Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
931 7

Ulrich J. Kind


Pro Mitglied, Riedbach/Krs.Haßberge (Ufr.) - Bayern

Moritz (4) ...

... beim "gemeinsamen" Frühstück (mit Joghurt naschen). Während Herrchen am Frühstückstisch noch verschlafen dreinschaut ist Kater Moritz schon hellwach.

Hinweis: Die hellen Bildanteile von Kaffeetasse und Joghurtbecher sind zu hell geblitzt. Etwas starker Schlagschatten vom Kopf an der Wand.
Das Bild wurde von meiner Frau Gaby mit ihrer 5-fach Zoom Digi-Camera (vom ALDI für 125.- Dübel!) gemacht.
-----------------------------------------------------------------------------------------
Der im April 2008 geborene Kater Moritz gehörte Lea und Janis, den Kindern der Nachbarsfamilie.
Seitdem der junge Nachbarskater rausbekommen hat, dass auf meiner heimischen Küchenanrichte in der Regel immer etwas Leckeres zu finden ist, mogelte sich mein neuer kleiner Freund jedes mal ins Haus, sobald die Haustüre einen Spalt offen stand.

Dann kam die Wende: Bei einem Mitglied seiner bisherigen "Schlafplatzfamilie" stellten sich überraschend gesundheitliche Probleme (Allergie) ein und der Kater musste eine neue Bleibe finden.
Kurzerhand fand mein neuer kleiner Freund als Freigänger in meinem Haushalt (wir kennen uns ja seit einiger Zeit) Asyl und somit eine "Neue Heimat" als zusätzliches Familienmitglied!

Nun sind wir seit Herbst 2008 ganz dicke Freunde geworden!
Er hat sich im Haus seine Schlaf- und Ruheplätze „erobert“ und schnurrt dabei zufrieden ...
... ich bin dabei sein bester Freund als heißgeliebter Tür- und Dosenöffner!
-----------------------------------------------------------------------------------------
Nachtrag vom 1. April (kein Aprilscherz!) 2010 vom Dichterfürsten Johann-Wolfgang von Goethe:

Katzenleben

Zum Fressen geboren, zum Kraulen bestellt,
in Schlummer verloren gefällt mir die Welt.

Ich schnurr' auf dem Schoße, ich ruhe im Bett,
in lieblicher Pose, ob schlank oder fett.

So gelte ich allen als göttliches Tier,
sie stammeln und lallen und huldigen mir;

liebkosen mir glücklich, Bauch, Öhrchen und Tatz
- ich wählte es wieder, das Leben als Katz!

- J. W. v. Goethe -

Moritz (5) ...
Moritz (5) ...
Ulrich J. Kind

Kommentare 7

  • Jü Bader 7. April 2011, 22:41


    Danke für deine Anmerkung! Schön, wie sich die Szenen doch immer wieder gleichen...
    lg jürgen
  • BJ.Art 7. Juni 2010, 20:01

    Oh wie ich diesen Blick und diese Körperhaltung kenne, man kann doch gar nicht mehr anders als etwas abzugeben uns bliebe jednfalls der Bissen im Hals stecken wenn wir nicht teilen würden. Und wie es scheint hat auch der hübsche Moritz seine Dosenöffner voll im Griff:-)))

    lg Brigitte
  • Die Geheimnisvolle 16. August 2009, 20:34

    so eine Namenstasse hab ich auch *grins*
    und auch so eine Joghurtkatze

    nun geb schon was ab... ;-)
    Gruß DG
  • Ulrich J. Kind 23. Januar 2009, 16:50

    @Monika M.A. Becker, ...probieren tut er am Tisch nicht gleich. Er lässt unheimlich Vorsicht walten und beschnuppert ausgiebig alle neuen Sachen die er noch nicht so kennt.
    Den Früchtejoghurt mag er nicht so gerne, lieber ist ihm der naturbelassene Joghurt ohne Fruchtstücke.
  • Monika M.A. Becker 23. Januar 2009, 16:34

    ...mus er alles probieren was du ißt ?

    meine Balu hat immer tapfer Waldmeister Götterspeise geschleckt
    MB
  • Karla2 20. Januar 2009, 17:43

    ohjeeee....soviel zur Katzenerziehung...hihihi...leg ihm doch bitte ein Platzset und Serviette hin und ;-))
    lg Karla
  • Sylvester Schnagl 17. Januar 2009, 23:07

    Na Mortiz scheint auch am Tisch mitessen zu dürfen. Typisches Katzenfoto. Gefällt mir.
    Gruß,
    Sylvester