Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Volker Thalhäuser


Free Mitglied, Lollar

Nachts um halb drei...

... schläft man oder man arbeitet so wie ich.

Beim Vorheizen zum RE nach Frankfurt heute Nacht in Marburg mit der 110 431, gefiele mir diese Szene so das ich sie umsetzte .Nach 10 Versuchen fand ich diesen Schuß den gelungensten

Gruß VOlker

Kommentare 14

  • Günter Stingl 23. September 2015, 14:53

    Servus Volker.

    So oft bin ich nicht in der Fc, deswegen habe ich das Foto erst jetzt entdeckt.
    Ich finde es echt super.

    Gerade wenn man in so „verrückten“ Dienstplänen arbeitet/fährt, sind solche stillen Augenblicke sehr wertvoll. Da kann man die Ruhe mal so richtig genießen. Das ist für mich auch die Romantik die diesen Beruf auch ausmacht und weswegen ich Lokführer geworden bin.

    Gruß Günter
  • Hans Niemann 26. Juni 2009, 12:10

    Das Foto ist toll, aber Rente mit 55 für Schichtarbeiter finde ich noch besser.
    Vermutlich kann es nur einschätzen wer in diesen verrückten Dienstplänen je gearbeitet hat.
    LG Hans
  • Volker Thalhäuser 10. Mai 2009, 18:25

    @ Bernd

    deshalb bin ich für die Umsetzung der EU-Richlinie

    " Rente für Schichtarbeiter ab 55 "

    Gruß Volker
  • Bernd Kauschmann 10. Mai 2009, 10:36

    Die Romantik, die eigentlich keiner ein Arbeitsleben lang haben möchte. Schön, das Bild mit Abstand betrachten zu können.
    Kein Bedarf mehr ;o)
    Nachtschicht
    Nachtschicht
    Bernd Kauschmann

    Aber eine Superaufnahme
    VG Bernd
  • Axel I 9. Mai 2009, 8:50

    Super! Da lohnt sich doch die Nachtschicht!
  • Marcus Hisam 9. Mai 2009, 7:20

    Ja da lacht das Bahnfan Herz und kommt stimmung auf tolles Pic!
  • Thomas Jüngling 8. Mai 2009, 21:05

    Wow...das ist wirklich eine Sinfonie aus Technik-Details und Licht. Wirkt beinahe gemütlich. Und irgenwie macht sogar der Dreck auf der Scheibe den ganz besonderen Charme des Bildes aus.
    Und die Führerstandsansicht ist ja für den normalen Eisenbahnfan schon an sich etwas Besonderes.

    Kurzum: Tolles Foto! :-)

    Gruß Thomas
  • Dieter Jüngling 8. Mai 2009, 19:06

    Volker, du verstehst es immer wieder, "Licht" in stimmungsvolle Bilder zu bringen. Dein Führerstand erscheint wie zur Geisterstunde.
    Echt klasse gemacht!
    Gruß D.J.
  • Michele Milius 8. Mai 2009, 18:25

    Tolles Bild Volker !
    Sowas sieht man gerne.

    Gruß
    Michele
  • Bo3179 8. Mai 2009, 11:57

    Das finde ich richtig stark. Mal eine andere Sicht. Perfekt von dir in Szene gesetzt!
  • Brigadelok 7. Mai 2009, 19:21

    sieht ja Romantik aus
    Gruß Torsten
  • AundU. Schmidt 7. Mai 2009, 18:05

    Diesen (An-) Blick haben eben nur ... ja... sagen wir mal die, die dabei waren... ;-))

    Interessantes STilleben; mal ein ungewohntes Thema.
    LG Uwe
  • Dany L. 7. Mai 2009, 16:23

    das licht ist klasse! die aufnahme gefällt mir - wobei ich doch mehr auf autos als auf loks o.ä. stehe ;)
    danke für deinen netten profil-kommentar!

    lg,
    dany
  • Nordmann1630 7. Mai 2009, 15:44

    Offensichtlich gibt es doch noch so etwas wie Eisenbahnromantik.
    Wie schön dass ich Rentner bin, um diese Zeit habe ich meine Tiefschlafphase.
    Bleib weiterhin schön munter mit solchen schönen Bildern.

    Gruß
    Achim