Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Manfred Müller.


Pro Mitglied, Gotha

Muggel

So nennt man in meiner alten Heimat in Ostthüringen halbwüchsige Rinder. Korrekt geschrieben wird das wohl Mockel. Dieser schöne, lockige Kerl hat aber noch tüchtig Milch bei seiner Mutter gesaugt, was der Kuh gar nicht zu gefallen schien. Ein Foto davon ist leider nicht gelungen. Der Muggel steht vor dem Schilfmeer des Torfstichs im Drei-Gleichen-Gebiet. Im Hintergrund sieht man die Burg Gleichen und den Kaffberg.

Kommentare 2

  • strubbel-annie 6. November 2007, 10:33

    Eien schöne Gegend, die ich auc hschon erkundet habe :)
    Einen Muggel kenne ich ansosnten anders *g* - aber der ist auch ganz süß ;-)
    LG,
    Anja
  • Ulrike B. B. 4. November 2007, 10:23

    Der ist ja wirklich bildhübsch mit seinen schönen Locken! Dass seine Mama etwas ungnädig reagiert bei seinen Trinkversuchen, kann ich verstehen. Er ist ja wirklich süß, aber immerhin schon ein ziemliches Riesenbaby ...

    LG, Ulrike