Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
2.331 28

Regina Hermes


Free Mitglied, Süddeutschland

Münster Schloss

Das Fürstbischöfliche Schloss im westfälischen Münster ist ein in den Jahren von 1767 bis 1787 im Stil des Barock erbautes Residenzschloss für Münsters vorletzten Fürstbischof Maximilian Friedrich von Königsegg-Rothenfels. Der Architekt war Johann Conrad Schlaun. Seit 1954 ist es Sitz und Wahrzeichen der Westfälischen Wilhelms-Universität. Das Schloss ist aus dem für Münster typischen Baumberger Sandstein gebaut.


Foto vom letzten "unterwegs" Wochenende

Kommentare 28

  • Stefan Dittmann 31. Mai 2011, 19:17

    Wunderschönes Licht, auch im Himmel. Ich hätte das Schloss wahrscheinlich noch exakt geradegerückt. Die bodennahe Perspektive bringt eine schöne Tiefe ins Bild.
    LG Stefan
  • Andreas Wolni 1. August 2009, 21:09

    Schönes Foto...ob das Kippen nach links stört ist hier wohl nur eine reine Geschmackssache;-)) ..Danke dir jedenfalls für die tolle Erinnerung an Münster hier!!! Aus der Jüdefelderstr. aus der Destille kommend habe ich das Schloss glaub ich schon mal genauso am Boden liegend gesehen ;-)) Die neunziger sind aber schon `ne Weile her...
    vg andreas
  • mattinho2704 27. Juni 2009, 18:49

    Tolle Schlossaufnahme! Die "Bodenperspektive ist gut!

    LG Anna und Matthias
  • Bernard64 22. Juni 2009, 20:34

    Klasse gesehen
    Tolles Foto
    Viele grüsse

  • Gabi Anna 17. Mai 2009, 17:59



    ein romnatische plätzchen...auch zum picknick!!!

    liebe grüsse
    gabi anna
  • Martin H 16. Mai 2009, 22:14

    Sehr gute Niedrig-Perspektive!

    Viele Grüße - Martin
  • Hannelore Kaufmann 16. Mai 2009, 20:17

    Gefällt mir so wie es ist! Die Pflastersteine sehen aus wie Wolken und das Schloß schwebt darüber.
    LG
  • Rheinbild 16. Mai 2009, 12:26

    Gefällt mir gut, wegen der Perspektive. Vieleicht etwas zu mittig positioniert, aber hübsch.
    bei all den Kleinigkeiten helfen 5 Minuten EBV. Muss aber nicht. Geschmackssache.
    Lg
    Rheinbild
  • Petra-Maria Oechsner 15. Mai 2009, 19:39

    mir gefällt das richtig gut aus dieser perspektive....-)
    "normale" bilder mit scharfem pflaster kann ja jeder....
    hier trippelt man sozusagen in mausperspektive über die pflastersteine und hat das gefühl, dass es ein ganz schön langer weg ist, bis man an dieses kleine märchenschloss gelangt....
    muss ich auch mal probieren....-))
    lg petra
  • Monn 15. Mai 2009, 12:47

    eine hervorragende Nachtaufnahme und Perspektive
    LG Monn
  • MAD 15. Mai 2009, 12:41

    Sehr gelungende Nachtaufnahme.
    Super schön mit dem Kopfsteinpflaster.

    LG Markus
  • Anne Rudolph 15. Mai 2009, 11:04

    ich bin ja hin und weg. Nachtaufnahmen finde ich einfach nur genial, wie Deines hier
    lg anne
  • Doris H 15. Mai 2009, 6:41

    ich bewundere immer Leute die Nachtaufnahmen so wie du hier hinkriegen. Das mit den Sternchen hab ich noch nie geschafft. Und ein Stativmuffel bin ich außerdem.
    Ich muss dir allerdings etwas gestehen. Ich weiß nicht so recht, ob ich den welligen Boden störend oder faszinierend finde. Wahrscheinlich beides :-)

    LG Doris
  • Harald Köster 14. Mai 2009, 22:48


    Erst dachte ich, Du haättest Dich lang hingeworfen - aber irgendwie musst Du das ja auch getan haben um noch den Auslöser zu bedienen...oder?
    Sieht jedenfalls klasse aus!

    LG harald

    PS: Da biste ja gar nicht weit weg gewesen von mir! :-)
  • Walter Brants 14. Mai 2009, 22:14

    Das Kopfsteinpflaster wirkt hier wie ein wabernder Nebel, der das Schloss noch einmal in einem ganz anderen Licht erscheinen läßt. Es sieht gut aus.
    Grüße von Walter