Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Nachtaufnahme heute 01 Uhr

Nachtaufnahme heute 01 Uhr

329 9

Andreas Weis


Free Mitglied, 84529 Tittmoning

Nachtaufnahme heute 01 Uhr

fotografiert mit
Olympus Camedia C-4040
auf Stativ,
Verschlußzeit: 16 Sek.!!
Blende: f1.8
ISO: 400
Brennweite entspricht bei 35mm Kamera etwa: 35mm
am
03.10.2001 gegen 01 Uhr

Kommentare 9

  • Andreas Weis 3. Oktober 2001, 18:26

    nochmal @Christian: ich habe in dieser Nacht bewußt nur mit vollmanueller Einstellung fotografiert und die Automatik komplett außer acht gelassen.
  • Christian Brünig 3. Oktober 2001, 14:52

    @Andrteas: hast Du absichtlich überbelichtet oder war es das Ergebnis der Automatik? Hintergrund der Frage: die alte Intgeralmessung nahm einfach den Durchschnitt aus den Helligkeitswerten und konnte nicht erkenn, dass extrem helle Lichtquellen mit im Bild waren. Ergebnis Untzerbelichtung und Eindruck von Nacht= Dunkel. Die moderne Mehrfeldmessung schnallt dieses Problem idealerweise, registriert, dass dies nicht bildbestimmend sein soll und belichtet reichlicher. Eindruck also oft Tag. Sehe ich das ungefähr richtig?
  • Andreas Weis 3. Oktober 2001, 11:42

    @Martin: es war gestern eine glasklare, föhnige Vollmondnacht, einfach genial, sogar auf diesem Berg noch richtig warm. Der Himmel wurde nur durch die extremem überbelichtung so hell, da hätte ich nur mit einem Grauverlauf Filter was ändern können.
    @Christian, ne, das ist nicht anstrengend, da kann man mit dem Auto bis oben hin fahren.
  • Reiner Mang 3. Oktober 2001, 7:17

    Ich finds faszinierend.
    Das Nachts doch bei der Botanik so relative normale Farben rauskommen kann ich kaum glauben.
    Die ausgefressenen Lichter der Stadt passen richtig gut. So könnte die Nacht von einem Tier mit sehr nachtsstarken Augen gesehen werden. Wir Menschen verlieren da halt einfach die Fähigkeit Farben zu sehen.

    Grüsse
    Reiner
  • Martin Schmitt 3. Oktober 2001, 5:43

    Diese gefällt mir von den beiden besser. Die eigentlich unbeleuchtete Landschaft im Vordergrund wirkt sehr gut mit ihren herbstlichen Farben, und gemeinsam mit den Bäumen am linken Bildrand gibt sie dem Bild Tiefe. Die ausgefressenen Lichter sind sehr schön, allerdings ist mir der Himmel viel zu hell. Nach einem so schwülstigen Herbsttag war wahrscheinlich zuviel Dunst in der Luft.
  • HR-Photo 3. Oktober 2001, 5:05

    Würde mich mal interessieren wo das ist?
    MfG
    Robert
  • Andreas Weis 3. Oktober 2001, 4:14

    @Christian, das war keine Automatikpanne, sondern mit voller Absicht, ich wollte mal was anderes probieren und war, als ich das Ergabnis gesehen habe der gleichen Meinung wie Harald!
  • Harald Happekotte 3. Oktober 2001, 4:12

    Gerade durch die ausgefressenen Lichter bekommt das Bild einen Kick.

    Gruß Harald
  • Christian Brünig 3. Oktober 2001, 3:55

    Das ist eine denkwürdige Aufnahme: klasse Sicht, die Automatik (?) hat aus der Nacht- eine Tagesaufnahme gemacht mit der Folge der in der Stadt komplett ausgefressenen Lichter. 2 Blenden knapper wäre schon nicht schlecht. Anstrengend, dort oben hin zu laufen?

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 329
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz