Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
470 9

Werner Braun


Pro Mitglied, Wien

needles and pins

Canon EOS 20D
Canon EF 24 - 85 mm USM
Belichtungszeit: 1/160 sec.
Blende: 5.6
ISO: 100
Brennweite: 85 mm

Kommentare 9

  • Werner Braun 22. Juli 2005, 1:03

    @Alle: Danke für Eure Anmerkungen :-)
    Ich muss gestehen, dass ich selbst nicht weiß, wozu das dient, was hier dargestellt ist. Es ist ein halber Hohlzylinder von der Innenseite her gesehen. Das Ganze ist aus ziemlich schweren Stahlplatten zusammengeschweißt und etwa 3m hoch und auch etwa 3m im Durchmesser (geschätzt). Gesehen habe ich es an Deck eines Lastkahns, der an der Donau am Handelskai in Wien lag. Wozu die Stifte gut sind und das Ganze überhaupt, weiß ich nicht.
    Gereizt daran haben mich sowohl die Farben als auch die Licht/Schatten-Situation - und da besonders, dass die Köpfe der Stifte links noch im Licht leuchten, während die Wand dahinter im tiefen Schatten liegt.
    Was den Schatten rechts betrifft, so finde ich den Ansatz von Matthias (Schatten weg) durchaus interessant, abgesehen davon, dass man nicht einfach einen Schatten entfernen kann. Aber wie würde sein Fehlen das Bild verändern? Ich könnte mir vorstellen, dass dadurch die Halbteilung in Licht- und Schattenfläche wesentlich dominanter würde. So aber ist es eine Überlagerung von Halb- und Drittelteilung. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, mir gefiele es besser, so wie es ist.

    lg Werner
  • Ulli Pohl 22. Juli 2005, 0:04

    die maroden erdigen farben, der dominante hauptschatten und die filigranen nagelschatten,
    alles zusammen wirkt ausgewogen und sehr schön grafisch

    lg uli


  • Gernold Wunderlich 21. Juli 2005, 22:42

    Die Licht/Schattenverhältnisse sind zuerst rätselhaft. Man muss schon genau hinsehen und noch genauer denken!
    LG Gernold
  • Pelue 21. Juli 2005, 21:11

    Ich rätsel zwar, was das Ganze wohl sein mag, aber es gefällt mir jedenfalls sehr gut - und zwar exakt so, wie es jetzt aussieht, incl. aller großen und kleinen Schatten, die die notwendige Spannung bringen. LG Martin
  • Nicolae Donat 21. Juli 2005, 17:00

    ....are so fu..-sorriee- motives and you´re able to show such a beautiful pic :)

    LG n.
  • Alexander Schifter 21. Juli 2005, 16:51

    mir gefällts auch.

    ...nehm ich es jetzt gedrittelt oder halbiert? achwas, ich nehm beides....

    Lgas

  • Cat Walk 21. Juli 2005, 13:02

    der schatten stört mich nicht. im gegenteil gibt er dem bild für mich noch mal ne interessante unterteilung.
    gefällt mir!
  • Der Westzipfler 21. Juli 2005, 11:50

    Ja, doch, Werner, hat ´was! Besonders gefallen mir neben den Nägel-Schatten die Zweiteilung des Bildes in Hell & Dunkel. Ich mag solche "maroden" Motive auch sehr! Gut gesehen von Dir!

    LG aus AC

    mav
  • Matthias Pöltl 21. Juli 2005, 11:40

    Ein klein wenig stört mich der Schatten von rechts.
    Sonst find ich's gut.

    Grüße
    Matthias

Informationen

Sektion
Klicks 470
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz