Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
4.116 8

Maschinensetzer


Pro Mitglied, Niederkassel

Nachschlag

Den Bildtitel kann man unter zweierlei Gesichtspunkten sehen: Erstens bekam die 094 730 ihren Kohlevorrat wieder aufgefüllt und zweitens ist es eine Ergänzung zu meinen zuletzt veröffentlichten Bildern.

Wie kommen die Kohlen in die Lok?
Wie kommen die Kohlen in die Lok?
Maschinensetzer


Die Lokomotive war am Nachmittag des 17. Mai 1974 vom Bw Hamm in Gremberg angekommen, da sie am kommenden Wochenende, 18. und 19. Mai, zusammen mit 24 009 und 052 428 zur 1100-Jahr-Feier der Stadt Linz am Rhein eingesetzt bzw. ausgestellt werden sollte. Man getraute sich am 17. Mai nicht, die Lokomotive unter dem Kohlebunker zu bekohlen, sondern versuchte es mit der Greifschaufel des Krans, was mit einiger manueller Unterstützung gelang. An einem der beiden folgenden Tage, nach der abendlichen Rückkehr von der Veranstaltung, soll angeblich auch ein Versuch unter dem Kohlebunker probiert worden sein, über dessen Erfolg (oder Misserfolg) ich aber keine Belege habe. Bei der bis zu ihrer endgültigen Abstellung im Jahre 1972 im Bw Gremberg beheimateten BR 55 mit ihrem dreiachsigen Tender gab es keine Probleme (um immer noch kursierenden Gerüchten entgegenzutreten).

Vor den Beinen des Heizers auf dem Dach der Lokomotive ist der schiefe Pott der Rangierfunkantenne zu erkennen. Ob er durch die Greifschaufel des Krans umgelegt wurde, oder schon vorher bei der Ankunft schief war, entzieht sich meiner Erinnerung und ist auch anhand der Fotos nicht eindeutig klärbar. Jedenfalls hatte man sich noch am gleichen Abend nach einiger Diskussionen schließlich zur Entfernung des schiefen Gegenstandes mittels einiger eleganter Fußtritte entschlossen! Die Bilder von der Veranstaltung zeigen die Lok ohne (schiefe) Rangierfunkantenne.

Links hinter der Lokomotive ist ein schwebender Aufenthaltsraum für das Personal der Anlage zu sehen - er hatte seinen eigenen Charme. Ich erinnere mich noch, als neben der Schlackengrube eine tote Katze gefunden und in die Feuerbüchse einer 44er geworfen wurde. Der Gestank war so bestialisch, dass Alle den Aufenthaltsraum fluchtartig verließen.

Bw Gremberg
Ordner Bw Gremberg
(36)

Kommentare 8

  • BR 45 20. November 2015, 18:25

    Sieht echt aus wie`n Modellbahndiorama - eine fotografische Meisterleistung im analogen Zeitalter - TOP !!
    Grüsse Andy
  • Matthias Buettner 29. September 2013, 22:07

    Tolles Bild aus einer Zeit, als noch wenige Eisenbahnfotografen unterwegs waren...
    Und danke für den informativen Text.
    Beides Klasse!
    Grüße, Matthias
  • Georg Rinneberg 7. Dezember 2011, 10:46


    Fantastische Aufnahme!!!
    Vielen Dank fürs zeigen!!!!

    beste Grüße
    Georg
  • Matthias Zell 3. Dezember 2011, 20:16

    Bin begeistert! Ich könnte mir diese Fotos stundenlang ansehen. Für mich ist es "die gute, alte Zeit".
  • Dieter Jüngling 27. November 2011, 9:59

    Das sieht auch wieder sehr gut aus und ergänzt deine anderen Aufnahmen.
    Gruß D. J.
  • Lutz Käppler 26. November 2011, 11:22

    Solch qualitativ hochwertige Farbaufnahmen aus dieser Zeit sind hier selten zu sehen. Bei diesem Foto passt einfach alles!

    Gruss Lutz
  • Stephan Schenk ( `Der Leitermann` ) 26. November 2011, 0:00

    Eine super Aufnahme!
    Ich bin begeistert von der Fotoqualität - eine Farbtreue und Abbildungsschärfe - hervorragend!! Das Foto wirkt geradezu plastisch, man könnte meinen, so sauber und gepflegt alles wirkt es handele sich um ein Modellbahnfoto.
    Ganz tolle Fotoqualität!
    Grüße aus Köln, Stephan
  • Michael PK 25. November 2011, 23:54

    Die Aufnahme ist einfach wieder klasse

Informationen

Sektion
Ordner Bw Gremberg
Klicks 4.116
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Nikon SUPER COOLSCAN 5000 ED
Objektiv ---
Blende ---
Belichtungszeit ---
Brennweite ---
ISO ---

Öffentliche Favoriten