Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jens Hameister


Free Mitglied, Hannover

Nach 40 Jahren - ENDE

Die letzen Crews und Warte der F-4II Phantom vom JG71 Richthofen zusammen mit ihrer letzten fliegenden Maschine.

In Jever begann alles - In Jever endet es!





Auch wenn die offizielle Verabschiedung der Phantom aus der deutschen Luftwaffe schon am 29.06.13 auf dem Fliegerhorst Wittmundhafen (Jagdgeschwader 71) statt fand, gab es für die Besatzungen und Warte ein viel wichtigeres Datum.

Denn die wirklich letzten Flüge der Pahtoms fanden am vergangen Freitag ab Wittmundhafen zum Flugplatz Jever statt!
Dort ist die Luftwaffeninstandhaltungsgruppe 21 statoniert welche für Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten innerhalb der deutschen Luftwaffe zuständig ist. Dazu gehört auch die Hochwert ersatzteilbeschaffung... sprich jetzt zerlegen der F-4II oder auch aller anderer LFZ.


https://www.facebook.com/HameisterAviationIndustrialPhotography

Kommentare 3

  • LarsF-4F 11. Juli 2013, 12:03

    Der Akku-Schrauber ist zur Entfernung der Typenschilder im Cockpit nötig.
  • Marc Dickler 9. Juli 2013, 20:40

    Gehen die jetzt alle in Ruhestand oder dürfen sie EFchen fliegen ???
    greets Marc
  • Jens Hameister 9. Juli 2013, 20:27

    Wozu genau der gebraucht wird weiß ich leider auch nicht.
    Doch bei jeder Maschine wurde er im Cockpit genutzt. Also gehört er auch aufs Abschiedsfoto ;-)

Informationen

Sektion
Ordner F-4II Phantom
Klicks 1.227
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 30D
Objektiv ---
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 24.0 mm
ISO 200