Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
Nebel zieht auf beim Aufstieg an die Oberbachernspitzen 2.677 m.

Nebel zieht auf beim Aufstieg an die Oberbachernspitzen 2.677 m.

420 30

Nebel zieht auf beim Aufstieg an die Oberbachernspitzen 2.677 m.

Nur schwer kann man sich von diesem Panorama losreißen, aber der Abstieg ist unvermeidlich.

Wer möchte kann sich das Foto mit Musik anhören.
http://www.youtube.com/watch?v=-tfEOs5EVCc

Wandergipfel gibt es in den Sextner Dolomiten nur ganz wenige, doch wen erstaunt das schon angesichts der schroffen Zinnen, Wände und Türme? Eine Ausnahme bilden die Oberbachernspitzen 2.677 m, die  – wie der benachbarte Einser ( 2.698 m) – vom Altensteiner Tal aus ganz unnahbar und abweisend scheinen, dafür aber eine „sanfte“ Südflanke besitzen. So lässt sich der Ostgipfel relativ leicht über einen alten Kriegspfad besteigen, nicht viel mehr als eine halbe Stunde von der Büllelejochhütte. Der Abstecher lohnt sich allemal, stehen doch die Oberbachernspitzen ziemlich genau im Zentrum der Sextner Berge.

Kommentare 30