Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

UNStein


Pro Mitglied

Naturrahmen

Noch ein inhaltlicher Nachtrag zu meinem Foto

facettenreich im Jahreslauf
facettenreich im Jahreslauf
UNStein


das die früheren Stadien des Silberblattes zeigt.

Das Motiv finde ich sehr faszinierend und regt mich zu Spielereien mit Photoshop an. Aber da sind noch heiße Tipps von den Profis gefragt.

Diese Aufnahme ist schon sehr stark mit EBV bearbeitet.
Um den Blick auf den natürlichen Rahmen zu lenken habe ich den Hintergrund an einigen Stellen manipuliert. Meine Frage: Gibt es in PS6 eine Möglichkeit den Innenraum des Rahmens durchsichtig zu machen und ihn so tatsächlich als Rahmen verwenden zu können. Noch besser wäre, wenn ich nur noch die Pflanzenreste im Vordergrund freistellen könnte. Ich bin für jede Anregung dankbar.

Olympus C750UZ; 11 mm; F3,2; 1/320 s; Iso-50

Bereits im Herbst zeigen sich die ersten Risse in der dünnen Silberhaut
Silberblatt - Lichtspiele im Herbst
Silberblatt - Lichtspiele im Herbst
UNStein


dagegen ist die Pflanze im Sommer sehr robust:
Silberblatt - feurig glühend
Silberblatt - feurig glühend
UNStein

Kommentare 16

  • Frau Ke 1. Dezember 2007, 20:52

    Hier hab ich noch was gefunden - zum Haarefreistellen. ;-)
  • Ma Bu 29. November 2007, 18:48

    Liebe Ulrike.
    Zuerst (und immer am Anfang der Bildbearbeitung) duplizierst du die Hintergrundebene. In der Ebenenpalette sind unten Zeichen. Dort ziehst du die Ebene auf das Quadrat "Neue Ebene erstellen".
    Beim Freistellen schwöre ich auf das Polygon-Lassowerkzeug. Präziser arbeitet sonst keins. Am besten nimmst du eine weiche Auswahlkante von 1-2Pix und umrandest alles, was weg soll hier z.B. die Mitte und löscht es dann.
    Dann erzeugst du eine neue leere Ebene zwischen die alte und neue Hintergrundebene und legst dort ein Bild hinein, das dann durch den Ausschnitt hindurch sichtbar ist.
    Das kannst du mit allen "Rahmen" machen, die du dir aussuchst.
    Viel Spaß dabei. Und wenn du Fragen hast, QM an mich, dann helf ich dir gerne.
    LG
    Martina
  • Frau Ke 29. November 2007, 2:52

    Manche Motive, besonders wenn sie relativ glatte Kanten haben, stelle ich per Hand mit dem Radiergummi frei. Das ist aufwändiger als mit Lasso oder Zauberstab, wird aber, finde ich, oft sauberer. Da ich die professionelle Methode nicht kenne, kann es allerdings sein, dass meine Methode umständlicher als nötig ist.

    Ich lege eine zweite Ebene per Kopie an. Zwischen diese beiden Ebenen kann man zur besseren Kontrolle eine dritte einfügen, die man durchfärbt. Auf der oberen Ebene wird gearbeitet. Die Originalebene verbleibt unversehrt. Schön groß vergrößern. Radiergummi Pinselspitze, hohe Deckkraft, eine Größe, die gerade noch gut in die Winkelformen fasst. Mit der Shifttaste lassen sich Punkte automatisch verbinden, zwei Punkte reichen für Geraden, mehr Punkte führen weich um Rundungen. Wenn rundherum freigestellt, die Radiergummilinie entlang der Kontur des frei zu stellenden Objekts mit Lasso o.ä. abgreifen, Auswahl umkehren, löschen, fertig. Geht halt nur nicht gut bei Haaren usw. Mit Veränderung der Deckkraft und Werkzeugspitze lassen sich weiche Übergänge erzeugen. ... Besser weiß ich es nicht. :-) Gruß Frauke

    ps. das Foto ist wirklich schön - also bitte nicht das Original zerstören! ;-)
  • Piroska Baetz 22. November 2007, 16:10

    Hallo,

    hier ist ein Beispiel, wie es man machen kann. Möglichkeit gibt's mehr.
    Leider, der Motiv von der Hintergrund nicht richtig zertrennbar. Deshalb ich, empfehle das Motiv mit Hand auswählen und nachher mit weiche Auswahlkante der harte kante löschen.
    Der Innenraum wieder per Hand auswählen oder vergrößern und mit Zauberstab einzeln schön auswählen und löschen.

    Wenn es alles fertig sind, dann kann man nur der Rahmen das Motivs ohne Innenraum benutzen, oder das Motiv normal das obere Ebene lassen und unter das mit Innenraum zwei Kopie machen und das untere "Negativ Multipliziere stellen" wie nach dem den Deckkraft zurückzuziehen, dann der andere "Abdunkeln und auch den Deckkraft zurückziehen wie es erwünscht.
    Muß hier selbe entscheiden, welches die bessere Wünschmotiv ist.

    Ich hoffe etwas konnte ich helfen.

    lg. piroska

  • Tobias Städtler 17. November 2007, 23:41

    Auch ein sehenswertes Bild der Serie! Das müsste mit Photoschop schon irgendwie gehen, ich müßte da auch rumprobieren, aber sicher ist es möglich. Da läßt sich bestimmt etwas interessantes daraus machen. Viel Spaß dabei - ich bin gespannt... ;-)
    LG Tobias
  • Andreas Boeckh 15. November 2007, 23:43

    Bei der Bildbearbeitung stehe ich erst am Anfang. Wenn ich mal groß bin...
    Was auch immer: Das Bild gefällt mir sehr.
    Gruß
    Andreas
  • Cécile Fischer 15. November 2007, 22:59

    Sieht aus wie ein Lasso! Schöne Darstellung!
    Liebe Grüsse,
    Cécile
  • Renate Friedrichsen 15. November 2007, 21:20

    Vielleicht kann man damit Seifenblasen machen :)
    Interessantes Foto.
    LG Renate
  • bri-cecile 15. November 2007, 12:16

    Hallo, Ulrike!
    Ich hatte sofort die Assoziation: Traumfänger!
    Allerdings müsste das dann ein Alptraum gewesen sein, der da durchgeprescht ist---- dann doch wirklich lieber ein Rahmen für schöne Dinge..!! :-))
    LG bri-cecile
  • Jochen B. Schulz 15. November 2007, 7:55

    Schön erkannt das Motive.
    Ich bin sicher die meisten währen drann vorbei gegangen. Ich auch.
    Gruß JBS
  • Kalmia 15. November 2007, 7:54

    Ein tolles Foto - so wie es ist!
    Echt super!
    Mit Photoshop habe ich auch noch nicht gearbeitet!
    LG, Karin
  • Anke Barke 15. November 2007, 6:52

    Sieht ja lustig aus, welcher Ameisenlöwe :-) ist denn dadurchgesprungen? Viele Grüße ANKE
  • ullifotografie 15. November 2007, 6:51

    Das Bild ist so ein sehr schönes mit "Rahmen im Bild".
    Ich würde da nichts dran ausprobieren. Es ist so wie es ist sehr gut.
    LG
    Ulrich
  • Werner Bartsch 15. November 2007, 6:40

    interessante idee; muss aber noch'n bild 'rein....:-)
    lg. werner
  • Sonja Haase 15. November 2007, 5:03

    Ich würde den natürlichen Rahmen und HG auch nicht ändern. Helfen kann ich Dir dabei leider nicht. Der "Feuerreifen" sieht doch so gut aus. Viele Grüße, Sonja.