Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Gerhard R. Keilen


Basic Mitglied, Trier

Mosella Sunrise II

Nebliger Sonnenaufgang an der Mosel bei Trier - Quint.
Exif: 24mm, F11, 1/160 sec, ISO 100

Kommentare 10

  • Elfie W. 30. Januar 2015, 19:52

    so herrlich vertäumt, zart und wunderbar finde ich das!!
    LG elfie
  • H. Friedrich 23. April 2014, 21:25

    Ein Motivwelches gerade durch seine monochrome Art eine besondere Ausstrahlung hat mit dem Farbtüpfelchen der aufgehenden Sonne.
    VG Heidrun
  • Norbert REN 23. April 2014, 10:40

    Da liegt viel Mystik drin.
    LG. Norbert
  • Rolf Schmitz 23. April 2014, 10:23

    die neblige Stimmung hast Du sehr gut eingefangen - wirkt irgendwie mystisch
    frage mich nur gerade ob die Boje für den Moment der Aufnahme nicht kurz mal hätte untertauchen können :-))
    LG Rolf
  • lophoto 23. April 2014, 7:54

    sehr klasse genau so
  • Ralph Gauer 23. April 2014, 6:19

    Eine Wunderschöne Stimmungsvolle Aufnahme in bester BQ und Schärfe. Herrlich wie der Nebel langsam abzieht. Den Moment hast du herrlich festgehalten und in einer wunderbaren Perspektive in Szene gesetzt.
    BG Ralph
  • Albert Wirtz 22. April 2014, 22:31

    Ja, das kommt auch gut. So weit bin ich nicht Richtung Hafen gewesen (auch nicht bei den Sonnenaufgangsbildern), weil mich die "Insel" rechts von der Boje ein wenig störte.
    Mein letztes Bild machte ich an dem Tag an der Mosel um 8:00 Uhr, von Sonne keine Spur, so dass wir uns sicher verpasst haben.
    LG Albert
  • Sarhro 22. April 2014, 22:21

    wirkt sehr mystisch und geheimnisvoll mit der fahlen Sonne. Ganz super gelungener Bildaufbau.
    LG Margrit
  • Biggi Oehler 22. April 2014, 22:04

    Ganz stark. Wunderbare Aufnahme.
    Top
    LG.
    Biggi
  • Gerd Frey 22. April 2014, 21:53

    großartig.
    gruß gerd