Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
775 10

Schmuff


Free Mitglied

Nebelparkplatz

Entstanden im Rahmen der Flughafenführung "Airport by night" auf dem Flughafen Saarbrücken-Ensheim. Soweit ich weiß, bieten über die Wintermonate auch andere Flughäfen solche Führungen an und sind auch für große "kleine Kinder" ein Erlebnis, da man einen aktiven Flughafen von Positionen heraus kennenlernt, der dem normalen Besucher aus Sicherheitsgründen verwehrt sind. Natürlich ist fachkundiges Personal dabei, die wissen, wo dem Besucher kein Jumbo über die Füße rollt.
Erst hatte ich mich über den Nebel geärgert, weil man den Start- und Landevorgang der Flugzeuge nicht gut sehen kann, aber zum Fotografieren war das gedämpfte Licht an diesem Abend ein Glücksfall.

Kommentare 10

  • Schmuff 7. Februar 2009, 21:20

    Zwei Sachen noch:

    Natürlich darfst Du das hier schreiben (deswegen gibt es ja diese Rubrik und ist gewollt). Nur wenn's aus der Luft gegriffen ist, habe ich ebenso die Freiheit, auch dieses darzustellen.

    Zum anderen: Mit JpgQ lassen sich keine Bilder bearbeiten. Das erledigen wie Du richtig gesagt hast Photoshop und Konsorten. JpgQ ist einzig ein kleines Analysetool, mit dem ein Foto auf seinen Komprimierungsfaktor hin untersucht wird.

    Ich denke, es ist alles gesagt. Wieder Freunde?

    Schmuff
  • Stefan Bar. ² 7. Februar 2009, 20:43

    Ich hätte nicht nach der Dateigröße geschaut, wenn ich nicht vermuten würde, dass es weniger komprimiert noch besser aussehen würde.
    Es ist ja nicht so, dass ich hier alle Bilder anschaue und nach den Dateigrößen gehe.
    Das Komprimierung dynamisch ist, ist mir natürlich bekannt.
    Aber hey, das Bild ist Dir gelungen, nun reg' Dich doch nicht über meine kleine Randbemerkung auf.
    Ich muss mir übrigens kein Komprimierungsprogramm zulegen. Ich kann meine Photoshops schon ausreichend bedienen, um das damit hinzubekommen.
    Und wenn man in "Kritik-Hart und direkt" nicht selbiges schreiben darf, wo dann?
  • Schmuff 7. Februar 2009, 20:35

    Hab noch was vergessen:

    Es gibt das Programm "JpgQ - JPEG Quality Estimator". Es läuft stand-alone ohne Installtion und misst den Komprimierungsfaktor eines jpg-Bildes. Besorg's Dir und dann ersparst Du Dir zukünftig solche Peinlichkeiten.

    Schmuff
  • Schmuff 7. Februar 2009, 20:31

    @Stefan Bar:
    Leider hast Du Dir mit Deiner Bemerkung ein Eigentor geschossen. Das Foto ist mit mit der Einstellung 98 (von 100) komprimiert.

    Große geschlossene einfarbige Flächen, Farbverläufe und nicht-kontrastreiche nicht-ultrascharfgezeichnete Fotos (wie oben) komprimieren sich überproportional besser als normale Fotos. Aber das weißt Du ja sicher auch als Fachmann.

    Wenn Du jetzt schreibst, dass das Bild pixelmäßig hätte größer ausfallen können (wegen der besseren Betrachtungsmöglichkeit) und so die Datei größer würde: Das würde ich akzeptieren.

    Der Grund: Da ich aber nur einen "kleinen" 19-Zöller mein eigen nenne, sympathisiere ich mit meinen Leidensgenossen mit ebenfalls noch kleinen Monitoren, die dann ein Bild auf einen Blick scrolllos betrachten können.

    Also behaupte bitte in Zukunft nicht irgendwelche Sachen, die nicht stimmen. Allein die Dateigröße ist absolut kein Maß für den Komprimierungsfaktor.
    Schmuff
  • Ralf Conrads 7. Februar 2009, 20:13

    Licht und Farbwirkung finde ich sehr eindrucksvoll. Eines der wenigen Flugzeug-auf-Boden-Fotos, das mir gefällt.
  • Stefan Bar. ² 7. Februar 2009, 19:33

    Das hat was. Nur leider tot komprimiert mit 95KB:
  • JoHeit 7. Februar 2009, 19:21

    Gute Bildgestaltung. Gefällt mir sehr gut!

    Gruß Jörg
  • Andreas Vöge 7. Februar 2009, 17:26

    Klasse Foto gefällt mir sehr gut!
    Gruss Andreas
  • Theresia Müller 18. Januar 2009, 16:39

    Wirkt mystisch u. gespenstisch! Man kann kaum das Gebäude erkennen u. trotzdem ist bei längerem Hinsehen alles zu sehen!
    Seltene u. interessante Nachtaufnahme vom Flughafen!
    Lg
    Theresia
  • KlausV 17. Januar 2009, 18:14

    Sehr interessantes Licht und damit toller Hell/Dunkel-Verlauf auf dem Flugzeug durch die tiefe Beleuchtung von rechts trotz des Scheinwerfers links.
    Schön.
    Gruß
    KlausV

Informationen

Sektion
Klicks 775
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten