Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Günter K.


Pro Mitglied

ne windhose.............

suchte heute morgen kurz nach 8 uhr unser kaff heim. einige dächer abgedeckt......, bäume ungeknickt (bei uns auf dem grundstück ne riesenpappel, einen nussbaum eine fichte knickte es wie ein streichholz. in der mitte. gott sei dank kam niemand zu schaden ;-)

Kommentare 35

  • willma... 7. August 2008, 14:21

    na bei euch war ja was los, günter...
    deine worte machen schon nachdenklich, stimmt, mit der 'scheinbaren' sicherheit.
    vg, karin, immer noch am staunen
  • Günter K. 5. August 2008, 15:52

    @Petra. genau es ist eine vertrackte Situation. Man erlebt das nur über TV und plötzlich ist es vor der Haustüre, wobei ich jetzt keinerlei Bezüge herstellen möchte. Das macht nachdenklich und „hilflos“. Wobei wir noch die „Gnade“ haben, über eine gut funktionierende Infrastruktur zu verfügen, die materielle Dinge abfedern kann. Ich kenne zwei Leute, die beim Frühstück saßen, und das beobachteten. Zunächst wurde es recht dunkel, dann kam eine weiße Wand mit einer affenartigen Geschwindigkeit, manche sprachen von 200 km/h auf den Ort zu, eine Sekundensache. So schnell realisierst Du das gar nicht. So geht das im übertragenen Sinne auch mit der scheinbaren Sicherheit, „kann bei uns nie passieren“ und schon ist es da.
    LG Günter
  • Brigitte Specht 5. August 2008, 9:17

    ...man kann immer nur froh sein, wenn einen so etwas NICHT trifft....!
    Sehr schlimm für die Betroffenen!
    L.G.Brigitte
  • Petra Sommerlad 5. August 2008, 2:56

    Bitter sowas. Das Schlimme ist, dass das ( und ich glaube in so einem Moment wird einem das bewußt) nicht das letzte Mal sein wird, sondern verstärkt auftreten wird und keiner kann garantieren dass es immer so glimpflich abgeht. Es ist beängstigend, wenn man erleben muss das Naturkatastrophen auch hier auftauchen und es ist ein erheblicher Unterschied, ob ich im TV sehe wie irgendwo ein Tsunami wütet, kollektiv betroffen bin und 20 Euro spende wenn ich es nicht vergesse, oder ob mir plötzlich die hauseigenen Bäume umfallen ..bei uns war es vor 2 Wochen ein 4 m hoher Wachholder...der sich mitten auf die Straße legte nach einer Miniwindhose. LG PEtra
  • Trude S. 4. August 2008, 23:17

    bei angekündigten Unwettern wird einem inzwischen immer häufiger himmelbange wenn man immer wieder Fotos wie dieses hier sieht. Unser bedenklich schwankender sehr hoher Nadelbaum wird immer mißtrauischer beäugt und lebt nur noch dank meines unermüdlichen Fürspruches :-) Hoffentlich haben wir mehr Glück als ihr dort offensichtlich hattet.
  • Günter K. 4. August 2008, 23:10

    ja dirk, so als überregionales puzzle macht das mehr als nachdenklich .........
    lg günter
  • Dirk Steinis 4. August 2008, 23:08

    das abgedeckte Dach zeugt von der Dramatik, die Hände in den Taschen des Feuerwehrmannes davon, dass das Schlimmste vorüber ist. Aber normal ist das nicht: heute hier, morgen da...
    lG
    Dirk
  • Günter K. 4. August 2008, 21:07

    @ja didi,das ist ein dach einer scheuer,das komplett abgedeckt wurde. die perspektive ergibt sich so, weil das teil unterhalb steht.
    lg günter
  • Didi K. 4. August 2008, 21:00

    oh heftig, glücklicherweise wurden wir hier bislang von sowas verschont. Ist das da ein Dach vor den Feuerwehleuten?? Sieht krass abgedeckt aus!!
    So hab ich das auch noch nicht gesehen.
    LG Didi
  • Günter K. 4. August 2008, 20:58

    @alle,danke für die beiträge, im ort waren heute film-teams, radio zeitungen, sogar das blatt mit dem großen buchstaben..........., viele helfer, feuerwehren, technisches hilfswerk, die ein ganz großes lob verdienen für den einsatz........, sachschaden,erst hieß es über eine mio, sollen jetzte "einige hunderttausend euro sein.........., letztendlich egal.

    mir ist heute nicht so nach kommentareschreiben, sorry bin mit den gedanken sonstwo, zerstreut könnte man auch dazu sagen ;-)

    lg günter
  • Renate Friedrichsen 4. August 2008, 20:40

    O weh, dieser Sommer hat es in sich ! Muss ein Riesenschreck gewesen sein, zum Glück gab es nur Sachschaden. Gute Doku.
    LG Renate
  • Doris H 4. August 2008, 20:28

    Au weia, ich habs soeben in den Nachrichten gehört. Ich glaube wir haben hier noch die Ausläufer mitbekommen. Auf meiner Terrasse wurde alles durcheinander gewirbelt.
    Wei es scheint, hast du Glück gehabt!!

    LG Doris
  • Conny Wermke 4. August 2008, 19:49

    Unser Haus hatte es auch mal erwischt..komplett das Dach weg..und ich hatte gerade aus dem Wohnzimmer heraus das Unwetter gefilmt..und nach dem Knall die Dachpfannen auf der Terasse.
    Irgendwie habe ich das Gefühl, die Windhosen werden immer häufiger..

    LG Conny
  • Tanja. Schaaf 4. August 2008, 19:26

    Ach du meine Güte
    das sieht ja schlimm aus
    Die Natur rächt sich
    und wir müssen leider immer mehr zuschauen
    Aber Gott sei dank kam niemand zu schaden
    LGTanja
  • Gewitterwolke 4. August 2008, 19:16

    Ojeh die armen Bäume:-( Jetzt gibts wohl keinen Schatten mehr in Eurem Garten. Aber zum Glück ist keinem Menschen was passiert.
    LG Marion