Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Die Nette


Free Mitglied, Ruhrpott

My hard...oder gehört das etwa in den "Akt-Channel?"

Die Ausstellungeröffnung einer Freundin, deren Job es ist, Penisse zu häkeln. Hier mit Modell Jane Soul zur Dekoration.

http://www.andreapritschow.de

Kommentare 12

  • Holger Sander 19. August 2008, 16:14

    wo die Liebe hinfällt :-)
  • Gundula Glueck 18. Juni 2008, 13:40

    *grins*
  • A.-J. O. 18. Juni 2008, 11:34

    Wie wäre es denn mit dieser Interpretation: Die verschämte Scheu vor diesem Körperteil durch einen Kunstgriff umgehen und eine Annäherung an ein Tabu wagen...

    Interessant finde ich die Flucht in die Vorstellung, es könne sich um eine Banalisierung handeln. Ist nicht in Wirklichkeit das männliche Glied - wie es am Manne hängt - etwas völlig banales. *kicherkicherröteimgesicht* Oder?

    ;-))
  • Tiefdunkelblau 18. Juni 2008, 10:41

    sehr hübsche studie!
    gefällt mir, diese authentizität des augenblicks
    sehr schön!
    lg karl
  • T o m S 18. Juni 2008, 10:19

    ;o)

    ...oder die Aufarbeitung irgend eines Traumas?

    Nee... Quatsch!

    ;o)

    http://www.emma.de/
  • Die Nette 18. Juni 2008, 10:16

    @Ralf und TomS: Das Objekt der Potenz und Begierde, banalisiert durch das häkeln - das wäre eine Erklärung.
  • T o m S 18. Juni 2008, 8:35

    Ich schließe mich Ralf Scholze an:

    Was will die Künstlerin damit ausdrücken?

    Gruß, Tom ;o)
  • Ralf Scholze 18. Juni 2008, 0:03

    was hat es denn damit aufsichß

    lg

    ralf
  • Cathrin Deumel 17. Juni 2008, 23:28

    Macht sich auch gut auf der Hutablage vom
    Trabant, passen bestimmt 8-10 Rollen rein.
    (wer es nicht kennt, damals hatten viele für
    den Notfall dort eine Rolle Klopapier
    so umhäkelt stehen,
    das Netz der Raststätten war noch nicht so dicht damals)

    Klasse Idee und klasse Foto!
  • A.-J. O. 17. Juni 2008, 21:23

    Hach - ein Abstecher auf die angegebene Homepage lohnt unbedingt! Sind die knuffig!!!

    Wenn es ginge, würde ich meinen gleich gegen ein solch flauschiges Teil im Ringelsocken-Look tauschen. Natürlich eine Nummer größer als das Original...

    :-))
  • Die Nette 17. Juni 2008, 21:12

    Naja, eigentlich ist es schweinchenrosa, dunkelblau und zitronengelb, aber egal :)
  • arnd g. 17. Juni 2008, 21:04

    unglaublich , in schwarz rot gold , brech zusammen :-)))
    lg