Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Na, schmeckt es noch?

Na, schmeckt es noch?

737 33

Torsten TBüttner


World Mitglied, Halle/ Saale

Na, schmeckt es noch?

Aktueller Beitrag zum Pferdefleischskandal. Früher war doch alles besser :-) wie man hier sehen kann. Mittag unter 10 DM....für die jüngeren unter Euch, dass war das Geld vor dem Euro.
Fund aus einer versteckten Ecke Leipzigs, wie immer ziemlich weitab vom Mainstream

Kommentare 33

  • Steffen Hunger 19. Februar 2013, 16:38

    Ja da war man für 10 Mark knüppelsatt. 4,50 fürs Bauernfrühstück ( Omelett ) 1,80 fürs Bier.... ;-)
    Gut gelungen
    Gruß Steffen
  • Jojo Metzi 19. Februar 2013, 5:51

    Nicht das Pferdefleisch ist das Problem. Es gehörte früher, als es noch mehr Pferde gab, genauso zum Angebot wie Schwein und Rind. Ein Sauerbraten war traditionell aus Pferdefleisch.
    Aber heute muss ja, des Profits willen, alles billig sein. Und deshalb hat die Lebensmittelindustrie dem Gesetzgeber (auch in Brüssel) die Hand geführt was sie auf den Verpackungen der Lebensmittel angeben muss. Durch diese Gesetzgebung ist es der Industrie möglich zu panschen bis der Brechreiz kommt.
  • Martina I. Müller 19. Februar 2013, 0:49

    Der Skandal und damit die latente Gefahr dieses Fleisch-Umdeklarierens liegt ja darin, dass unserer Nahrungskette dreist und illegal unkontrolliertes Fleisch einverleibt wird, das u.U. jede Menge Antibiotica enthalten kann und dadurch für den menschlichen Verzehr denkbar ungeeignet ist .... Hauptsache billig und der Profit steigt. Offizielle Pferdefleischgaststätten stehen da auf einem ganz anderen Standard...und hier in DM-Zeiten.
    LG Martina
  • Ute K. 18. Februar 2013, 21:18

    Dieser Mittagstisch ist mittlerweile aber bestimmt gut abgehangen :-)
    @Wolf: der ist gut *lach*
    lg, Ute
  • Stefan Kiep 18. Februar 2013, 20:06

    Mahlzeit !!
    Nur geil :-))) !!!
    LG Stefan.
  • Simone Hoffmann 18. Februar 2013, 19:59

    wer hätte es damals gedacht, daß diese Schaufensterwerbung noch mal so aktuell werden würde,
    Gruß Simone
  • Diana Ueberschaer 18. Februar 2013, 19:10

    Na Du bist ja super aktuell. Morgen bitte Vogelgrippe als Thema.
    2 Regenrohre-alles da. Wunderbar.
    LG Diana.
  • AugenBlick(e) 18. Februar 2013, 17:29

    Nein, ich esse kein Pferd!
    Stattdessen sattele ich die Hühner und reite vom Hof - weit, weit weg vom Fertigessenmarkt. Egal, was es kostet, ich koste nicht! (Medikamentenverseuchtes Pferdefleisch ist wahrscheinlich noch das geringfügigste Übel in dem anonym zusammengepanschten und mit viel Chemie haltbar gemachten Essenersatz.)
    Der Besitzer des Pferdefleischimbisses auf deinem Foto ist letztlich offenbar auch nicht reich dran geworden - oder er hat mit den Pferden seine Schäfchen ins Trockene gebracht, wer weiß ...
    LG - Judith
  • Mr.Marodes 18. Februar 2013, 17:29

    ich verstehe das ganze teater nicht. pferd wurde schon immer geschlachtet und verwertet. man hätte es nur drauf schreiben sollen das ist das problem....tolles foto zur richtigen zeit torsten :-)
    lg volker
  • Erhard K. 18. Februar 2013, 15:46

    Schmeckt wunderbar mit Stracciatella.
  • Herr Bär 18. Februar 2013, 15:28

    Als Sauerbraten wirklich sehr gut
  • hexe adriana 18. Februar 2013, 15:03

    klasse darstellung! allerdings frage ich mich ( vegetarier) wo ist denn der unterschied...? ob die fleischesser nun schwein, rind, lamm, hühnchen oder pferd essen?
    lg
  • Reimund List 18. Februar 2013, 15:00

    Mir schmeckts schon noch...statt einer Sau wird nun eben mal ein Pferd duchs Dorf getrieben. Noch eine Begebenheit aus meiner Lehrzeit. Wir haben oft bei "Hofmann" Nudeln gegessen mit Pferdefleisch. Kosten: 1Teller 0,40 Mark. Das war 1960. Man mußte sich beeilen, der nächste Gast stand schon hinterm Stuhl.
    vg R.
  • Seidenweber 18. Februar 2013, 13:47

    Tolle Arbeit.
    Eine schöne Erinnerung an vergangene Zeiten.
    Klasse Motiv, gut gesehen und fein umgesetzt.

    Und: wer Pferdefleisch verkauft und es offen und ehrlich anbietet und dabei seine Käufer findet ist ja nicht zu kritisieren. - Betrügern sollte man allerdings das Handwerk legen.

    Gruß
    Peter
  • Claudio Micheli 18. Februar 2013, 13:24

    Bellissima presentazione!
    Ciao

Informationen

Sektion
Ordner Leipzig
Klicks 737
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz