Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Kleckselkönig


Pro Mitglied, Thüringen

Nadelholz-Säbelschrecke

Diese Schrecke war das einzige Insekt, welches ich an diesem Tag noch finden konnte. Die Makrosaison geht wohl für dieses jahr endgültig dem Ende entgegen.

Ordnung : Heuschrecken
Familie : Laubheuschrecken
deutscher Name : Nadelholz-Säbelschrecke
wissenschaftlicher Name : Barbitistes constrictus
Kennzeichen : Die Grundfärbung ist meist blaugrün bis bräunlich, auch schwärzlich oder gelblich-braun gefleckt. Ein gelber Längsstreifen streckt sich von den Augen nach hinten. Bei den Männchen ist der Hinterleib meist durchgehend schwarz. Das Weibchen hat eine säbelförmige Legeröhre, die etwa 2,5- bis 3-mal so lang wie der Halsschild ist.
Körperlänge : 14 - 20 mm
Lebensraum : Nadelwälder
Entwicklung : Die erwachsenen Nadelholz-Säbelschrecken findet man von Juli bis Oktober. Die Eier überwintern. Vom Frühjahr bis zum Sommer findet man die Larven.
Ernährung : Pflanzen, u. a. Nadeln von Fichte und Lärche.
(Quelle : Insektenbox)

Nikon D7100 - Nikkor 105 mm - F/18 - 0,8s - ISO125 - BLK +0,33 - Stativ - Spiegelvorauslösung - Funkfernauslöser - 5.10.2012


Kommentare 44

  • cupu-cupu 16. Oktober 2013, 17:48

    Dafür, dass sie das einzige Insekt an diesem Tag war, bist Du mit der Aufnahme dieser Schrecke aber auch reichlich belohnt worden. Ja, liebe Heike, "unsere" Saison hört langsam auf.
    Danke für Deine AM zu Rokatenda. Sie hat damals wirklich Furore gemacht und unsere Machtlosigkeit der Natur gegenüber unter Beweis gestellt.
    Gruss Werner

  • ESBE 14. Oktober 2013, 18:27

    Da braucht man schon ein geschultes Auge um sie zu sehen , sie verstecken sich gern und zierpen erst wieder wenn sie sich sicher fühlen , ist fast wie beim Pilze suchen .
    Man kann auch schön mit ihnen spielen , hatte mal eine auf der Hand , war dann recht zutraulich .
    Auf der Heidepflanze macht sie sich besonders schön.
    LG Steffi
  • Wolfgang a.H 14. Oktober 2013, 12:59

    Hallo Heike

    Die Perspektive, der Schnitt wie auch die Schärfe, passt wieder mal alles.

    Gruß Wolfgang
  • Danjac 14. Oktober 2013, 9:47

    Herrlich , der Bildaufbau, die Schärfe und farblich ein Hinkucker.
    Dana
  • Eifelpixel 14. Oktober 2013, 7:47

    Aber dir ist noch eine gutes Bild gelungen zum Abschluss der Saison.
    Wünsche eine stressfreie Zeit Joachim
  • Andrea 0085 13. Oktober 2013, 18:44

    Eine wunderschöne Schrecke zeigst du hier in bester BQ.! Lg.Andrea
  • Macro-Jones67 13. Oktober 2013, 18:18

    Ja, ganz Wunderbar !!!!!
    Habe diese Art bisher an nur einer Stelle im Daubaner Wald finden können.
    BG Mario
  • Elisabeth Bach 12. Oktober 2013, 21:47

    Ein wunderbar klares Makro, ich bin begeistert!
    Liebe Grüße
    Elisabeth
  • Isabelle Eichenberger 12. Oktober 2013, 10:49

    Eine Aufnahme die keine Wünsche offen lässt. Die Schreckenart habe ich noch nie in Natura gesehen. Toll der Ansitz und auch der Hintergrund. Die Qualität ist wie immer bei Dir 1A. Kompliment. Lg isa
  • canonier69 12. Oktober 2013, 8:55

    Ich weiss nicht warum,aber die Ausbeute an Grossschrecken war dieses Jahr besonders gering.Nur zu gerne hätte ich einen solchen Prachtkerl vor der Kamera.
    Ein Bild das man nicht weiter kommentieren muss,es trägt dein Qualitätssiegel.
    Lg c69
  • AnnyMae 12. Oktober 2013, 8:32

    ... was es nicht so alles gibt - du erstaunst mich immer wieder - guten Morgen - Andrea
  • Karin und Axel Beck 12. Oktober 2013, 7:30

    Wunderbare Aufnahme von dir.... sehr schönes BQ und tolle Schärfe.
    LG
    Karin und Axel
  • Andre´s Bilderwelt 12. Oktober 2013, 1:53

    WOW
    Wieder ein grossartiges Makro mit einer klasse Bildgestaltung,suuuper Schärfe und herrlichen Farben.
    Ein Bild zum Geniessen...
    Da bleibt mir nur noch Herzlich zu Gratulieren zu deinem Volltreffer.
    Sei gaaanz lieb gegrüsst
    André
  • Inga Oberschelp 12. Oktober 2013, 0:10

    Was für ein Brummer. Starke Aufnahme dieses Merkwürdigen Wesens. Der hat ja was von einem Drachen, wegen dem Schwanzende und dann guckt er auch so brummig ;-))
    Liebe Grüße
    Inga
  • Frank Lange 11. Oktober 2013, 20:14

    ...bei uns hätte es heute nur Unterwasserinsekten gegeben! :-)
    Hat sich aber gelohnt bei Dir!

    Gruß Frank
  • Annett Paul 11. Oktober 2013, 20:13

    Schönes Makro.....die nächste Saison kommt bestimmt.

    LG Annett
  • Rondina 11. Oktober 2013, 20:03

    ein super schoenes und scharfes Makro, die Heuschrecke passt sich ihrer Umgebung perfekt an.
    LG Rondina
  • B-DOG 11. Oktober 2013, 19:53

    Eine herrliche Makroaufnahme
    LG PETER
  • Inken Hantz 11. Oktober 2013, 19:48

    Toller Ansitz und eine sehr gelungene Schreckenaufnahme!
    LG, Inken
  • magic-colors 11. Oktober 2013, 19:11

    Spitzenquali und eine wunderbare Farbharmonie. Wieder mal bestens in Szene gesetzt. lg aNette
  • roland gruss 11. Oktober 2013, 18:55

    eine sehr gute nahaufnahme heike
    nun ist wieder einige monate ruhe mit insekten aufnehmen ;-)

    lg roland
  • Gerhard Haaken 11. Oktober 2013, 18:20

    Au, die habe ich noch nicht entdeckt, wieder etwas gelernt Heike. Ein Makro in feiner Qualität und der natürliche Lebensraum wird gleich mitgeliefert, besser geht es nicht !! Klasse.

    LG Gerhard
  • Huetteberg 11. Oktober 2013, 18:07

    großartiges MAkro. .
    LG Bernd
  • Marguerite L. 11. Oktober 2013, 18:03

    Tolle Aufnahme auf der Erika
    GrüessliM
  • Clemens Kuytz 11. Oktober 2013, 17:47

    FANTASTISCHES Makro
    lg clem

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Ameisen/Heuschrecken
Klicks 726
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7100
Objektiv AF-S VR Micro-Nikkor 105mm f/2.8G IF-ED
Blende 18
Belichtungszeit 0.8
Brennweite 105.0 mm
ISO 125