Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Mario Wolframm


Basic Mitglied, Magdeburg

Nach getaner Arbeit

Diese Huskies kamen von einem langen Training auf der Hardangervidda zurück. Diese Hochebene ist im Sommer der Austragungsort eines brachialen Sommers, wen alle Moose, Flechten und Gräser die Sonne nutzen und ihre Farben zeigen.
Ende April ist da oben aber noch Winter (50 Km entfernt war dann der Frühling im Eidfjord
siehe auch:

) und daher kann man mit Alaskan Huskies auch mal richtig ein paar Kilometer schrubben. Der Musher meinte, dass diese Tiere bei großen Rennen innerhalb von 24h durchaus 200Km schaffen - mit kurzen Pausen und gutem Futter würde ich allerdings voraussetzen.

Wir waren hier an der Halne Fjellstova - leider zu einer Zeit als der Halne Fjord einfach noch nicht offen war ...

Kommentare 1

  • Stefanie Velten 9. Mai 2012, 13:13

    Schade das ich meine kuscheligen Freunde in Norwegen zurück lassen musste. Aber es war eine sehr schöne Begegnung.
    Ein gelungenes Foto, Mario. Ein Norweger und seine Schlittenhunde im Tiefschnee. Eine sehr schöne Szene.
    Der Himmel hätte noch etwas blauer sein können. Der war doch tiefblau auf der Hardangervidda.

    lg
    Steffi

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Norwegen
Klicks 320
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 450D
Objektiv ---
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/2000
Brennweite 29.0 mm
ISO 200