Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Martina Feldschmid


Free Mitglied, Augsburg

Musiker

Musiker aus der Ukraine spielten im Pavillion im Münchner Hofgarten
ihre stimmungsvolle Musik. Besonders den Geiger finde ich in diesem Bild gelungen.
Dazu tanzte ganz selbstvergessen ein kleines Mädchen,
von dem ich gleich auch noch ein Bild reinlade. Nikon Coolpix 950.

Kommentare 5

  • Philipp J. Kro 11. Oktober 2012, 17:42

    Sorry, aber es wirkt einfach nur willkürlich verwackelt.
  • Martina Feldschmid 8. Oktober 2001, 14:12

    @Raoul: Die Unschärfe kommt nicht vom Nachbearbeiten, sondern sie entsteht bei den Musikern durch die Bewegung (und auch ein bißchen durch Verwackelt) und beim Hintergrund durch Verwackeln. Wenn die Belichtungszeit etwas länger ist, dann werden die Bewegungsabläufe, die in dieser Zeit stattfinden durch Verwischen wiedergegeben.
    @Gunter und Georg: Stimmt schon, das Bild ist verwischt und verwackelt. Mir gefällt es, weil es mir dadurch ein bißchen unwirklich vorkommt. Es kann aber auch mit reinspielen, dass es einfach ein bezaubernder Moment war, den Musikern bei ihrer sehr stimmungsvollen Musik zuzuhören, so dass ich das jetzt mit etwas verklärten Augen sehe. Vielleicht ist es ein bißchen zuviel des Guten. Hm.
    @Boris: Monopod habe ich noch nicht ausprobiert. Danke für den Tipp.
    Gruß an alle, Martina
  • Boris Harss 8. Oktober 2001, 14:02

    Hi, Martina! Ich denke, Gunter & Georg habe da ein Punkt: Der unscharfe Hintergrund verdirbt das ansich sehr schöne Bild (gerade der Geiger gefällt mir auch!). Hast Du mal ein Monopod probiert? Damit kannst Du, ohne ein richtiges Stativ mitzuschleppen, 2-3 Zeitstufen mehr scharf bekommen.
    Gruesse, B.
  • Georg Kiesewetter 7. Oktober 2001, 17:21

    Tja - wenn ich ein Lästermaul wäre, würde ich das Bild schlicht als verwackelt bezeichnen. Wenn die Unschärfe ein Stilmittel sein soll, dann gehört sie selektiver eingesetzt...

    Servus
    Georg
  • Gunter Anton 7. Oktober 2001, 17:17

    Das Motiv ist gut gewählt, auch die Bildaufteilung gefällt mir. Die Unschärfe soll sicher die Bewegung deutlich machen, trotzdem ist es nach meinem Empfinden etwas zu viel davon, weil einfach alles unscharf ist, nicht nur die bewegten Bildteile.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 1.072
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz