Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
653 9

André Pawlik


Free Mitglied, Vaals / NL

Nebel

Gestern beim Spaziergang an der deutsch niederländischen Grenze zwiscen Aachen und Vaals
aufgenommen mit Olympus C-760uz Entfernung und Belichtungszeit manuell

Kommentare 9

  • Tronta 16. Oktober 2014, 0:23

    Ein bißchen stört mich der Zweig im Vordergrund, ansonsten ein geniales Foto! LG, Tronta
  • Angela DS 29. Januar 2006, 19:38

    Mir gefällt das Bild supergut, vorallem mit diesem dicken Sonnenball. Aber s/w, würde da nicht die ganze Stimmung flöten gehen?
    Lg, Angela
  • Klaus Peschke 9. Januar 2006, 9:41

    ich wollte es soeben für die Galerie vorschlagen ... leider erschöpft ...
    LG aus Wien Klaus
  • Klaus Peschke 9. Januar 2006, 9:39

    Ein wunderbares Stimmungsbild - hast Du es SW versucht ob es dann nicht besser wirken würde?

    LG Klaus
  • Joachim Häfner 9. Januar 2006, 3:34

    ich finde die Belichtung ist gut gelungen. Die helle Sonne gibt der düsteren Grundstimmung des Bildes etwas Hoffnung und auch etwas Geheimnisvolles. Eine klasse Wirkung haben auf mich auch die merkwürdigen Aufsätze auf dem Kamin des Hauses.
    LG, Joachim
  • André Pawlik 6. Januar 2006, 21:04

    @ Elli,
    tut mir leid, aber ich habe überhaupt micht daran gedacht zu erwähnen, dass ich das Foto nachmittags etwa eine halbe Stunde nach dem anderen Nebelbild aufgenommen habe. Es war ei toller Spaziergang mit ständig wechselnden aber mindesten verhältnismäßig guten Lichtverhältnissen. Ein fantastisches Wechselspiel zwischen den Nebelschwaden und durchscheinender Sonne. Die Sichtweite schwankte zwischen weniger als 50m und über 200m.
    Hier habe ich die Sonne fotografiert mit manueller Entfernungseinstellung, vorgewählter Belichtungszeit von 1/400s, Brennweite 39,8mm und einem automatischen Blendenwert von 7,1 um ca 16.50Uhr
    übrigens 10 min nachdem ich dieses Foto aufgenommen habe, hat sich der Nebel aufgelöst.

    @ Stephan,
    das Haus ist etwa 100-150m von meinem Standort entfernt und befindet sich eigentlich wie auch schemenhaft zu erkennenden Bäume links im Grenzbereich der Sichtweite. Allerdings muss der Nebel sich schon wenig weiter hinter dem Haus auflösen, weil sonst die verhältnismäßig intensive Sonneneinstrahlung nicht gewesen wäre. Ohne die starke Überbelichtung der Sonne wären nur die Schattenrisse Haus und Kopfweiden im Vordergrund zu erkennen gewesen.
    Sorry, ich glaube ich hätte hier von vorneherein mehr Infos zu den technischen Details geben sollen, ich werde mich bessern.
    Gruß
    André
  • Elli Mc Nelli 6. Januar 2006, 19:22

    Gespenstich schaut der Mond als trübe Scheibe hinter
    dem Hausdach hervor und taucht das Gestrüp in ein schemenhaftes Licht.
    lg. Elli
    Nachtrag: Dann war es eben die Sonne die gespenstisch...
  • Stephan Kriwet 5. Januar 2006, 8:00

    interessante Szene und guter Bildaufbau, im dunkeln aber leicht verrauscht

    Gruß Stephan
  • marcus rüter 4. Januar 2006, 21:21

    Das Bild hat eine sehr schöne Stimmung!

    Gruß,
    Marcus

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 653
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz