Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
544 7

Horst Gassner


Free Mitglied, Plainfeld, Salzburg

Naturgewalten

Svartisen Gletscher, Norwegen, August 1992
Das ist der Gletscherwasserfall, welcher 100m oberhalb aus einem Loch im Fels entspringt. Die unglaubliche Wucht und Dynamik des Wasserfalles habe ich aber meiner Meinung nicht so gut festgehalten, wie es in "natura" der Fall ist.
Oder kann man die Kraft des Wassers im Bild doch erkennen?

Kamera: Olympus AZ300 Superzoom, Belichtungsautomatik, Autofokus

Kommentare 7

  • Birgit P 4. Juli 2001, 20:44

    Hallo Horst,
    die Kraft und Dynamik des Wasserfalls kommt sehr gut zur Geltung und läßt wieder einmal klarwerden, das die Natur uns einmalige Möglichkeiten zum Fotografieren gibt. Ein sehr gut getroffenes und umgesetztes Bild. (Wenn Du Lust hast schau´ DIr mal die "Stürmischen Zeiten 2" bei mir an. :-) ) Gruß Biggi
  • Thomas Ingelmann 4. Juli 2001, 7:16

    Die Macht des Wassers kommt meiner Meinung durhc die Einbeziehung der Personen gut zur Geltung obwohl das Bild auch ohne Personen das gewisse etwas hätte.
  • Thomas Heppel 3. Juli 2001, 21:23

    Da ist doch wirklich genug Power spürbar (mehr würde mein Moni gar nicht aushalten ;-). Eine Tonspur wäre natürlich die Krönung...
  • Bodo Schwebcke 3. Juli 2001, 21:13

    Na da hast Du ja wirlich ein gewaltiges Motiv abgelichtet. Wie Du schon selbst bemerkt hast, Horst, kann man auf die Menschen als Vergleich manchmal nicht verzichten. Auch hier tun sie ihre Wirkung. Gewaltig.
    Grüsse Bodo
  • Horst Gassner 3. Juli 2001, 21:11

    @Tina:
    Normalweise vermeide ich, Personen auf einem Landschaftsbild zu haben - bei diesem war es aber gewollt. Eben genau aus dem Grund, den Du bemerkt hast - um die Dimensionen besser abschätzen zu können.
  • Tina Runge 3. Juli 2001, 21:07

    hallo thomas,
    ein schönes bild. durch die personen sieht man erstmal was das wasser für "dimensionen" hat und welche kraft dahinter stecken kann. gruß tina
  • Thomas Kunz 3. Juli 2001, 21:00

    Ich finde das ein eindrucksvolles Bild. Die Gewalt des Wassers wird sehr spürbar, man hört förmlich das Rauschen und Donnern. Besonders die Gischt trägt zu dem Effekt dabei und die monochrome Grau- in Grau-Tönung
    Gruß Tom

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 544
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz