Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Natürlich keine Konkurrenz....

Natürlich keine Konkurrenz....

494 9

B. Walker


World Mitglied, Berlin

Natürlich keine Konkurrenz....

....zu den z. Zt. stattfindenden Olympischen Spielen.
Aber vielleicht verirrt sich hier ja trotzdem jemand.
Wenn man auf Reisen an jedem Tag an einem anderen Ort ist, fällt es nicht leicht,
bisher nie gesehene Vögel zu bestimmen, vor allem, wenn sie sich nur für wenige Augenblicke zeigen.
_____________

Dies hier ist wohl ein Zwergschnäppertyrann - Least Flycatcher (Empidonax minimus).
_____________

Birkenschnäppertyrann (Empidonax flaviventris) und Erlenschnäppertyrann (Empidonax alnorum)
kann ich bei meinem vorhandenen Fotomaterial nicht zu 100% ausschließen.
___________________

Charlie Lake Prov. Park, British Columbia, Canada
16. Juni 2008/17:18, Nikon D 50/Objektiv AF-S VR NIKKOR/ED 70-300mm 1/4.5-5.6G, freihand , 300mm, F/5,6, 1/800, ISO 400

Kommentare 9

  • Roman M. 11. August 2008, 12:08

    Für mich zeigt dein Bild einen Least Flycatcher,
    Emp. flav. schließe ich zu 100% aus da dieser eine gelbe Kehle und Unterseite aufweist.
    Die Schnabellänge ist auf dem Foto leider nicht gut zu erkennen aber der Augenring weist meines Erachtens Richtung Least Flycatcher.
    LG, Roman
  • Ursula Theißen 11. August 2008, 0:18

    Habe heute auch viereckige Augen vom Olympia gucken ;))) - Abwechslung tut guuuut, vor allem wenn sie so niedlich aus dem PC guckt!!!
    LG Ursula
  • Andreas Kögler 10. August 2008, 23:50

    egal , du hast ihn absolut sauber festgehalten mit einer knackigen Schärfe, bravo !
    gruß andreas
  • B. Walker 10. August 2008, 17:35

    Vielen Dank allen für die Anmerkungen (trotz Olympiade *g*)!
    @ Annette und @ Fabienne; im Deutschen haben sie offenbar diese Namen, weil sie der Familie Tyrannidae angehören. Warum diese Familie so benannt wurde, finde ich in keinem hiesigen Bestimmungsbuch beschrieben.
    @ Jo; danke für Deine fleißige "Googlelei". An dem dort Beschriebenen mag schon was dran sein, aber dann sollten ja etliche andere (z.B. Mockingbird und Rotschulterstärling > Mockingbirdtyrann und Rotschulterstärlingtyrann) auch diese Endung besitzen, so aggressiv, wie sie in ihrem Revier den Greifvögeln gegenüber auftreten.
    LG Bernhard
  • Jo Kurz 10. August 2008, 17:01

    ich hätte an etwas grasmückiges gedacht...
    schönes bild!
    gruss jo

    @fabienne
    nach dem grund der namensgebung hab ich schon einmal gegoogelt: angeblich verhalten sich tyrannen gegenüber eindringlingen in ihr revier besonders aggressiv und schaffen es so zb auch greifvögel zu vertreiben.
    ob's stimmt weiss ich nicht, im net wird ja bekanntlich viel geschrieben.... ;-)
  • Fabienne Muriset 10. August 2008, 15:11

    Tja, bei der Bestimmung der Vögel ennet dem Teich kann ich leider nicht behilflich sein, aber ein schönes Bild von diesem süssen Vögelchen ist es allemal. Wie der bloss zu seinem Namen kommt... wohl ein Wolf im Schafspelz?

    Grüsslis
    Fabienne
  • Hans Pondorfer 10. August 2008, 12:21

    Mit Bestimmung der gefiederten Freunde kann ich bestimmt nicht helfen.
    Aber Du hast ihn in excellenter Schärfe erwischt.
    Da plag ich mich mit meinem 200er und meistens ist es dann doch ein "wegwerfbild".
    Euch einen schönen Sonntag noch (wir haben's heute hier auch nicht schlecht)
    LG Herwiga
  • Joachim Kretschmer 10. August 2008, 8:10

    . . . schön sieht er aus, das Gefieder ähnelt ein wenig den Spatzen, aber Schnabel und Form sind völlig anders . . . ach ja, wenn ich nur die Geduld hätte, der wissenschaftlichen Seite so nachzugehen, wie Du . . . das imponiert mir . . . ich fotografiere eben *nur* . .
    Viele Sonntagsgrüße sendet Dir Jachim.
  • Annette Ralla 10. August 2008, 7:15

    Wie ein Tyrann sieht er nicht gerade aus, aber interessant wie er doch unseren heimischen Vogelarten ähnlicht ist. Eine sehr schöne Aufnahme!
    LG Annette