Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

smokeonthewater


World Mitglied, Berlin

Moskau 1986: Goldener Herbst

Zolotaja osjen’ – Goldener Herbst

In Moskaus Parks und Wäldern dominieren Birken (berjozy), Eichen (duby) und Kiefern (sosny).
Die Laubbäume zeigen Ende September eine homogene Goldfärbung, schon im Oktober ist durch den ersten harten Frost alles vorbei.

Besonders schön sind vollständig aus Birken bestehende Wälder, weil das Gold der Blätter durch die weißen Stämme aufgehellt wird.
Kein Wunder, dass junge Mädchen in Russland "berjozka" (schlanke Birke) genannt werden, während der Deutsche plump "Backfisch" sagt.

Mit Duplikatorvorsatz digitalisierte Dias,
entstanden während meines Studiensemesters 1. August bis 18. Dezember 1986 in Moskau
mitten in der Gorbatschow-Ära

Kommentare 4

  • smokeonthewater 23. Mai 2013, 18:10

    @utico: Kwas vielleicht. So sehr auf Konfekt bin ich nicht aus (geht auf die Figur). Ein Muss ist aber das Moosbeeren-Varenje (Kljukva) von Dovgan, für den Tee. Wird leider nicht immer vorgehalten. Woanders kennt man diese Spezialität gar nicht, Fehlanzeige selbst in der Frankfurter Kleinmarkthalle mit ihrem soliden russischen Angebot.
  • smokeonthewater 23. Mai 2013, 17:34

    @utico: Stimmt, kenne ich. Bin Ende Juni wieder mal kurz in LE und werde im Lenta in der Wachsmuthstraße 10 die russischen Vorräte aller Art auffrischen.
  • Uli.S.Photo 20. Mai 2013, 19:10

    ...die russischen Birken - Erinnerung an zwei Jahre am "Zentralen Jugendobjekt Erdgastrasse" und den letzten Jugendtourist-Urlaub in der Karl-Marx-Städter Partnerstadt Irkutsk und am Baikal.
    Da war die Welt noch halb so groß und München weiter weg als Moskau.
    h.G. Uli
  • Foto-Nomade 20. Mai 2013, 14:43

    Birkenwälder sind Licht und Helligkeit.
    Bei einer Tour in der Tula-Region (Samoware) kamen wir aus einem wirklich tiefen, weil dunklen Wald auf einen Birkenbestand.
    Das war wie ein heller Blitz auf die Augen.
    Aus der Erinnerung und den Reisen in Sibirien gefällt mir Dein Bild sehr gut, Dieter.
    Man muss es wohl so erlebt haben.
    ~
    LG von Foto-Nomade