Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jürgen Gräfe


Pro Mitglied, Stadtroda

Natur pur

Cirsium vulgare ( Gewöhnliche Kratzdistel) ist wirklich nicht sehr beliebt. Bei genauer Betrachtung ist sie aber schön (Geschmacksache ;-).
Ich liebe sie. Auch wenn im Bild keine Insekten zu sehen sind, sie wird von dem Kleingetier ebenfalls geliebt :-) Genau hinschauen. Da ist natürliche Schönheit zu sehen. Die benötigt kein "Make up" :-))

Nektar naschen
Nektar naschen
Jürgen Gräfe

Übrigens, was würde geschehen wenn sie verschwinden würde; aussterben sozusagen? Mindestens 7 Tierarten würden ebenfalls aussterben. (Leider ist das nur ein statistisches Mittel; bei jeder anderen Pflanze träfe dies auch zu). Und es gibt noch einen Wettbewerbsnachteil ( im Vergleich zu nicht kratzenden und schönen Pflanzen); meist sind es Insekten, die verschwinden. Und wer bemerkt das schon?
Ein etwas kühleres Wochenende wünscht Euch
Jürgen

Kommentare 15

  • Schabbesgoi ( Das Auge ) 31. Juli 2006, 8:04

    von dieser kratzdistel hast du eine hervorragende aufnahme gemacht, jürgen!
    ich wünsche dir noch einen erfolgreichen tag!
    s.grüsse
    udo
    wuppertal
  • Trautel R. 29. Juli 2006, 10:23

    und ich habe dich sogleich als fotografen erkannt.
    so mag auch ich die natur und dann die aufnahme davon in den harmonischen farben.
    interessant die diskussionen hier zu lesen und immer etwas lernt man noch dazu.
    lg trautel
  • Alfred Bergner 29. Juli 2006, 9:56

    Ich finde diese Distelart auch schön und zum Glück kommt sie in unserer Gegend an Wald- und Wiesenrändern noch häufig vor.
    Danke für die schöne Aufnahme und Informationen.
    LG Alfred
  • V. Munnes 28. Juli 2006, 22:42

    Finde es auch mit der natürlicheren Natürlichkeit wesentlich schöner und oft auch spannender !
    Leider wird durch die Kultivierung und Importe, die heimische Artenvielfalt sehr gestört.......

    .........denke da auch an vernünftige Aktkunstbilder ! ;-))

    VLG-----------------aus Schwerin---------------------volker-<
  • Marcus aka Megge L 28. Juli 2006, 21:51

    Wunderbare Aufnahme, und eine Diskussion unter Deinem Bild die ich nicht missen möchte. Ich lese und lerne weiter.... danke dafür :)
    lg, Marcus
  • Jürgen Gräfe 28. Juli 2006, 21:26

    Liebe Anna,
    Es gibt Gegenden (Kyffhäuserkreis) da findet man herrliche Feldränder und Wegränder mit vielen Disteln und sonstigen herrlichen "Unkraätern". In typischen Ackergegenden mit sehr fruchtbaren Böden findet man jene kaum. Dahinter verbirgt sich die Logik der Ökonomie.
    Hallo Joachim, wenn man darunter versteht, dass der Hintergrund zu "scharf" abgebildet ist; das ist nach Lehrbuch richtig. Ich will aber zeigen (oder andeuten) mit welchen Pflanzen kommt sie gemeinsam vor!
    ..nicht mit Löwenzahn usw...
    Hallo, Claudia, Uta, Micha, Aurora... im Garten kann man sie vereinzelt haben. Wenn sie sich nicht erheblich ausbreiten soll, man möchte ja auch andere Pflanzen für die Insekten wachsen lassen: das Aussamen verhindern und ide Acker-Kratzdistel kurz halte. Sie vermehren sich auch über Wurzelausläufer. Die zu kontrollieren hat man Probleme.
    Ich denke, Disteln sollten vor allem auf nicht genutzten Flächen geduldet werden. Dazu gehören Feld-bzw.Wegraine.
    lG
    Jürgen
  • Wolfgang Weninger 28. Juli 2006, 21:25

    mich stören Disteln überhaupt nicht, ich finde sie auch schön :-)
    Servus, Wolfgang
  • Anna Samson 28. Juli 2006, 20:36

    Hallo Jürgen,
    du hast mich mit deiner Disteldokumentation angeregt heute vormittag nach Disteln Ausschau zu halten. Viele habe ich hier nicht gefunden. Aus einem etwas missglückten Bild habe ich dann aber noch ein s/w Bild hinbekommen.
    Ich bin auch eine Gegnerin von der Monokultur. Hier in der Gegend wird fast nur noch Mais, und das schon seit Jahrzehnten angebaut, und die restlichen Wiesen sind derart überdüngt, dass im Frühjahr nur noch Löwenzahn und anschließend Hahnenfuß wächst. Gemäht wird dann fünf Mal und in diese hässlichen Plastikballen verpackt.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Anna
  • lehmann.photos 28. Juli 2006, 19:29

    Interessante Ausführungen. Fotografisch gesehen könnte die Figur-Grund-Beziehung etwas besser sein.
    vg Joachim
  • Claudia Hummel 28. Juli 2006, 18:38

    Genau das dachte ich, als ich in letzter Zeit immer wieder an Distelpflanzen vorbeikam, auf denen es nur so wimmelte vor Bienen, Hummeln und anderen Insekten. Nachdem ich seit diesem Jahr schon Zaunrübe im Garten 'kultiviere' (nachbargerecht brav auf ein Klettergerüst beschränkt... es gibt Wildbienen, die darauf spezialisiert sind) werde ich wohl ein paar Disteln zwischen meine anderen 'Bienenpflanzen' säen. Seit Anfang Juli sind hier fast alle Wiesen gemäht und ich ärgere mich jedesmal wenn die Bauern mal eben auch die Hochstaudenflur daneben mit ihrem Mähbalken plattmachen und dann auch noch einfach alles liegenlassen. Dabei sind gerade solche Bereiche für Insekten in der ansonsten kahlgemähten Wiesenlandschaft sehr wichtig.
    Das Foto gefällt mir ausgesprochen gut und ich hoffe es gibt vielleicht jetzt ein paar Distelfreunde mehr ;-)
    LG Claudia
  • Ralph Budke 28. Juli 2006, 10:44

    ...das ist der Sommer...
    Gruss Ralph
  • Uta H. 28. Juli 2006, 9:23

    Nicht beliebt? Ich mag sie sehr, und am Ufer des Baldeneysees sind sie häufig zu finden. Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und sogar Libellen lassen sich auf den Blüten bestaunen und fotografieren. Foto und Präsentation gefallen mir sehr. Eine feine Arbeit, Jürgen!
    LG Uta
  • Aurora G. 28. Juli 2006, 9:04

    gefällt mir auch! lg., a.
  • Paul Michael P. 27. Juli 2006, 23:48

    eine sehr schöne, aber stachlige Angelegenheit

    der TEXT ist wieder sehr informativ

    schönes WE Micha
  • Charly 27. Juli 2006, 22:58

    Du sprichst mir aus der Seele - für mich gibt's sowieso
    kein Unkraut oder hässliche Pflanzen. Alles ist schön.
    Augen auf und schauen. Eine prima Darstellung ist dir gelungen.
    LG charly
    P.S. Auch dir ein angenehmes Wochenende.....Danke