Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Boris Langanke


Complete Mitglied, Hagen

Nach dem public viewing ...

... leert sich der Platz relativ zügig. Ja, so war das früher, liebe Kinder.


Aufnahme so um 1924.
Glasnegativ Agfa Chromo-Isorapid 18° *) Format 9 x 12 - Blende 14 mit 1/25stel

Kellerfund und Familienerbstück. Aufnahmeort müsste theoretisch in Rostock oder Leipzig sein. Kennt einer das Gebäude?




Abfotografiert auf dem Leuchttisch freihand, in PS invertiert,
Tonwerte und Gradation angepasst, verkleinert nachgeschärft. Das Übliche halt.


*) 18° DIN wäre ungefähr ISO 25 (?) oder 18° Scheiner, das wären dann ISO 6 (?)

Bei der Blende/Zeit Kombination gehe ich ja eher von DIN aus

Kommentare 3

  • Claire Werk 13. Juli 2010, 22:58

    Hat Ähnlichkeit mit unserem Gendarmenmarkt, sieht aber doch wieder ein wenig anders aus, war wohl damals so der Baustil
    LG Claire
    http://www.berlin.citysam.de/fotos-berlin/gendarmenmarkt-93.htm
  • Boris Langanke 7. Juli 2010, 14:52

    Recht Du hast Peter, ich hatte mich vertippt. 15 wollte ich schreiben, nicht 18. Obwohl, je länger ich mir die handschriftliche Notiz auf der Pergaminhülle vom negativ anschaue. Das könnte auch eine 18 sein. ISO 50 würde auch noch besser zur Blende/Zeit Kombi passen. Mal kucken, was "Guhgel" zum Thema Agfa Chromo-Isorapid sagt.

    @Vany:
    abfotografiert, weil es ein Negativ und kein Foto ist. Ich habe leider keinen leistungsfähigen Durchlichtscanner.

    Aber bei einem Negativformat von 9 x 12 cm ist das kein Problem. Statt Leuchttisch kann man auch Tesa + Butterbrotpapier + Fenster nehmen.

    LG Boris


    PS/BTW: public viewing ... ok, sicher bin ich mir da nicht ;-)


  • Peter - Klein 6. Juli 2010, 18:43

    18 DIN = 50 ISO/ASA.

    15 DIN = 25 ISO/ASA
    Es gab mal einen Kodak-Diafilm mit 15 DIN.
    Knackscharf. Man brauchte halt nur viel Licht.
    :-))

    LG Peter