Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

noerk


Basic Mitglied

Kommentare 57

  • noerk 15. März 2013, 19:53

    Natürlich der Troll rudert zurück, war doch alles nicht so gemeint...
    So vorhersehbar...
  • noerk 15. März 2013, 19:25

    @strix aluco
    pfft.... also doch...
    ausgerechnet jefaelltmaso Feindbilder zu unterstellen,
    ist nun wirklich jenseits der Vernunft.
    Du bist es der vehement diese Argumentationsline vertritt
    und anfeuert.
    Gefall dir selbst woanders in der Opferrolle...

    Hier hat es sich vorerst ausgetrollt.
    .. und klick.
  • strix aluco 15. März 2013, 18:56

    Genau Du hast mich enttarnt, ich bin ein Hartcore Blümchenknipser der Stadtlandschaftsbilder hasst und habe auf heimtückische Art vorgetäuscht ein Freund solcher Bilder zu sein um Euch mal so richtig in die Pfanne zu hauen.
    Ist Dein Welt ...... Feindbild jetzt wieder in Ordnung?




    Noerk, schon mal was von Ironie gehört? Kann (will) man halt nicht verstehen wenn man lieber seine Vorurteile bestätigt sehen will.


    Ja ja ich bin ein Troll und Du ganz toll.
  • Jefaelltmaso 15. März 2013, 18:34

    "Das ist klar, kommt irgendwelche Kritik ist es wieder mal nur der dumme Pöbel (also keiner der "Gesinnungsgenossen"), ihr seid nicht elitär, ihr führt euch nur so auf und genau das ist es was wiederum die Leute gegen euch aufbringt, es sind gar nicht mal die Bilder, es ist euer Auftreten."

    ohje.

    die hochnäsigen Stadtlandschaftsknipser die jedewede Kritik pseudoelitär von sich weisen und den Kritiker als Idioten abstempeln. Dann knipsen sie irgendwelchen Schrott den sie sich gegenseitig hochjubeln, weil sie selbst gar keine Ahnung haben was sie da machen oder nennen es gleich Kunst. Dann kommen sie immer mit dem Totschlagargument das der Kritiker ja nichts davon versteht und bleiben unter sich bis sie komplett in ihrer Kunstsuppe degeneriert sind.

    jaja das ist eben Krieg.

    weisst du strix, ich finde dein Auftreten hier etwas merkwürdig. Das du das alles ganz objektiv betrachtest finde ich aufgrund deiner Argumentation - welche immer durch die Hintertür diese alte Platte auflegt - nicht glaubwürdig.

    Das es mehr um Fotos bei den Diskussionen gehen sollte und weniger um Grabenkämpfe befürworte ich natürlich und ich habe mich eigentlich meistens für einen Dialog eingesetzt auch bei harten "Kritikern". Gerade deswegen kann ich diesen ewigen Vorwurf der elitären Abschottung nicht als Gesprächsgrundlage akzeptieren.
  • strix aluco 15. März 2013, 18:18

    Ja, und dazu noch 12 Bis 15 Bier, vorm Kabelfernsehen, sorgenfrei.
  • nuengsongsam 15. März 2013, 18:04

    Dann lieber Heidi Kabel und das Ohnsorg-Theater.
  • noerk 15. März 2013, 17:56

    > bist aber schon etwas naiv wenn Dir diese Auseinandersetzungen
    > (besonders im Voting) noch nicht aufgefallen sind.

    die von immer denselben Leuten herbei geredet werden....

  • strix aluco 15. März 2013, 17:42

    Wenn Du mit gelesen hättest wuestest Du das ich geschrieben habe das ich nicht in der Lage bin eine konstruktive Kritik zu schreiben, weil ich eigentlich nicht die geringste Ahnung vom Fotografieren habe, ich tue es aber trotzdem, ist ja auch nicht besonders schwierig.

    Dich meine ich ja auch gar nicht, hab nichts gegen Dich gesagt, bist aber schon etwas naiv wenn Dir diese Auseinandersetzungen (besonders im Voting) noch nicht aufgefallen sind.


    Ja ja, ich bin ja so peinlich, Du glaubst gar nicht wie peinlich mir das vorkommt was da so Tag für Tag geschrieben wird.
  • noerk 15. März 2013, 17:25

    > Hab ich doch etwas zum Bild selbst geschrieben,
    > guckst Du ganz Oben.

    Dann scheiterst du aber ganz schön an
    deinem eigenem Anspruch.
    Das ist doch genau das, was du hier bemängelst.
    (übrigens zu unrecht wie ich meine).
    Nämlich keine Bildkritik im konstruktiven Sinne,
    sondern ein Gedankenfragment, eine Idee die man
    beim Betrachten hatte.

    Das ist m.e. eine legitime Auseinandersetzung mit einem Bild.

    >Kritik hab ich schon geübt, wenn auch nicht am
    > Bild, also bin ich unbequem und störe.

    Nochmal, du hast weder mich noch mein Bild kritisiert,
    daher habe ich keinen Grund,
    wie du schriebst: Kritiker zu neutralisieren...

    Die Feindbilder die du hier herauf beschwören willst,
    ("Da ist so viel Hass und Intoleranz zwischen den verschiedenen Genres"
    "Ist schon ein bisschen wie im Krieg, entweder gehört er zu uns
    oder er gehört zum Feind,.." )
    kann ich nicht nach vollziehen.

    Ich hasse hier niemanden und befinde mich nicht im Krieg,
    Deine Selbstdarstellung als letzter aufrechter Kritiker,
    ist allerdings schon etwas peinlich beim mitlesen.


  • strix aluco 15. März 2013, 16:56

    Hab ich doch etwas zum Bild selbst geschrieben, guckst Du ganz Oben.

    Kritik hab ich schon geübt, wenn auch nicht am Bild, also bin ich unbequem und störe.




    Ist schon ein bisschen wie im Krieg, entweder gehört er zu uns oder er gehört zum Feind, gehört er zu uns darf er nichts kritisches äußern was dazu geeignet wäre unsere Stellung vorm Feind zu schwächen, tut er es doch ist er möglicherweise ein Agent des Feindes der sich in unsere Reihen eingeschlichen hat um uns von Innen anzugreifen.

    Passt er auch nicht in diese Schublade, ist er einfach nur ein Troll, Fake also einer der einfach nur Unsinn anstellen will.
  • noerk 15. März 2013, 16:50

    > Und nein das ist kein Fake Account,
    > ist ja auch sehr beliebt um Kritiker zu neutralisieren,
    > sie als Fake zu bezeichnen.

    Warum sollte ich in dieser Rubrik Kritiker neutralisieren wollen?
    Zumal du zum Bild selbst ja gar nichts geschrieben hast.

  • strix aluco 15. März 2013, 16:25

    Du meinst wohl blauäugig? Und nein das ist kein Fake Account, ist ja auch sehr beliebt um Kritiker zu neutralisieren, sie als Fake zu bezeichnen.
  • noerk 15. März 2013, 16:18

    @strix aluco
    also doch wieder nur der x-te fake account,
    kommt mir so glasäugig vor, wie alle deine
    Vorgänger... gähn...
  • strix aluco 15. März 2013, 16:15

    Nein, das war nur ein Scherz.
    Allerdings habe ich beim lesen der Anmerkungen des öfteren den Eindruck das sie selbst nicht so recht wissen was sie mit dem Bild anfangen sollen und was sie dazu schreiben könnten.


    Das ist klar, kommt irgendwelche Kritik ist es wieder mal nur der dumme Pöbel (also keiner der "Gesinnungsgenossen"), ihr seid nicht elitär, ihr führt euch nur so auf und genau das ist es was wiederum die Leute gegen euch aufbringt, es sind gar nicht mal die Bilder, es ist euer Auftreten.
    Wobei Ihr im Vergleich zu Topokick und co ja noch harmlos und umgänglich seid.
    Natürlich ist auch die Art wie die Bilder von denen die Du Pöbler nennst "kritisiert" werden unter aller Sau, man weiß halt nicht ob das nun eine Reaktion auf euer Auftreten ist oder anders rum.

    Ich will das Genre nicht verleumden, ich mag solche Bilder und fotografiere tatsächlich auch selbst schon seit Jahren Standlandschaften, aber ich versuche unparteiisch zu bleiben und die Vorgänge in der FC objektiv zu sehen.

    Eigentlich meinte ich ja nur das man vielleicht versuchen sollte etwas rücksichtsvoller miteinander umzugehen und sich gegenseitig etwas mehr Respekt entgegenbringen könnte.
    Damit meinte ich beide Seiten.
    Da ist so viel Hass und Intoleranz zwischen den verschiedenen Genres und der wird immer noch weiter aufgeheizt so das es oft gar nicht mehr um die Bilder geht sondern diese nur noch benutzt werden um einander zu provozieren und zu verspotten.

    Wenn man sich nicht provozieren lässt, kann einen niemand provozieren.

    Aber irgendwie hab ich mich wohl etwas über Deine Reaktion geärgert und so ergab das Eine das Andere.

  • Jefaelltmaso 15. März 2013, 15:06

    "Demnach habt Ihr selbst also auch nicht die geringste Ahnung, damit bestätigst Du meinen lange gehegten Verdacht und erklärt warum da so selten bis nie irgendwelche konstruktive Kritiken geschrieben werden. ;)"

    interessant wie du so zu deinen Schluessen kommst. ich empfehle nochmal alles in Ruhe zu lesen.

    So wie du dich hier auffuehrst bestaetigst du allerdings meinen Verdacht das es dir nicht um Verständnis sondern um die Verleumdung eines Genres geht und hinter deinem Account nur wieder einer der Poebler steckt der beweisen möchte wie elitär und hohl doch diese ganze Stadtlandschaftsfotographen sind.


  • strix aluco 15. März 2013, 14:52

    @Jefaelltmaso, " .... einen anfaenger unter anfaengern auszumachen ist ein bisschen viel verlangt "

    Demnach habt Ihr selbst also auch nicht die geringste Ahnung, damit bestätigst Du meinen lange gehegten Verdacht und erklärt warum da so selten bis nie irgendwelche konstruktive Kritiken geschrieben werden. ;)

    @noerk, aus Gründen des Datenschutzes gebe ich möglichst wenig Informationen über mich preis. ;)

  • noerk 15. März 2013, 10:39

    @Gerry
    .. arrhhh, kann ich jemals wieder eine
    Buschaufnahme machen .... ;-)
    @strix aluco
    wozu die alberne Rätselraterei?
  • Jefaelltmaso 15. März 2013, 8:19

    strix aluco "Du solltest mich eigentlich an meinen Bildern erkennen, wenn da jemand in einem Sujet herum fotografiert von dem er nicht die geringste Ahnung hat, sollte das doch jemandem der Ahnung hat aufgefallen sein, daran erinnert man sich dann doch sicher auch. "

    ne ne, wenn jemand es schafft eine eigene bildsprache in einem sujet zu entwickeln, dann kann man ihn erkennen. einen anfaenger unter anfaengern auszumachen ist ein bisschen viel verlangt ;-).
    naja, du moechtes lieber enigmatisch bleiben, auch ok.
  • Gerhard Körsgen 15. März 2013, 0:12

    Mich erinnert diese Gestryppstadtlandschaft an frühere Bilder von Karin Szekessy, die die Schambehaarung von Frauen zum Gegenstand hatte.
    Vielleicht etwas weit hergeholt dem einen oder anderen, aber eben meine Assoziation hierzu ;-)

    LG Gerry
  • strix aluco 14. März 2013, 22:22

    Da Du schriebst:"entsprechende Kriterien kennt man wenn man kompetent im jeweiligen Sujet ist. " Nahm ich an das es da zu jedem Sujet irgendwelche speziellen Kriterien gäbe.

    "was sind denn die üblichen oder gültigen Kriterien? " Das fragst Du jemanden der zu gibt nicht die geringste Ahnung von irgendwelchen Kriterien zu haben.

    Du solltest mich eigentlich an meinen Bildern erkennen, wenn da jemand in einem Sujet herum fotografiert von dem er nicht die geringste Ahnung hat, sollte das doch jemandem der Ahnung hat aufgefallen sein, daran erinnert man sich dann doch sicher auch.
  • Jefaelltmaso 14. März 2013, 21:16

    das sind nur Beispiele, keine vollständige Liste. ich sehe mich hier in keiner Bringeschuld.
    Ausserdem ist es doch so, dass unter den Stadtlandschaftsbildern sehr oft lebhaft diskutiert wird und da auch sehr sehr häufig Erklärungen und Interpretationsansätze sowie Literaturangaben geliefert werden. sehr viel mehr als unter Bildern anderer Genres in dieser Sektion. Im Forum gibt es ebenfalls ellenlange Threads zu Stadtlandschaftsthemen.
    Was dir da zu dünn ist verstehe ich nicht. Wenn du Kriterien suchst dann findest du die da ebenfalls z.b. auch in den beiden Beispielen. Nochmal, die Kriterien sollten bildbezogen sein, oder wie Marie Giraffenhals das mal formuliert hat: jedes Bild bringt seine Grammatik selber mit. Bleibt nur noch: Lesenlernen. Denn ohne Eigeninitiative wird das nix mit dem Verstehen.

    "Oder gelten da nicht doch auch die üblichen fotografischen Kriterien?"

    was sind denn die üblichen oder gültigen Kriterien?

    ich glaub du hast noch nicht so richtig verstanden was ich meine. Ein Set von Kriterien das du jedem Bild wie ein Korsett überstülpen kannst eignet sich nicht gut für eine bildgemäße Beurteilung. Man kann das nur im Zusammenhang mit dem Bild und seiner Intention - gerne im Dialog mit dem Bildautor. Serielle Zusammenhänge erleichtern das.

    und was war jetzt dein früherer username?

  • strix aluco 14. März 2013, 20:50

    Ja, so würde ich mir das auch wünschen, ist aber auch schon ein bisschen älter.
    Sei doch mal ehrlich ist doch Angesichts der Menge an Bildern die hier hoch geladen werden wirklich viel zu dünn?
    (da musst Du jetzt aber ganz schön in den Krümeln suchen ;) )

    Übrigens wo kann ich mich über die gültigen Kriterien informieren damit ich endlich mal weiß was ich da eigentlich tue?

    Da könnten sich dann auch die Tulpenknipser mal ein bisschen informieren damit sie vielleicht irgendwann mal eine angemessene Kritik auf die Reihe bekommen.

    Oder gelten da nicht doch auch die üblichen fotografischen Kriterien?
  • Jefaelltmaso 14. März 2013, 20:30

    anderes Beispiel

  • Jefaelltmaso 14. März 2013, 20:28

    beispiel.



    die verlinkungen fehlen.
  • Jefaelltmaso 14. März 2013, 20:27

    ich meinte ich kann mich erinnern, dass kritisiert wurde.
    an deinen usernamen kann ich mich nicht erinnern.

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Ordner 2013
Klicks 494
Veröffentlicht
Lizenz