Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

propolis


World Mitglied, Berlin-Halensee

Nach 1000 Jahren. Wir sind Traurig und beschämt

Berlin. 15.03.2010. Hüttigpfad

Hinter dieser später errichtten Mauer befindet sich das rote schmucklose Backsteingebäude der Gedenkstätte Berlin-Plötzensee http://www.gedenkstaette-ploetzensee.de/, in dem nach dem 20.Juli 1944, dem zu späten Versuch, das Rad in Deutschland noch herumzureißen http://de.wikipedia.org/wiki/Attentat_vom_20._Juli_1944Teile der Widerständler nach dem Schauprozess im "Volksgerichtshof" an einfachen schmiedeeisernen Fleischerhaken aufgehängt worden sind.

Im ganz stillen Winkel, wo dies keinem auffallen konnte.

Im April und Mai 1945 entschied sich der 2. Weltkrieg endgültig und wurde Europa und auch unser schuldbeladenes Land dann durch die damaligen Siegermächte von der brauen Pest und diesem Maler aus Braunau am Inn befreit, wie dies Richard von Weizsäcker 1985 so zutreffend beschrieben hat.

http://www.youtube.com/watch?v=_pY08e_tdtA

Lumix DMC-TZ 5 black (BEA Adobe PSE 6)

Kommentare 4

  • Peter Groth 27. April 2010, 22:59

    Diese Gedenkstätte ist viel zu wenigen bekannt, obwohl mitten in Berlin. Die Geschichte um diese Hinrichtungsstätte herum ist absolut gruselig, dennoch leicht in Wikipedia nachzulesen. Übrigens bestanden beste Kontakte zur Charité: die frischen Leichen landeten direkt in dortiger Pathologie zu "Unterrichtszwecken". An Leichen herrschte nie Mangel.
    Peter
  • Ushie Farkas 13. April 2010, 16:58

    Man hätte daraus lernen müssen, Ralf! Aber es gibt sie wieder und immer mehr.....! Mich ärgert es, daß es bislang noch keine deutsche Regierung geschafft hat, diese Parteien zu verbieten. Aus demokratischen Gründen - was ist DEMOKRATIE?????? Die Kommunisten wurden auch verboten. Unter Adenauer, da saßen noch massenhaft alte Nazis im Parlament.
    Gruß Ushie
  • Brigitte Specht 13. April 2010, 15:31

    ...man sollte zwischendurch immer einmal wieder an solche damaligen Geschehnisse erinnert werden...!
    L.G.Brigitte
  • Hans-Olaf FLÜGEL 13. April 2010, 9:43

    Es ist gut, daß diese Zeit mit ihrer Verbrecherbande zur Warnung aller nachfolgenden Generationen nie in Vergessenheit gerät.
    Ich stehe voll hinter Deinem Anliegen!

    LG von
    olli