Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Magdalena Roeseler


Basic Mitglied, Zug

Kommentare 4

  • Paolo67 28. April 2013, 10:17

    schlicht und genial - zu viele Details wären fehl am Platz

    LG
    Paolo
  • Pixelfärber 22. April 2013, 22:00

    Wenn das Kunst ist, dann muss ich das interpretieren; ich bin ja kein Banause. :-)

    Es handelt sich ganz offensichtlich um ein offenes Kunstwerk, denn im Gegensatz zu einem abgeschlossenen Kunstwerk, wird hier der Rezipient zur Mitgestaltung aufgefordert.

    Wer auf die Matte steigt, wird - für jeden anderen Betrachter sichtbar - selbst zum Kunstwerk (und damit interpretierbar), und wer es nicht wagt, der hindert sich nur selbst daran, ein Kunstwerk zu sein. Das Kunstwerk fordert den Besucher geradezu heraus, darauf herumzulaufen. Das ist auch der Grund, warum der Künstler die Matte an der Wand anstoßen lässt. Der gehemmte Betrachter muss, wenn er die Matte von allen Seiten betrachten möchte, den Umweg des Hin- und Herlaufens auf sich nehmen, und dabei wird ihm natürlich seine Hemmung bewusst und er begreift, dass man als Künstler Grenzen überschreiten muss ...

    Ob diese Interpretation richtig ist, erkennt man an der Reaktion der Wärter. :-)

    Um ehrlich zu sein: Ich würde weder die Matte betreten, noch würde ich sie mir von allen Seiten anschauen wollen, ich würde einfach daran vorbeigehen ...
  • Magdalena Roeseler 19. April 2013, 12:01

    ja die untere ecke nervt mich auch aber so sind die gegebenheiten dort gewesen, dass es nicht anders ging.
    und..JA das ist kunst! fertig und nicht im aufbau :-))
  • Pixelfärber 18. April 2013, 23:19

    Ziemlich leerer Raum. Vielleicht wird gerade das erste Exponat bestellt? Ich gehe davon aus, dass die Matte keine Kunst ist. :-)

    Wegen der unten knapp angeschnittenen Ecke der Matte würde ich ein leichtes Panoramaformat (mit deutlich angeschnittener Ecke) vorziehen. Ansonsten gefällt mir der Bildaufbau.

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Klicks 560
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera E-M5
Objektiv OLYMPUS M.12mm F2.0
Blende 2
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 12.0 mm
ISO 1250