Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
880 16

nightwish63


Free Mitglied, Solingen

Nadine

So, dann trau ich mich jetzt auch mal, ein Foto bewusst in diese Sektion einzustellen *g*
Ich hab´s zwar schonmal in einer anderen Sektion gezeigt, aber irgendwie glaube ich nicht, dass man an diesem Foto nichts mehr verbessern kann, bin also auf Eure kritischen Anmerkungen und vor allem geschulten Augen angewiesen... Will was lernen, und das geht (leider) offensichtlich am Besten nur in dieser Sektion hier ;-)

Gruss
Andi

Kommentare 16

  • LokiTHF 24. Juli 2008, 0:09

    um nicht meine Vorredner zu wiederholen beschränke ich mich auf bisher ungesagtes....

    Ich hätte die Lichtquelle links etwas weiter hinter das Model gesetzt um den Effekt des einseitig einfallenden Lichtes zu verstärken.

    Um die Augen noch weiter zu betonen (wenn das der Schwerpunkt des Bildes sein sollte) könnte man das Portrait nur auf das Gesicht konzentriert und mit Ringblitz machen. Dann hast Du Highlights in den Augen und das Gesicht sehr ausgewogen beleuchtet....Auch fällt dann das Weichzeichnen des Gesichtes weg da Der Ringblitz quasi konturenarm blitzt.
    Oder ein 2. Blitz rechts frontal unter der optischen Achse..so werden die Augen nicht mit Schatten "verunstaltet" die Intensität müsste man je nach belieben ausprobieren. Wenn der 2 etwas reduziert wird kannst du den Effekt der seitlichen Lichtquelle erhalten.

    Ansonsten gefällt es mir recht gut.

    Gruss Loki
  • Phil Paul 27. Juni 2008, 14:37

    Hallo!
    Bin auch kein Portraitprofi, aber ich hätte auch mehr geschnitten... unten knapp unter den Kinn und oben auch einiges weg, damit die Augen besser in den Mittelpunkt rücken.
    Den Hinweis mit dem Augenbrauen zupfen find ich nicht so toll. Zum einen, weil ich stark gezupfte Brauen nicht attraktiv finde und weil ich die Brauen des Modells auch nicht zu buschig finde. Sie wirkt natürlich schön und das sollte man auch so fotografieren wie es ist.
  • nightwish63 23. Juni 2008, 23:13

    Danke MHo, für Deine Meinung :-)
    Aber nachdem, was ich hier so gelesen habe, muss ich sagen, dass sie mit der Kette recht haben; sie lenkt wirklich ab, genauso wie die Träger des Kleides... Der Schnitt unterhalb des Schlüsselbeins ist ´ne gute Idee, wahrscheinlich ist es sogar darüber, knapp unterhalb des Kins, noch besser.
    Auf jeden Fall haben mich die Anmerkungen und Tipps sehr viel weiter gebracht, ich werde sie bei künftigen Aufnahmen berücksichtigen :-)
  • MHo 23. Juni 2008, 17:17

    Bin spät dran, ich weiß...
    - aber ich geb´ jetzt auch mal meinen Senf dazu:
    Ich find´s eigentlich schon sehr gelungen.Die Schärfe liegt gut auf den Augen, der Bildaufbeu gefällt auch.
    Die Kette stört mich überhaupt nicht, aber der schwarze träger sehr. Wobei er kein schlechtes Gestaltungelement wäre, würde man ihn scharf kriegen...
    Geschnitten hätte ich irgendwo unterhalb des Schlüsselbeins.
    LG MHo
  • nightwish63 20. Juni 2008, 13:35

    Danke, mit Euren Tipps kann man arbeiten :-)
  • nightwish63 20. Juni 2008, 7:27

    Klar, es ging um die Brauen *vor die Stirn schlag*
    Also diesen Unterschied sollte selbst ein Kerl kennen ;-)
    Auf jeden Fall werde ich Deine Tipps an´s Model weiter geben, mal sehen, was sie draus macht. Ihren pinkfarbenen Lippenstift werde ich am WE mal unaufällig entsorgen *g*
  • BelindaTh. 20. Juni 2008, 7:19

    ja... ich seh schon... ein mann ist am werke...
    sie soll nicht die wimpern, sondern die brauen zupfen ;-)
    und ich denke, ihre augen sind so dominant, das musst du gar nichts grosses machen...!
  • nightwish63 20. Juni 2008, 0:27

    Danke Belinda für die Tipps :-)
    Und hey, nicht so vorsichtig, das seid Ihr sonst auch nicht *lach* (hey, nicht persönlich gemeint, ich seh das ´n bisschen anders, als manch andere, die ihre Bilder zum ersten Mal hier einstellen ;-), ich glaube, je ehrlicher eine Kritik ist, desto mehr kann man lernen)

    Okay, anders schneiden, anderer Lippenstift kann ich nachvollziehen, sehe ich nach Euren Statements genauso... Aber wie könnte ich ihre Augen mehr zur Geltung bringen? Was kann ich da fotografisch machen?
    Wimpernzupfen ist ein Thema nur für Frauen glaub ich, daher: Null Plan, man möge es mir nachsehen ;-)
    Oh mann, ich merke schon, ich muss noch ´ne Menge lernen... Aber dafür bin ich ja hier ;-)
  • BelindaTh. 20. Juni 2008, 0:11

    ich hätte wohl einen daumenbreit unter dem kinn geschnitten.
    du hast da ein wirklich hübsches modell. ich möchte nicht persönlich werden, aber wenn ich dem modell vielleicht einen kleinen tip geben dürfte?
    der lippenstift steht ihr überhaupt nicht. pink ist out. sie hat wunderschöne augen und die sollten unbedingt in szene gebracht werden. und.. hm, wie soll ich das sagen... die brauen sollten/dürften vielleicht auch noch gezupft werden. eben.. damit die schönen augen wirklich richtig zur geltung kommen :-)
  • Angelika Ritter 19. Juni 2008, 22:56

    also mir gefaellt es..die augen sprechen baende. helfen kann ich nicht..bin was portraits angeht ziemlich unterbelichtet.
    lg angie
  • nightwish63 19. Juni 2008, 21:45

    @Carolus Magnus:
    Du hast ja so recht, wenn Du sagst, dass das Fotografieren seinen Reiz verliert, wenn man sich nicht mehr verbessern kann :-)
    Darum habe ich mich auch dazu entschlossen, das Foto hier zur Begutachtung hinein zu stellen... Ehrliche und offene Kritik, wie sie hier gegeben wird, bringt einen weiter...
    Danke Euch nochmal dafür, dass Ihr Euch mit diesem Foto so konstruktiv auseinander setzt...
    Hoffentlich kommt mehr davon ;-)

    Mal ehrlich, keine Ahnung, ob Ihr Euch auch die anderen Fotos in meinem Profil anschaut...
    Ich mach viel HDR und TM, aber das ist Spielerei, hat sehr wenig mit Forografie zu tun... Meine Meinung: Ein gutes Foto fängt schon lange bevor man überhaupt durch den Sucher schaut an... Bearbeitung sollte nur das i-Tüpfelchen sein...
    Aber so richtig eingehend befasse ich mich mit Fotografie erst, seitdem ich hier bin und ich muss sagen, ich hab schon ´ne Menge gelernt, hauptsächlich aber durch diese Sektion hier :-)
    Danke!

    lg Andi
  • dottydoc 19. Juni 2008, 21:39

    ich würde den ganzen Schmuck entfernen lassen und schulterfrei, dann lemkt nichts ab von der Natürlichen Schönheit, die Du ja bei diesem Mädchen zeigen möchtes.
    dotty
  • Der Könich 19. Juni 2008, 20:47

    @nightwish, *lach* es geht immer besser, wenn du keine verbesserungsvorschläge mehr erhältst, hat das photographieren seinen reiz verloren.
    aber ich möchte es noch einmal sagen: das bild gefällt mir schon sehr gut und hat nur wenig verbesserungspotential.
    @j, hermans, da die schärfe unbedingt auf den augen liegt, und die tiefenschärfe vermutlich durch das verwendete equipmet bedingt ist, passt das schon. imho ... unbedingt subjektiv
  • Nikonjoe 19. Juni 2008, 20:28

    Hallo Andi, ich habe mit Portraits absolut keine Erfahrung ( leider, bei so schönen Models ), muß mich hier aber spontan Carolus Magnus anschließen, die Kette stört mich auch, sowie der Träger, außerdem ist das Foto nicht 100% scharf im Halsbereich, aber da ich keine Ahnung habe, ich hätte es nicht so gut hinbekommen,
    lG, Joe
  • nightwish63 19. Juni 2008, 20:19

    Ich wusste es doch: es geht noch besser :-)
    Danke Carolus für die nachvollziehbaren Tipps, werde sie beim nächsten Mal unbedingt berücksichtigen :-)