Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
My anemone is my castle

My anemone is my castle

449 2

Gerhard Schönnenbeck


Free Mitglied, Bochum

My anemone is my castle

Ein wenig grummelig sah dieser Anemonenfisch schon aus, als ich ihn fotografiert habe. Diese Fische können sehr ungehalten werden, wenn man "ihrer" Anemone zu nahe kommt.

(Sea&Sea DX-1G, ISO 200, 1/70s, 1:5.6, ohne Blitz)

Weitere Gehversuche in der Unterwasserfotografie:

Zähne zeigen
Zähne zeigen
Gerhard Schönnenbeck


und das in einer tollen Umgebung:
300 x 400 Meter
300 x 400 Meter
Gerhard Schönnenbeck

Kommentare 2

  • Gerhard Schönnenbeck 2. März 2008, 12:44

    Hallo Oskar,
    so konstruktive Kritik nehme ich nie übel. Was die Bildgestaltung angeht, kann ich deinen Einwand zwar nicht nachvollziehen, aber bezüglich der Nutzung eines Blitzes hast du recht. Aus diesem Grund stand (und steht) ein Blitz auch auf meiner Wunschliste, besonders nachdem unser erster Tauchurlaub soviel Spaß gemacht hat. Bis dahin muss für UW- Fotos das Umgebungslicht reichen (wobei ich sowohl Schärfe als auch ISO- Rauschen nicht als störend empfinde, was aber im Auge des Betrachters liegen mag).

    VG, der Gerd
  • Oskar Schad 1. März 2008, 23:51

    Hallo,
    meine Meinung:
    1) unscharf
    2) rauscht sehr stark
    3) der Nemo schwimmt fast aus dem Bild
    Sorry, kann da nichts anderes dazu schreiben.

    Da ich nicht so bin daher die Verbesserungsvorschläge:
    zu 1) kürzere Belichtungszeit (braucht starken Blitz)
    zu 2) liegt an der ISO Einstellung (braucht starken Blitz) oder an der Digiknipse
    zu 3) beobachten, warum einem andere Bilder gefallen (so hat mir ein Profi mal anhand vieler Bilder die Gestaltung/Bildaufbau versucht zu erklären)
    Nimms mir nicht übel....
    vg - Oskar