantastisch gemacht, wunderschöne aufnahme!
    LG Liba
  • Rt - Foto 17. Januar 2006, 19:33

    Umwerfend! Muß man erst mal besser hinbekommen.

    VlG
    Ralf
  • Jürgen Gräfe 9. Januar 2006, 20:11

    Hallo Cornelia und Claudia, wie oben angemerkt, ich gehe auch nur von einem Bilddokument aus.
    Natürlich ist das Original i.O.
    Wenn ich mal Zeit habe probiere ich eine andere Bearbeitung. Ich denke, man kann zu einem besseren Ergebnis kommen.
    Danke für eure Anmerkungen.
    lG
    Jürgen
  • Claudia Hummel 9. Januar 2006, 18:13

    Sehr schön getroffen! Das Rauschen stört allerdings ziemlich, ist das im Original auch so?
    Liebe Grüße Claudia
  • Conni Middendorf 9. Januar 2006, 8:17

    Das Ziel des Bildes ist Dir auf jeden Fall gut gelungen! Habe den Saugrüssel selten so gut sehen können. Toll den Moment abgepasst!
    LG Conni
  • Jürgen Gräfe 8. Januar 2006, 16:23

    Betsen Dank füe euer Interesse. Tatsächlich wollte ich das Bild eigentlich wieder löschen. Es erscheint auf meinem Bildschirm nicht so grieselig wie hier.
    Die geringe Qualität kommt m.E. von der Ausschnittsvergrößerung, Komprimierung und den ISO-Werten.
    Die technischen Daten
    Canon 300D, Canon Makro 100mm, Aufnahmedaten: 1/800sec, f10, ISO200, Blendenkorrektur -0,66 (wegen des weißen Vordergund´s), Brennweite 55mm, man.Weißabgleich.
    Bearbeitungsdaten: 61% Ausschnittsvergrößerung, Renderingfilter: Beleuchtungsfilter, unscharf maskiert.
    lG
    Jürgen
  • Trautel R. 8. Januar 2006, 11:16

    was man doch alles von dir über die welt der bienen erfährt.
    gelungene makroaufnahme und ein sehr interessanter text dazu.
    lg trautel
  • Elke Jatzkowski 8. Januar 2006, 10:21

    Schönes Foto und danke für die Info, hab schon wieder viel von dem vergessen, was du uns im Herbst über Bienen gesagt hast. Grüße Elke
  • Elrie 8. Januar 2006, 0:05

    Ein sehr schönes Foto!!! Toll, wie groß und scharf die Biene abgebildet ist! LG Elke
  • Manfred-Dieter Kretschmer 8. Januar 2006, 0:04

    Klasse gemacht und ich weiss nicht ob es an den Filtern liegt oder ob es auch so rauscht. Trotzdem gefällt es mirr sehr gut.
    Schönen Gruß
    Manfred
  • Conny Wermke 7. Januar 2006, 22:39

    Schön, wieder etwas von Dir uzu sehen..
    *freu*
    Und wieder eine interessante Aufnahme!

    LG Conny
  • Marguerite L. 7. Januar 2006, 22:17

    Ein schönes Makro, die hast Du wirklich sehr nah erwischt.
    Grüessli Marguerite
  • Dorothea Weckmann - Piper 7. Januar 2006, 22:14

    fantastisch.....
    lg dorothea
  • Alfred Bergner 7. Januar 2006, 22:09

    Die Imkerei ist schon eine Wissenschaft für sich. Mich würde auch mal interessieren, mit welchen Einstellungen du mit deiner Kamera die Aufnahmen machst. Du freust dich sicherlich schon sehr auf den Frühling-o der ? Schöne Aufnahme !
    LG Alfred
  • Wolfgang Weninger 7. Januar 2006, 21:56

    so nah hab ich das auch noch nicht gesehen :-) sehr schön
    lg Wolfgang