Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Manfred Vaeth


Complete Mitglied, Ganderkesee

MV07_P1030538

Burning Skies - ein wenig Flieger-Romantik

Kommentare 18

  • Fabian Weisser 1. Oktober 2008, 20:09

    super schönes foto

    gruß fabi
  • Wolfgang Dürr 4. September 2007, 14:58

    Ein spitzenmäßiges Fliegerfoto. Und die Erläuterung ist auch kein Fliegerlatein?
    LG
    Wolfgang
  • Michael Bk. 4. September 2007, 8:58

    @Manfred: Es ist auch fraglich, ob "die Leute" dann noch Passagier sein möchten. Insoweit lässt sich deine düstere Prognose vielleicht etwas aufhellen. Ich habe meine Zweifel, dass sich hier das technisch machbare am Markt durchsetzen wird.
    (Dann konzentrieren sich die ITler vielleicht auch auf die wirkliche Herausforderung der Fliegerei: Einen beherrschbaren Fahrkarten-Automaten für die S-Bahn zum Flughafen.)
    V G Michael
  • Manfred Vaeth 3. September 2007, 17:59

    @Michael: nun, auf diesem Teilgebiet gibt es schon ganz brauchbare Sachen, die aber allesamt trotzdem in den Bereich "Spielzeug" gehören. Ein realistischer Flugsimulator kostet inzwischen mehr, als das simulierte Flugzeug selbst, spielt sich also im mehrstelligen Millionen-Bereich ab. Und schließlich besteht die Fliegerei nicht nur aus dem "Handling" des Fluggeräts, denke mal an die Aspekte Navigation, Meteorologie etc.
    Dennoch: es ist lediglich eine Frage der Zeit, bis dies alles virtuell umgesetzt werden kann und z.B. die rein fliegerische Ausbildung eines Flugschülers komplett im Simulator und der theoretische Teil komplett am PC stattfinden wird.
    Meine "düstere" Prognose: eines Tages werden keine Piloten mehr das Flugzeug steuern, sondern IT-Spezialisten, die allerdings schön sicher am Boden sitzen und die Maschinen per Datalink über Sateliten steuern.
    Ob ich dann allerdings noch "Passagier" sein möchte, halte ich für äusserst fraglich . . .:-))
    LG Manfred
  • Michael Bk. 3. September 2007, 16:01

    @Manfred: Gibt's die virtuelle Flugschule nicht bereits in Form der Simulationsprogramme für den PC nebst Joystick (und mehr) sowie Handbuch? Ich kenne die Dinger nicht inhaltlich, aber angeblich ist das Technik-Spielzeug-Niveau längst überschritten.
    V G Michael
  • Manfred Vaeth 3. September 2007, 3:10

    @Reinhard: nun, da bin ich Dir ja schön "auf den Leim" gegangen - aber interessant, wie weit man sich im Internet "schlau" machen kann - mal sehen, wann es die erste virtuelle Flugschule gibt . . .
    LG Manfred
  • Reinhard Zebrowski 2. September 2007, 22:34

    @Manfred Vaeth: Sorry Manfred, ich habe null Ahnung von der Fliegerei.
    Du hast in deiner Erklärung ein paar Fachausdrücke gebraucht, die ich nicht so ganz deuten konnte. Doch wozu gibt es den das Internet, habe ein bißchen gegoogelt, gelesen und sogar Pläne gefunden in denen alles genau erklärt wird, War gespannt auf deine Reaktion, doch das du mich als Kollegen (?) einstufst, damit habe ich nicht gerechnet. Schließlich habe ja extra das "Grins!" angehängt.
    Ich hoffe du bist mir nicht böse. Nochmals sorry!
    Gruss Reinhard


  • Manfred Vaeth 2. September 2007, 20:20

    Aha, ein Spezialist ! Reinhard: Du kennst Dich aus ! Von High- und Low-Key-Point redet nur jemand "vom Fach" - also raus mit der Sprache: was hast Du geflogen??? Hättest Du jetzt das "Diagonal-Leg" mit "Dog-Leg" bezeichnet, hätte ich auf eine Militärflieger-Vergangenheit getippt . . .
    LG Manfred
  • Reinhard Zebrowski 2. September 2007, 11:44

    @Manfred Vaeth: Du warst also im Gegenanflug, wahrscheinlich kurz vorm Low Key Point, um über den Diagonal-Leg, den Base-Leg zum Final Turn (Landeanflug) zu kommen in dem sich der Kollege gerade befindet. Korrekt, oder nicht? Grins!
    Auf dem Bild ist der Flughafen nicht zu erkennen, deshalb nahm ich an, dass dieses Foto in grösserer Höhe gemacht wurde.
    Danke für deine Erklärungen, finde ich supertoll.

    Gruss Reinhard
  • Robert G. Mueller 2. September 2007, 2:52

    Doch keine Montage? WOW!

    LG Robert
  • Manfred Vaeth 2. September 2007, 0:33

    Danke für diem Anmerkungen,

    @Robert G.Müller: ALLES ? Fast alles !

    @Reinhard Zebrowski: nein, das ist keine Montage. Ich war auf dem Downwind-Leg und der "Kollege auf dem Turn zum Final, der Flugplatz liegt links unten im Bild. Der Kollege kam aus größerer Höhe mit bereits ausgefahrener Landekonfiguration, dafür gibt es eigentlich nur zwei Gründe: entweder er war zu hoch für den Anflug und hat schon sehr früh die Lande-Konfiguration hergestellt um mehr Widerstand und damit eine höhere Sinkrate zu erreichen, oder er hatte technische Probleme mit dem Fahrwerk oder den Landeklappen und hat die Landekonfiguration schon sehr frühzeitig hergestellt, um zu sehen, dass alles klargeht zur Landung. Ich tendiere zu Ersterem, weil es über Funk keinerlei Hinweise auf einen "Zwischenfall" gab und weil das Flugzeug in einer typischen "Side-Slip" Lage ist, die den Widerstand und die Sinkrate noch sehr stark erhöhen (können wir mit dem großen Airbus nicht machen, dabei könnten die Triebwerke ausgehen!). Das Flugzeug sieht hier so aus, als wäre es in einer Kurve - aber (leider nicht sichtbar) : das Seitenruder ist ist voll nach rechts ausgeschlagen und das Flugzeug zielt auf einen Punkt ca linke untere Bildecke. Ausserdem ist der Anstellwinkel ziemlich hoch.
    LG Manfred
  • Michael Bk. 1. September 2007, 21:17

    Einfach toll!
    V G Michael
  • Heinz G 1. September 2007, 16:52

    Fantastisch!
  • Robert G. Mueller 1. September 2007, 14:54

    Dafür beneide ich Dich! Auch wenn es eine Montage ist. Toll und Traumhaft. Da kann man alles umsich herum vergessen.

    LG Robert
  • Der Lino 1. September 2007, 11:06

    Tolles Bild!