Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

K.-H.Schulz


Pro Mitglied, Göppingen

Motiv vom Weltenbummler - Fahrt auf dem Bosporus - Archiv

Der Bosporus ist Tag und Nacht für den internationalen Schiffsverkehr geöffnet. Er ist einer der weltweit meistbefahrenen Seewege, da er die einzige Verbindung zwischen dem Schwarzen Meer und dem Mittelmeer ist. In den letzten 30 Jahren hat die Größe und Anzahl der durchfahrenden Schiffe durch diese schwierige, überfüllte und potentiell gefährliche Wasserstraße kontinuierlich zugenommen. Pro Jahr passieren 5.500 Tanker den Bosporus und transportieren dabei 2 Mio. Barrel Öl pro Tag.
Die Meeresströmung und Dunkelheit stellen die Hauptursache für Schiffsunfälle in dem engen S-förmigen Kanal dar, der eher einem Fluss als einer internationalen Wasserstraße ähnelt. Unfallschwerpunkte sind die beiden Stellen, an denen die Schiffe eine scharfe Kurve fahren müssen (80° bei Yeniköy, 70° bei Umuryeri) – in der 2 km langen, engsten Stelle des Bosporus. Insgesamt müssen die Schiffe bei der Passage des Bosporus zwölfmal den Kurs ändern. Am engsten Punkt (Kandilli, 700 m eng), muss der Kurs um 45° geändert werden; die Strömung kann hier 7 bis 8 Knoten betragen. Wegen der starken Kursänderungen in dem engen Gewässer ist der Blick auf die Fahrrinne versperrt und somit der entgegenkommende Schiffsverkehr nicht einzusehen. So ist bei dem kilometerlangen Bremsweg der heutigen großen Tanker ein vorausschauendes Fahren auf Sicht unmöglich.
Hinzu kommt ein reger Fährverkehr zwischen europäischer und asiatischer Seite der Millionenstadt Istanbul, der die Fahrrinne kreuzt.

Kommentare 12

  • Helmi S. 11. September 2013, 10:02

    Sehr interessant sind Foto und Erklärung dazu.
    hg helmi
  • KHMFotografie 11. September 2013, 6:07

    ... klasse ansicht auf diese Stadt.. gefält mir gut!!

    LG. kalle
  • Wolfgang Weninger 10. September 2013, 21:42

    da hat sich seit 1973 auch viel geändert ... solange war ich schon nicht mehr am Bosporus
    Servus, Wolfgang
  • Adolf Zibell 10. September 2013, 18:23

    Sehr fein fotografiert, bei diesen Lichtverhältnissen !
    LG Adolf
  • photograf 02 10. September 2013, 15:09

    den hast du sehr schön ins bild gesetzt

    lg
    ha-jü
  • Reinhardt II 10. September 2013, 14:37

    Habe ich jeden Tag hier !!!!
    VG Reinhardt
  • Zwecke 10. September 2013, 14:20

    Schwer zu fotografieren bei den Lichtverhältnissen.
    Sauber gelöst.
    Wir sind wieder aus dem Urlaub zurück.
    Ich schreibe vom Laptop, mein PC ist verseucht, muss erst den Virus "BrowserDefender.dll" beseitigen, ich hoffe es klappt schnell :-)
    LG Horst
  • Marianne Hüsch 10. September 2013, 12:40

    Sieht sehr gut aus TOLLE
    Panoramaaufnahme
    lg Marianne
  • Christine Ge. 10. September 2013, 10:34

    Hier vereint sich Altes und Moderne.
    Gruß Tina
  • A. Ehrhardt 10. September 2013, 10:30

    sicherlich sehr beeindruckend, schön die info zum bild

    lg andreas
  • Norbert REN 10. September 2013, 10:10

    Faszinierend, diese Nahtstelle zwischen Orient unr Okzident.
    LG. Norbert
  • Kurt Hürzeler 10. September 2013, 9:51

    Ein interessantes Bild vom Bos p orus Karl-Heinz. Dort verkehren auch Tragflügelboote.

    LG Kurt

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Klicks 537
Veröffentlicht
Lizenz