Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
897 5

Julia Wibbing


Free Mitglied, Köln

navigieren

Wenn ich auf hoher See waere und das Ufer nicht mehr sehen koennte,
woher wuesste ich dann wo ich hinfahre?
Endlosigket weit und breit, tun und lassen
doch wie lernt man navigieren?

Und haette ich schwimmen koennen
durch die Wueste?

Kristallene Lichter Blinken und lassen mich erblinden,
so gehe unter und wandel auf dem Grund des Meeres,
zu sehen wie jemand ertrinkt,
doch nicht ich,
tote schwimmen oben,
schlucken keinen Sand der die Kehle vertaubt um zu rufen:
Hilfe ich ertrinke, rettet mich!
Auch er wird nicht gehoert.
Oder doch?!
Hab ein wenig geduld,
gedulde dich noch etwas mehr,

dann stirb.

lass dich ziehen,
tiefer und tiefer,
bis auch der letzte Lichtstrahl erlischt
Und das Knarren und Bersten des Schiffes wird lauter,
und der tosende Sturm fegt die Wueste
wenn der erste Regen faellt.
Spuck aus sonst wirst du ersticken!
Das Japsen und Stoehnen wird heftiger,
bis es kocht und brodelt,
sich auskippt,
wie ein Vulkan der gluehendes Magma erbricht

wird alles erstarren?

Hart, steinig und grob,
durch Wasser gewaschen und geschliffen,
bis estrahlt in neuem Glanz.

Nur eins bringt Wichtigkeiten zu Nichtigkeiten:
wenn die Welle die Felsen erreicht,
sie umspuehlt,
einen mit dem anderen,
bis sie kleiner werden,
zu Staub zerfallen
und der Sand immer weicher wird

dass man fuehlt
mAN iST aM leBEN !!!

....jule

hexe
hexe
Julia Wibbing

Kommentare 5

  • Picture Arts 24. September 2003, 13:12

    Tolles Foto und Super effekt! Gefällt mir sehr!
  • Julia Wibbing 31. August 2003, 0:12

    @mos: ja, selbst geschrieben... dank dir.
    Du hast wohl recht, dass Wasser der Ursprung ist, und genau darum geht es auch. Hier ist das Wasser bloss eine Metapher. MAnchmal muss man einfach untergehen, weil es auf Dauer viel zu astrengend ist immer nur an der Oberflaeche rumzustrampeln.... aber, who cares... ; )
    lg
    ju
    Q _o
    ...-...
  • Mos Stef 16. August 2003, 3:07

    juhu jule,ich finds traurig dass niemand was über den text schreibt,ich find ihn sehr passend zum bild und verdammt ergreifend,selbst geschrieben?,.............
    ....ertrinken musst du nicht ...man kann auch unter wasser atmen und viel wunderbares entdecken und geniessen und verinnerlichen ;)))))))))
    wasser ist der ursprung unseres seins...ich glaube nicht dass das wasser will dass wir in ihm oder vielleicht in ihr ertrinken,ich glaube das entscheidet jeder für sich selbst!...um zu fühlen das du am leben bist brauchst du nicht den tod heraufbeschwörn,denke ich,...da reicht meist ein upload von 100 kb von dir und ich weiss das du am leben bist;)))...EXPERIMENT GELUNGEN!!!
    LG MosStef ;)))
  • Julia Wibbing 24. Juli 2003, 15:07

    ... ich ertrinke...manchmal... Q_Q

    ja, die Scannerbilder... wollte mal was in PS experimentieren, hab aber nich so wirklich schoene Wellen gefunden... kenn mich halt leider mit PS kein stueck aus... : )
  • Syndia Hänel 23. Juli 2003, 23:44

    Klasse Foto-es stimmt alles. SEHR GUT

    lg
    Syndia

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 897
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz