Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Betteltaler


Free Mitglied, Moskau u. Petersburg

Nager am Werk am Rhein b. Hemishofen, Kanton Schaffhausen

Da hatte der oder die Biber einen grausamen Hunger. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die Bäume in den Rhein kippen. Die Tiere sieht man aber praktisch nie, weil sie in der Nacht aktiv sind.

Kommentare 4

  • Willi Thiel 8. März 2013, 21:30

    putzige tierchen
    bäume fällen ist auch okay - sollte sich aber in grenzen halten
    aber bring das denen mal bei .biber find ich hier keine , wenn ihr welche über habt dann her damit ..
    hg opa willi
  • Biberberti 8. März 2013, 19:21

    Ja Die haben sich einiges vorgenommen
    Schöne Doko LG Berti
  • Betteltaler 8. März 2013, 18:39

    Hegauner, da sind Grenzgänger welche ausgehungert sind.
  • biberfreundin 8. März 2013, 17:43

    Im Frühling, wenn das Gras saftig treibt und die Biber richtig ausgehungert sind nach frischem Grün, dann hast Du bestimmt Glück und siehst welche! So am frühen Abend. Auf die Windrichtung achten, die haben ein feines Näschen!
    VG Kathi

Informationen

Sektion
Klicks 226
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ62
Objektiv ---
Blende 4
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 4.5 mm
ISO 100