Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Na, wird's bald ...

Na, wird's bald ...

406 34

Günter K.


Pro Mitglied

Na, wird's bald ...

.. ich beobachtete diesen zigarettenautomatenquäler betimmt 5 minunten. der automat war bockig und wollte nicht wie er wollte. es spielten sich herzzerreißende szenen ab ab. er drückte und drückte tasten, fluchte laut und leise, schlug gegen den automaten, nichts tat sich. immer und immer wieder warf der mann die münzen ein, fasste sich an den kopf, schlug die faust gegen den blechernen diener, vergebens. und zum schluss stand der mensch breitbeinig vor den automaten, wie ein westernheld, der gleich die knarre zückt .....

Kommentare 34

  • Hubert Haase 31. Januar 2015, 19:49

    ...breitbeinig aber verarmt.
  • Bea Dietrich-Gromotka 28. September 2014, 11:44

    ..wie aus einem Western;-))

    …zieh….

    ;-)
  • BerliNico 19. September 2014, 10:01

    wer zuerst zuckt, hat verloren....ich vermute, der Automat ging als Gewinner! ;)
    Schöne Szene im perfekten Moment festgehalten....auch ohne Erklärung = Kopfkino
    HG NW
  • Marina Luise 17. September 2014, 9:27

    Tu's nicht, Günter - steck das Geld für die Kippen in lohnendere Projekte!
    *hier mein Sparschwein hinstelle* :))
  • Doris H 17. September 2014, 7:32

    und du bist ihm nicht zur hilfe geeilt und zücktest stattdessen deinen "privatcolt" ;-))
    du grausamer mensch :-)))))
    ne hast recht, dieses laster muss du nicht noch unterstützen. was für uns situationskomik ist, ist für ihn ein drama

    lg doris

    ja vor wut aufgeplustert ist er!
  • Helga Jobst 16. September 2014, 18:54

    Sogar seine Rückenansicht zeigt seinen Zorn !

    Er soll sich besinnen und zum Rauchen aufhören, wäre doch ein Fingerzeig! Wird jedoch sicher nicht passieren !

    L.G. Helga
  • Rudolf Himmelrath 16. September 2014, 11:25

    Ich bin jetzt seit etwa 24 Jahren Nichtraucher, aber hier scheint NIEMAND die Nöte eines Rauchers verstehen zu können (oder zu wollen), dem der Griff nach den Suchtstengeln massiv verwehrt wird, zumal er sie direkt vor Augen, sprich: In greifbarer Nähe wähnt!
    DAS müssen höllische Qualen sein!
    Mein Bruder hätte für solche Fälle allerdings folgenden Spruch auf den Lippen:
    "Oh Herr, gib mir Geduld - aber schnell..."
    Gruß
    Rudolf
  • Tobias Körner 16. September 2014, 1:30

    Breit wie der Marlboro Cowboy steht er da. Heute ist nichts mit der großen Freiheit, wie es die Werbung immer verspricht. Das war sicher eine teurer Lektion, die sich sicher im Geldbeutel bemerkbar macht.

  • Petra-Maria Oechsner 15. September 2014, 23:28

    die stellung ist schon mal so, wie man sich einen cowboy vorstellt, der gerade vom pferd gestiegen ist...
    breitbeinig und eben hungrig auf dosenfutter am lagerfeuer und einer camel, für die man meilenweit geht....-))
    ich möchte nicht wissen, was er diesem seelenlosen automaten für flüche entgegen geschmettert hat, die dieser neben dem geld wortlos geschluckt hat...
    und hoffentlich hat er nicht kopfball mit diesem teil gespielt...wäre verschenkte energie...denn das duell hätte er wohl verloren...
    muss er wohl doch weiter gehen zum nächsten automaten...vielleicht helfen da die schuhe mit den löchern weiter...yeah....-)
    lg petra
  • LauraFlorence 15. September 2014, 23:19

    ... sozusagen ein rauchender Colt :-)) Tja, wenn die Sucht erst mal vom Menschen Besitz ergriffen hat, dann darf sich einfach nix in den Weg stellen .. Allerdings ist mir nicht begreiflich, dass bei den Preisen überhaupt noch jemand rauchen kann .. Da ist Dir ja wieder eine köstliche Szene vor die Linse gekommen .. und Du darfst es sogar einstellen, ohne das Recht am Bild zu verletzen :-))
    LG Laura
  • Franz Lübben 15. September 2014, 22:19

    Ich nehme an´, er hatte die falsche Währung und das geht natürlich nicht.
    Liebe Grüße vom Nichtraucher Franz
  • Günter K. 15. September 2014, 21:37

    @marina, wenn ich das jetzt so lese, werde ich gleich zu Kettenraucher :))))))))))

    aber Du hast schon recht, man sollte sich auf der von dir geschilderten schiene nichts gefallen lassen....., gar nichts...

  • Marina Luise 15. September 2014, 21:34

    John Wayne!! - Er wird das Teil gleich zertreten - falls er noch so hoch kommt mit dem Fuss!

    An unserem Kaffeautomaten werden wir regelmässig zur Ader gelassen - er kassiert unser Geld und gibt nichts zurück - weder Geld noch Kaffee!

    Aber er hat eine Telefonnummer zurückgelassen, an die man sich wenden kann - ich bin sehr 'wendig' - und ich habe mich schlau gemacht!
    Nachdem alle Kollegen die Schulden des bescheuerten Apparillos aufgelistet hatten, rief ich dort an und verlangte die Rückgabeschuld schnell und problemlos! Und ich erwähnte, welche Konkurrenten mit im 'Spiel' sind!

    Wir hatten unseren Apparat schnellstens repariert und alle Schulden zurückgezahlt bekommen und! jeder einen Freikaffee...

    Wagt zu maulen - es hilft!!
  • Iris Linder 15. September 2014, 20:53

    eine herzzerreißende Geschichte in Bild und Wort ;-),
    die Auswirkungen der Sucht werden hier anschaulich geschildert, lieber Günter,
    lG Iris
  • Stefan Jo Fuchs 15. September 2014, 20:10

    er steht da, wie wenn er zum Duell antreten wollte _ deiner Erzählung nach war so ziemlich genau DAS wohl auch der Fall - in nur wenig abgewandeltem Wortsinne! ;-)
    lg stefan

Informationen

Sektion
Klicks 406
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ200
Objektiv ---
Blende 3.2
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 11.4 mm
ISO 100